Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD zieht sich vom Wochenhoch zurück

EUR/USD zieht sich vom Wochenhoch zurück

2016-08-19 11:00:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Der EUR/USD zieht sich vom Wochenhoch zurück
  • Die kurzfristige Unterstützung im EUR/USD befindet sich bei 1,1329
  • Wenn Sie Trading-Ideen für den EUR/USD suchen, lesen Sie unsere Trading-Anleitungen.

Der EUR/USD zieht sich heute Morgen von seinen Wochenhochs zurück, nachdem er in den letzten fünf Handelzeiten in Folge angestiegen war. Zurzeit testet das Paar die Schlüsselunterstützung bei 1,1329. Dieser Bereich ist oben als S3 Pivot eingezeichnet und ist die Tagesunterstützung für die heutige 45-Pip-Range. Wenn der Kurs bei der Unterstützung abprallt, könnte der EUR/USD oberhalb von 1,1366 ein neues Wochenhoch verzeichnen. In diesem bullischen Fall sollten Trader weiterhin den Widerstand bei den R3 und R4 Pivots überwachen. Diese befinden sich bei 1,1379 und 1,1397.

Falls eine bärische Wende stattfindet, sollten Trader beobachten, ob der EUR/USD das S4 Pivot von 1,1306 durchkreuzt. Der Kurs hat diesen Wert bereits einmal getestet und setzt damit das heutige Tief bei 1,1304 fest. Ein nachhaltiger Rückgang darunter wäre von Bedeutung, denn es wäre der erste bärische Breakout in dieser Woche. In diesem Fall können Trader die einfache Extension der heutigen, 45 Pips messenden Range nehmen, um anfängliche, bärische Ziele um 1,1261 zu setzen.

EUR/USD 30-Minuten-Chart

EUR/USD zieht sich vom Wochenhoch zurück

Das Verhältnis zwischen Long- und Short-Positionen im EUR/USD steht bei -2,5416. Dieser SSI-Wert (Speculative Sentiment Index) ist extrem, denn 72% der Positionen sind zurzeit Shorts. Normalerweise deutet dies an, dass der EUR/USD weiter steigen könnte. Falls ein bärischer Breakout stattfindet, sollte der SSI neutraler werden und sich von den extremen Levels zurückziehen.

EUR/USD zieht sich vom Wochenhoch zurück

Um Walkers Analysen direkt per E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER.

Lesen Sie Walkers letzte Artikel auf seiner Biografie-Seite.

Kontaktieren Sie Walker und folgen Sie ihm auf Twitter unter @WEnglandFX.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.