Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,68 % 🇨🇦CAD: 0,58 % 🇬🇧GBP: 0,56 % 🇪🇺EUR: -0,40 % 🇯🇵JPY: -0,41 % 🇨🇭CHF: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/0s3lN5ybTh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -1,11 % Silber: -1,74 % Gold: -1,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/c9PeF9iETW
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,23 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/aSRz6rUBb7
  • Who would have thought that in #Coronavirus - time? The #NASDAQ100 has reached a new #ATH this week - completing the V-shaped correction. The only index where it succeeded.. The measures of the #FED seem to work so far, at least in $NDX https://t.co/VCldcv3x9R
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,05 % S&P 500: 0,03 % FTSE 100: -0,48 % CAC 40: -0,51 % Dax 30: -0,61 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/DkFHnn3cHD
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change Aktuell: $-68.78B Erwartet: $-20B Vorher: $-12.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • @SalahBouhmidi Insane. Not expected that he will make it on a single day. +417 points just in cash Trading.
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $-20B Vorher: $-12.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,29 % Silber: -1,94 % Gold: -2,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/l4lkhbk9Jp
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HtQ5y0Cpid
Dow Jones Industrial Average gähnt nach FOMC

Dow Jones Industrial Average gähnt nach FOMC

2016-07-28 13:20:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Anknüpfungspunkte

- Dow Jones Industrial Average (DJIA) konsolidiert weiter bei Allzeithochs

- Die Erwartungen gegenüber Zinserhöhungen der Fed bleiben unverändert, also treibt zurzeit nichts den Markt an

- Eine technische Korrektur hin zum Bereich 18.167 kann nicht ausgeschlossen werden und wäre im Kontext dieses Aufwärtstrends normal

Der Dow Jones Industrial Average setzt seine Konsolidierung um Allzeithochs fort. Wie wir am Dienstag bereits sagten, scheint dies eine technische Korrektur zu sein, die vermutlich oberflächlich sein wird.

Die Fed schaffte es nicht, die Marktteilnehmer aufzurütteln, vor allem deshalb, weil sie nichts Neues anbot. Die Fed Futures zeigten immer noch eine Chance von 48 % für eine Zinserhöhung im Dezember 2016 an, also kaum eine Veränderung gegenüber den Daten vor der gestrigen Ankündigung.

Am Dienstag hoben wir zwei Levels hervor, die eine Unterstützung bieten könnten, sollte der Kurs weiter sinken. Im US30, einem CFD, der den DJIA verfolgt, kann ein Rückgang auf 18.365 (Hoch vom 19. Mai 2015) oder 18.167 (Hoch vom 20. April) nicht ausgeschlossen werden.

Dow Jones Industrial Average gähnt nach FOMC

Am Dienstagnachmittag fiel der DJIA tatsächlich auf 18.387, knapp über dem ersten Level. Der anschließende Bounce höher vom Dienstag war schwach, und es mangelte an Momentum. Dies deutet darauf hin, dass der Kurs weiter sinken und 18.365 oder 18.167 berühren könnte.

Vom Standpunkt des Sentiment aus, so ist die Anzahl Short-Trader um 10 % tiefer als in der vergangenen Woche, während die Zahl der Longs seit letzter Woche um 23 % zugenommen hat. Dies rückte den SSI leicht in den positiveren Bereich, und er steht zurzeit bei -6,4. Der SSI ist ein Kontraindikator, und wenn er in den positiven Bereich überwechselt, so sollte der Kurs nachgeben. (Erfahren Sie hier, wie man mit dem SSI traden kann.)

Obwohl der kurzfristige Ausblick langweilig aussieht, so bleibt der mittelfristige bullisch in Richtung 19.700. Falls das Kursmomentum bis 17.800 abfällt, dann werden wir die Muster mit höherer Wahrscheinlichkeit neu beurteilen. Kurzfristig konzentrieren wir uns auf die tieferen Levels von 18.365 oder 18.167, um Dips zu kaufen.

Tages-Trader des DJIA können den Grid Sight Index (GSI) zur Ermittlung von Swings im Intraday-Momentum verwenden. Der GSI ist ein Big Data Indikator, der in Echtzeit Millionen von Kurspunkten und Tausende Trendkomponenten analysiert, um zu bestimmen, wie oft die historischen Pattern der aktuellen Kursbewegung entsprechen. Die Ergebnisse zeigen, wie sich die früheren Muster verhielten, auch wenn die vergangene Leistung keine Garantie für künftige Ergebnisse ist.

Schauen Sie sich den US30 mit ‘m3’ oder ‘m5’ via GSI hier an.

Haben Sie Interesse an einem längerfristigen Ausblick für die Aktien? Laden Sie hier unsere Quartalsprognosen herunter.

Viel Glück!

Empfohlene Lektüre:

Allzeithochs sind harte Arbeit

Dow Jones Industrial Average schlägt nach Brexit-Zusammenbruch zurück

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.