Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURCHF (Chart auf Wochenbasis) könnte in Kürze eine gute Gelegenheit bieten, um auf den Trend in Richtung 1,15 aufzusteigen. (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/fprNuQYqNg
  • #Bitcoin - #CryptocurrencyNews - The next saga continues: 👇👇👇 https://t.co/OrQqpZu3DT
  • #Yellen macht dem #Goldpreis (Auch #Silber) Ausbruch über die 1.800 gestern erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Doch er bleibt vorerst stabil. Noch ist der Rebound intakt mE. #Gold https://t.co/HPOQH39lAp
  • RT @CHenke_IG: Nach dem gestrigen Kursrutsch könnte der #DAX heute eine Gegenoffensive starten. #charts #Aktien #boerse #TradingSignals…
  • #Bitcoin im Minus – #Ethereum Kurs weiter stark https://t.co/NqGkvfKdxA #btcusd #ethusd #Kryptowaehrung #krypto #blockchain #trading @TimoEmden @SalahBouhmidi @mertvesting @CHenke_IG
  • #DAX30 und #EURUSD Analyse. Special thanks @HathornSabin @mertvesting 👉 https://t.co/LiPTINdZmT
  • Und es geht vorerst weiter aufwärts im #USD (runter im #EURUSD). Impuls vom Freitag war aussagekräftig. D.h. es war wahrscheinlich, dass die gestrige Stabilität im Euro vorerst nur temporär ist. #Forex https://t.co/4s3jKf0MfH https://t.co/yxjb1fJYqz
  • RT @CHenke_IG: Beim Goldpreis warten die Anleger immer noch auf den Aufwärtsimpuls. #goldprice #XAUUSD #Commodities #Trading @SalahBouhmi…
  • #SPX closed first trading day in #May with +0,27% https://t.co/7gv4uV4NxR
  • #Gold weiter stark und beweist: wer sich als Fundamental-Analyst für zu schlau hält, der wird bestraft. Rein nach Charttechnik wäre der Entry optimal gewesen. USD Stabilität hin oder her 👆 https://t.co/5dpiyNTyFn https://t.co/9V5wjmXxVF
Ein Wohlbehagen erfüllt den Dow Jones Industrial Average

Ein Wohlbehagen erfüllt den Dow Jones Industrial Average

Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education

Anknüpfungspunkte

- Die Volatilität im Dow Jones Industrial Average (DJIA) deutet auf ein Wohlbehagen im Markt an, das kurzfristig abverkauft werden könnte

- Erwartungen auf Zinsanhebung der Fed schaffen es nicht, den DJIA zu inspirieren

- Mittelfristiger Ausblick bleibt oberhalb von 17.800 bullisch

Wir haben bereits früher darüber berichtet, dass die geringe Volatilität zu einem Wohlbehagen im Markt führen kann. Dieses Wohlbehagen tendiert dazu, aufgerüttelt zu werden, also steigt die Gefahr eines kleinen Selloffs an.

Die Unfähigkeit des DJIA, deutlich höher auszubrechen, wenn die Erwartungen auf künftige Zinserhöhungen langsam abnehmen, zeigt, dass unter der Oberfläche ein Selloff brodeln könnte. Zurzeit stehen die Chancen für eine Zinserhöhung der Fed gemäß den Markteinschätzungen bei 39 % für Dezember 2016. Dies ist leicht tiefer als in den vergangenen zwei Wochen.

Im US30, einem CFD, der den DJIA verfolgt, gibt es ein technisches Level um 18.700, das einen Anstieg bremsen könnte. Das technische Bild ist mittelfristig aber immer noch bullisch, und somit würde ein kleiner Selloff die mittelfristigen Pattern nicht widerlegen.

Ein Wohlbehagen erfüllt den Dow Jones Industrial Average

Wir möchten hier zwei wichtige technische Levels hervorheben, die es zu beachten gilt. Zuerst beachten Sie die violette gepunktete Linie oben. Der Kurs durchbrach diese Linie erfolgreich, kehrte dann zurück, um dieselbe Linie am 2. August zu testen. Oberhalb dieser Linie fühlen sich die Bullen ziemlich wohl.

Solange sich der Kurs oberhalb von 17.800 befindet, können wir erwarten, dass sich eine Unterstützung nach einem möglichen Ausbruch höher in Richtung 19.700 formen wird. 17.800 wird von der blauen, aufsteigenden Unterstützungslinie abgeleitet. Ein Kurs unter 17.800 widerlegt diese bullischen Gelegenheiten nicht, beginnt jedoch, kurzfristigere bärische Szenarien offen zu legen.

Fazit: Lassen Sie sich nicht von den kurzfristigen Geräuschen ablenken und halten Sie sich an das mittelfristige Muster. Der Ausblick bleibt mittelfristig nach oben gerichtet, und wir sind seit dem 29. Juni im DJIA in Richtung 19.700 bullisch. Also warten wir auf tiefere Levels, um uns in Richtung höherer Kurse zu positionieren, was uns ein besseres Risiko-Rendite-Verhältnis bietet.

Haben Sie Interesse an einem längerfristigen Ausblick für die Aktien? Laden Sie hier unsere Quartalsprognosen herunter.

Viel Glück!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.