Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,09 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,72 % S&P 500: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kQfYkSi1Gt
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,86 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/YyZcRMvQz0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,72 % Gold: 0,59 % Silber: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xsnw26an01
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,12 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,29 % 🇯🇵JPY: -0,44 % 🇳🇿NZD: -0,68 % 🇦🇺AUD: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vWJvtL0ohz
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,18 % CAC 40: -0,21 % S&P 500: -0,85 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/aiR25mVAZk
  • As I can’t see any news on that move I guess somebody doesn’t want to be in the market when PMIs will come out tomorrow. Of course it’s not serious. What a week. #DAX #SPX #Trading
  • RT @StrayDogTrading: $NDX leading - but to the downside for a change. Leading stocks red. https://t.co/SQqdSAfz9u
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14), Aktuell: 415k Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,67 % 🇳🇿NZD: -0,67 % 🇦🇺AUD: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/V0ZFHKBvi8
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Dow Jones Industrial Average steckt in Range fest

Dow Jones Industrial Average steckt in Range fest

2016-08-12 13:25:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Anknüpfungspunkte

- Die Volatilität im Dow Jones Industrial Average (DJIA) steht immer noch auf 17-Monatstiefs, was kurzfristig auf ein Seitwärts- oder Abwärts-Trading hindeutet

- Der mittelfristige Ausblick tendiert zu einem Anstieg in Richtung 19.700, also nach kurzzeitigen Rückgängen oberhalb von 17.800 suchen

- Unterhalb von 17.800 würde der Kurs uns zwingen, das technische Pattern mit höherer Wahrscheinlichkeit neu zu beurteilen

In unserem letzten Artikel besprachen wir, wie die geringen Volatiltätslevels allgemein zu einer erhöhten Volatilität führen. Eine erhöhte Volatilität ist für den DJIA normalerweise nicht vorteilhaft.

Obwohl der Kurs gestern die Obergrenze der Trading-Range durchbrach und weiterhin auf einen Ausbruch auf neue Allzeithochs drängt, müssen wir daran denken, dass der Markt immer noch in einem Umfeld mit geringer Volatilität handelt. Somit befindet sich dieser Markt in einer Range, also erhöhen sich auch die Chancen für einen False Breakout höher und einen darauffolgenden Rückgang. Der US30, ein CFD, der den DJIA verfolgt, kann in Richtung 17.800 sinken, und der bullische Ausblick bleibt intakt.

Der mittelfristige Ausblick deutet auf einen höheren Kurs hin, denn der DJIA ist seit dem 29. Juni bullisch in Richtung 19.700. Somit warten wir auf tiefere Levels, um uns für einen Anstieg mit einem besseren Risiko-Rendite-Verhältnis zu positionieren.

Dow Jones Industrial Average steckt in Range fest

Positive Risiko-Rendite-Verhältnisse sind eine der Eigenschaften, die wir in unserer Forschung über das Trading-Verhalten entdeckten. Wir sahen, dass Trader, die ein positives Risiko-Rendite-Verhältnis verwendeten, eher rentabel waren als Trader, die ein negatives Risiko-Rendite-Verhältnis anwandten. Die gute Nachricht ist, dass Sie als Trader die vollständige Kontrolle über die Bestimmung Ihres Risiko-Rendite-Verhältnisses haben.

Wenn Sie Ihr Risiko bestimmt haben, suchen Sie sich ein Gewinnpotential von mindestens der doppelten Entfernung zu Ihrem Risiko. Ich gebe zu dass Sie, wenn Sie auf diese Weise handeln, vielleicht mehr verlustbringende als gewinnbringende Trades haben werden. Aber ich empfehle Ihnen, das einmal durchzurechnen, und dann sehen Sie selber, dass Sie immer noch in 60 % der Fälle Unrecht haben können und Ihr Kontoguthaben trotzdem wachsen wird.

Haben Sie Interesse an einem längerfristigen Ausblick für die Aktien? Laden Sie hier unsere Quartalsprognosen herunter.

Viel Glück!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.