Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • The #markets are in recovery mode. Economic activity measured by the availability of #containers also points to a revival of the Chinese economic engine. Port of #Hamburg is running out of containers - heading to #Shanghai. @DavidIusow @CHenke_IG #Transport #EconomicCrisis https://t.co/AqrBHUxfeT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,65 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,73 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fgaIATmWzA
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,40 % Silber: 1,05 % Gold: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/uYRMDa9hjj
  • The stronger and faster the breakdown the stronger the short covering rally could be. And we saw one of the fastest breakdowns ever in history, at least according some #WallStreet veterans. But, too many bears still there. Will they change their bias if #SPX recovers 50 %? https://t.co/fTnbshlVDe
  • The stronger and faster the breakdown the stronger the short covering rally could be. And we saw one of the fastest breakdowns ever in history, at least according some #WallStreet vets. But, too many bears still there. Will they change their bias if #SPX recovers 50 %? https://t.co/A8bOpitTnF
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,52 % 🇳🇿NZD: 0,96 % 🇪🇺EUR: 0,88 % 🇨🇭CHF: 0,65 % 🇬🇧GBP: 0,63 % 🇯🇵JPY: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/crpFnSJOLs
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 3,38 % Dow Jones: 2,96 % CAC 40: 2,58 % S&P 500: 2,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/24njwazG1D
  • 🇬🇧 GBP Unit Labor Costs (YoY) (4Q), Aktuell: 2.4% Erwartet: N/A Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Unit Labor Costs (YoY) (4Q) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • RT @IGDeutschland: IG Webinar Day Spezial: Talfahrt am Ölmarkt •Wohin geht die Reise? •Welche Aktien&Devisen wurden stark in Mitleidenschaf…
Der August hat AUD/CHF fast umgebracht

Der August hat AUD/CHF fast umgebracht

2016-08-31 19:55:00
Quasar Elizundia, Währungsanalyst
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der August war für das AUD/CHF Paar in 2016 der Monat mit der geringsten Volatilität
  • Die Kursbewegung schwebt derzeit über dem Unterstützungslevel des symmetrischen Dreiecks
  • Wird der September die Widerstandslevels im aufsteigenden Kanal des AUF/CHF Paars testen?

Einleitung:

Es ist gut bekannt, dass der August der Monat mit der geringsten Handelsaktivität im ganzen Jahr ist und da machte auch das AUD/CHF Paar keine Ausnahme.

Das Currency-Cross ist dabei, den Handelsmonat relativ unverändert abzuschließen, wobei das AUD/CHF Paar nur um 0,44 % stieg und damit den August als den Monat mit dem bisher niedrigsten Wachstum in 2016 etablierte. Der März brachte mit 3,30 % die höchste Veränderung.

Der September ist jedoch im Kommen und während der ersten Handelstage des Monats werden einige fundamentale wirtschaftliche Daten veröffentlicht. Solche Ereignisse wie das BIP der Schweiz und der Zinsentscheid der BoA könnten dem Cross Momentum verleihen, das sich derzeit bei einem interessanten technischen Level befindet, welches wir weiter unten erklären.

Kurzfristiger technischer Ausblick:

Wie man aus dem unten aufgeführten Chart ersehen kann, überwand der Handel in der zweiten Hälfte des August die engen Grenzen des symmetrischen Dreiecks. Am Mittwoch Nachmittag schwebte das AUD/CHF-Paar über der Unterstützungslinie des vorher erwähnten Pattern. Deshalb, und das ist nichts ungewöhnliches bei symmetrischen Dreiecken, wird erwartet, dass der Kurs während der bevorstehenden Handelsaktivitäten von der Unterstützungslinie abprallen wird, um nach Widerstandslevels zu suchen, die von der negativen abfallenden Linie begrenzt sind.

AUD/CHF 1-Stunden-Chart

Der August hat AUD/CHF fast umgebracht

Größerer Rahmen:

AUD/CHF Daily Chart

Der August hat AUD/CHF fast umgebracht

Insgesamt können wir im obigen Chart sehen, dass das AUD/CHF-Paar eine ganze Reihe von höheren Tiefs registrierte und die Hochs durch ein starkes Widerstandslevel um den Kurs von 0,755 herum eingeschränkt wurden. Dieses Kursbewegungsmuster bezeichnet man als "Ascending Triangle" (aufsteigendes Dreieck). Aufsteigende Dreiecke haben die Eigenschaft, dass sie starke Widerstandslevel bilden, die die Kurse nicht durchbrechen können und die dann unter die Widerstandslevel zurückfallen. Jedoch haben die Kurse keine tieferen Tiefs registriert. Stattdessen war die Kursbewegung fortwährend beschränkt auf einen kleinen Bereich mit häufigen höheren Kursen, ohne dass das etablierte Widerstandslevel durchbrochen wurde. Dieser Vorgang wird weitergehen, bis eine Kursbewegung in der Lage ist, das starke Widerstandslevel zu durchbrechen.

Im August hat das AUD/CHF-Paar sowohl das Widerstands- als auch das Unterstützungslevel in dem oben genannten Pattern getestet und während dieser Zeit haben der 55 EMA und der 233 EMA eine Rolle als zusätzliche Unterstützungslevel gespielt. Derzeit scheint der 55 EMA gute Unterstützung für das Currency-Cross zu bieten und da der Kurs derzeit über den beiden gleitenden Durchschnitten liegt, bleibt das Momentum auf der bullischen Seite.

Fazit:

Da wir derzeit beim 1-Stunden-Chart auf einer Unterstützung sitzen und wir in dem Gesamtbild in einem bullischen Pattern gehandelt hatten, wird erwartet, dass das Cross von der Unterstützung abprallen wird, um die Widerstandslevels des symmetrischen Dreiecks anzuvisieren. Falls der Kurs tatsächlich von der Unterstützung abprallen und das Widerstandslevel erreichen sollte, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass diese Bewegung zu einem bullischen Durchbruch führen könnte, da die Kursbewegung das Ende des Patternbereichs erreicht hat und das AUD/CHF Paar dann wieder auf Suche nach einem Widerstandslevel in seinem aufsteigenden Dreieck gehen wird.

Eine entgegengesetzte Perspektive wäre, wenn der AUD/CHF anstelle von der Unterstützung abzuprallen in seinem symmetrischen Dreieck abwärts fallen würde und damit das Momentum nach unten verlagert. In diesem Falle sollten die Trader den täglichen 55 EMA als das nächste Unterstützungslevel benutzen, zu dem bullische Entries in Betracht gezogen werden können.

Wichtige wirtschaftliche Fundamentals für das AUD/CHF-Paar

Der August hat AUD/CHF fast umgebracht

Der August hat AUD/CHF fast umgebracht

Interessiert es Sie zu erfahren, welches die Top Tradinggelegenheiten für 2016 sind? KLICKEN SIE HIER!

Sind Sie ein Scalper? Dann ist GSI ein Tool, das Ihnen bei kurzfristigen Trades helfen könnte! Sehen Sie es sich HIER an

Geschrieben von Quasar Elizundia

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.