Verpassen Sie keinen Artikel von Quasar Elizundia

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Quasar Elizundia abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Möchten Sie gerne ein besserer Trader werden? Schauen Sie sich doch einmal das Handbuch an, das DailyFX aus den Eigenschaften zusammengestellt hat, die die erfolgreichsten Trader

auszeichnen..

Gesprächsansätze

  • Nach den NFP-Ergebnissen tradet der mexikanische Peso höher
  • Die negative Divergenz sieht für den mexikanischen Peso positiv aus
  • Mögliches Double Top Pattern bildet sich

Kurzfristige technische Analyse

Trotz der besser als erwarteten Ergebnisse bei den Beschäftigtenzahlen ex Agrar in Höhe von 287.000, die die Schätzungen um 112.000 übertrafen, wurde das USD/MXN-Paar während der heutigen Handelszeit höher gehandelt. Die Peso-Stärke nahm das Cross gegen Ende der Handelszeit unter das S4 der Daily Fibonacci Retracement Wendepunkte.

Darüber hinaus brach das USD/MXN Paar unter die 233 EMA, ein Level, den es in der vorherigen Handelszeit nicht durchbrochen hatte. Diese technische Entwicklung könnte ein Signal dafür sein, dass der mexikanische Peso an Abwärtsmomentum zunimmt.

USD/MXN 1 Stunden-Chart

Ist es an der Zeit, dass MXN ein Comeback vs. US-Dollar hat?

Erstellt mit Marketscope 2.0

Aus größerer Entfernung können wir erkennen, dass es für das USD/MXN-Paar zwei Szenarien gibt, denen das Cross in naher Zukunft gegenüberstehen könnte.

USD/MXN Daily Chart

Ist es an der Zeit, dass MXN ein Comeback vs. US-Dollar hat?

Erstellt mit Marketscope 2.0

Interessiert an einer vollständigen Trade-Idee? Schauen Sie sich das an: Bärisches USD/MXN-Paar: Post-Brexit Risk-On Rallye wird wahrscheinlich zugunsten von EMFX ausfallen

Wie wir aus der obigen Chart ersehen können, registrierte das USD/MXN-Paar nach dem Brexit Referendum in der U.K. am vergangenen 23. Juni ein Allzeit Hoch für das Cross mit 19,5174, ein Level, der das vorherige Hoch vom 11. Februar nur leicht überschritt. Mit der genannten vorherigen Kursbewegung scheint sich ein Doppel-Top zu bilden. Ein Durchbruch sollte auf Ihrem Radar sein.

Sollte sich dieses Szenario entwickeln, dann werden wir sehen, wie der mexikanische Peso weiter stärker wird und versucht, das 17,1500 Unterstützungslevel zu erreichen und von dort wird das Cross versuchen unter diesem wichtigen Level durchzubrechen und zwar auf ein Ziel der gleichen Größe wie das Pattern.

In unserem zweiten Szenario, statt dass das USD/MXN-Paar unter das Unterstützungslevel durchbricht, das von den Hochs vom August/September 2015 und den Tiefs vom April 2016 bestätigt wird, könnte das Cross anfangen in dieser Range zu traden. Diese Situation würde das Momentum auf den USD zurückführen und das Cross würde nach vorherigen Widerstand Kursleveln suchen.

In den beiden Szenarien scheint das Momentum zur Oberseite erschöpft zu sein, denn eine große Divergenz ist zwischen dem RSI und dem Kurs aufgetaucht. Eine solche Divergenz ist ein riesiges Signal für eine Abwärtsbewegung.

Doch wird ab jetzt nicht alles für den mexikanischen Peso auf dem Abwärtsweg einfach sein, insofern als das 55 EMA auf der Daily Chart sich für das Cross als ein gutes Unterstützungslevel erwiesen hat und die 233 EMA seit 2014 nicht gebrochen wurde.

Wenn Sie gerne mehr darüber erfahren möchten, wohin sich der US-Dollar bewegen könnte, dann HIER KLICKEN!

Geschrieben von Quasar Elizundia