Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ndJY5IwKWb
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Dax 30: -0,45 % CAC 40: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SxOhRMbhf2
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,20 % Gold: 0,82 % WTI Öl: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lsiVVTabiT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,81 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/60UEAYe1k7
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,19 % S&P 500: -3,17 % Dow Jones: -3,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HxoaSgFYeF
  • And that`s how it looks like when a plan is working. I chose the #DJIA today. #1 Long on opening for a small rebound (as said below) #2 short into support again #3 short after broken support and retest of it from below. #Daytrading https://t.co/DnIWDFYQV1 https://t.co/fo47VxymRT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EMmVXu0I2x
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,90 % Gold: 1,88 % WTI Öl: -4,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/iqf7CeQRgo
  • Dow Jones IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long Dow Jones zum ersten Mal seit Okt 03, 2019 als Dow Jones in der Nähe von 26.200,30 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dow Jones Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HRrqY47wwz
  • After a beat of expectations on PMIs in the last week and on Ifo index today, #DAX broke down further and not even tried to rebound. Good example for the fact that fundamentals are just information and also can be noise. #Trading https://t.co/RPju5AKyGi
EUR/USD springt nach schwachen Einzelhandelsumsätzen zum Trendlinien-Widerstand

EUR/USD springt nach schwachen Einzelhandelsumsätzen zum Trendlinien-Widerstand

2016-08-12 16:30:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • EUR/USD handelt an der Oberseite seines Trendkanals um 1,1240
  • Die Elliott-Wellenzählung ist gemischt, wobei diese Widerstandslinie ein Schlüssellevel darstellt
  • Verwenden Sie den SSI mit dem GSI, um zu sehen, wie sich das Intraday-Momentum nahe bei der Widerstandslinie verändert

Der EUR/USD ist heute nach den schwächer als erwarteten Einzelhandelsumsatzzahlen höher gesprungen. Die Nachwirkungen brachten den EUR/USD auf 1,1222.

Das heutige Hoch wurde bei einer interessanten Verbindungsstelle verzeichnet. Wenn wir eine Trendlinie vom Mai-Hoch bis zum Juni-Hoch ziehen, kreuzt sich diese Trendlinie um 1,1240. Das heutige Hoch berührte beinahe diese Trendlinie.

Diese Trendlinie ist von einem technischen Standpunkt aus eine wichtige Linie. Wenn wir herauszoomen, haben wir ein mögliches Zickzack-Muster gleicher Wellen vom 3. Mai bis zum 23. Juni. Das Zickzack ist ein vielseitiges Elliott-Wellenmuster, das sich an verschiedenen Stellen in der Elliott-Wellensequenz zeigt. Dieses Muster an sich deutet an, dass wir im EUR/USD einen Anstieg in Richtung 1,14 sehen könnten.

EUR/USD - Kurzfristiger bullischer Ausbruch?

EUR/USD springt nach schwachen Einzelhandelsumsätzen zum Trendlinien-Widerstand

Es gibt jedoch auch noch eine andere Möglichkeit, die ziemlich bärisch ist. Das extrem bärische Szenario deutet an, dass der Markt eine Reihe von 1-2 Wellen entwickelt, d.h. die Welle iii der Welle 3 ist im Begriff zu beginnen (siehe nachstehendes Bild). In diesem Fall ist die Trendlinie, die das Mai- und Juni-Hoch miteinander verbindet, von Bedeutung. Falls der Kurs deutlich über diese Trendlinie steigt, dann wird das extrem bärische Szenario ausgeschlossen und bildet eine mögliche Option.

Wenn der Kurs unter dieser Trendlinie bleibt, müssen wir mit einem extrem bärischen Szenario rechnen, das sich entwickeln könnte.

EUR/USD - Extrem bärisches Szenario

EUR/USD springt nach schwachen Einzelhandelsumsätzen zum Trendlinien-Widerstand

Zwei Werkzeuge helfen uns zu bestimmen, ob die Trendlinie halten wird oder nicht, und das sind der GSI und der SSI.

Ein Trader kann somit den Grid Sight Index (GSI) aus seinem Werkzeugkasten nehmen, um zu sehen, wie das Intraday-Momentum bei dieser Trendlinie um 1,1240 herum aussieht. Ich empfehle, ihn auf ‘m5’ und ‘m10’ einzustellen.

Erfahren Sie hier mehr über den Grid Sight Index.

Zudem beachten Sie auch das Sentiment, das mit dem SSI gemessen wir, und schauen Sie auf die Reaktion bei diesem Level. Zurzeit steht der SSI bei -1,69, d.h., es gibt mehr Trader im Short als im Long. Wenn diese Zahl steigen sollte, während der GSI Intraday-Wenden signalisiert, dann haben Sie die Bestätigung, dass die Trendlinie voraussichtlich kurzfristig halten wird. Wenn der SSI sinkt und das GSI Intraday-Momentum steigt, dann kann der Trader eine Breakout-Strategie für einen Ausbruch höher anwenden.

Schauen Sie sich hier die Trader-Positionierung im EUR/USD an.

Interessieren Sie sich für den Quartalsausblick für den EUR oder USD? Laden Sie hire unsere Quartalsprognosen herunter.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.