Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In welcher Form? 1. Der Median in den Dot Plots könnte Zinsanstieg in 2023 signalisieren. 2. Eindeutigere Aussagen zum Tapering 3. Aussage „Inflation is transitory“ fehlt. Nr.3 dürfte mMn den größten Effekt haben. Ist aber unwahrscheinlich, dass die Passage rausgenommen wird. https://t.co/rOATyqa5rD
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung haben unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung hat unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
  • 🇨🇭SNB-Sichtguthaben per 11. Juni CHF 711,0 Mrd. gegenüber CHF 710,8 Mrd. zuvor. Erneut nur ein leichter Anstieg, ergo nur leichte bis keine FX-Interventionen seit ein paar Wochen. #EURCHF
  • Die Europäische Zentralbank und die Regierungen des Euroraums sollten der Wirtschaft der Region nicht die Unterstützung entziehen, bevor sie klare Anzeichen für eine Erholung sehen, sagte die #EZB Präsidentin Christine #Lagarde in einem Interview mit Politico heute Morgen.
  • #Gold auf Wochenbasis 1.830-1.850 Support. Wenn der fällt, dann... (Keine Anlageberatung) https://t.co/7Fk31mZV4L
  • Die Schweizer haben sich gegen einen verstärkten Klimaschutz ausgesprochen. 51,6 Prozent der Stimmbürger lehnten einen Gesetzesvorschlag ab, der den CO2-Ausstoß hätte senken sollen. Auch zwei weitere Umweltschutz-Vorstöße fielen durch. *Reuters
  • #DAX CFD auf Tagesbasis. Wir bewegen uns innerhalb der aufsteigenden Formation. Solange der Index innerhalb dieser Formation bleibt (oder nach oben ausbricht) ist der aktuelle Trend mE intakt. #Aktien https://t.co/bmAvhcZUCn
  • #Tesla habe etwa zehn Prozent seines #Bitcoin-Bestands verkauft. *Reuters
  • -#G7 Einigung über Hilfen (1. Mrd. für Impfstoffe und 100 Mrd. als Unterstützung beim Klimawandel). -GB verschiebt Wiedereröffnung um 4 Wochen -US Senatoren einigen sich auf Infrastrukturplan(1,2 Bio. USD), Einigung im WH steht noch aus -#ElonMusk will #Bitcoin event. akzeptieren
Dow Jones Industrial Average konsolidiert nahe bei Allzeithoch

Dow Jones Industrial Average konsolidiert nahe bei Allzeithoch

Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education

Anknüpfungspunkte

- Dow Jones Industrial Average (DJIA) konsolidiert weiter bei Allzeithochs

- Mittelfristig zeigt der Ausblick einen Anstieg in Richtung 19.700 und vielleicht sogar höher

- Unterhalb von 17.800 würde der Kurs uns zwingen, das technische Pattern mit höherer Wahrscheinlichkeit neu zu beurteilen

Die vergangene Woche war ideal für Ferien. Der Dow Jones Industrial Average stieg zwar an, aber nur leicht, und schloss die Woche weniger als 1 % höher. Im Wesentlichen konsolidiert der Markt weiterhin bei seinem Allzeithoch. Zuvor erwarteten wir eine technische Korrektur, die sich oberhalb von 18.167 halten würde. Das Tief in der vergangenen Woche im US30, einem CFD, der den DJIA verfolgt, erreichte 18.242.

Somit hat sich gegenüber unserem letzten Bericht vom 28. Juli kaum etwas verändert. Wir erwarten, dass der mittelfristige Trend aufwärts in Richtung 19.700 und möglicherweise höher fortfährt. Ein Rückgang unter 17.800 würde uns dazu veranlassen, andere Pattern mit höherer Wahrscheinlichkeit zu berücksichtigen.

Dow Jones Industrial Average konsolidiert nahe bei Allzeithoch

In Bezug auf das Sentiment ist die Anzahl Trader, die im US30 Longs halten, gegenüber der letzten Woche um 5 % gesunken, und die Zahl der Short-Positionen ist um 5 % gestiegen. Obwohl dies nur eine leichte Verschiebung ist, deutet dies dennoch auf weitere Gewinne im US30 hin, was unseren mittelfristigen Ausblick untermauert. (Erfahren Sie hier, wie man mit dem SSI tradet.)

Haben Sie Interesse an einem längerfristigen Ausblick für die Aktien? Laden Sie hier unsere Quartalsprognosen herunter.

Viel Glück!

Empfohlene Lektüre:

Dow Jones Industrial Average schlägt nach Brexit-Zusammenbruch zurück

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.