Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Dem Dow Jones Industrial Average "gefällt" der Arbeitsmarktbericht

Dem Dow Jones Industrial Average "gefällt" der Arbeitsmarktbericht

Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education

Anknüpfungspunkte

- Dow Jones Industrial Average (DJIA) eröffnet dank solidem Arbeitsmarktbericht höher

- DJIA hat fast alle Verluste nach dem Brexit wettgemacht

- Es wird ein Ausbruch höher über 18.167 in Richtung 18.575 und 19.700 erwartet

Der Dow Jones Industrial Average eröffnet heute stark, nachdem die Arbeitsmarktzahlen besser als erwartet ausfielen. Es wurden zusätzlich 180 Tsd. Stellen erwartet. Die Zahl wurde aber mit +287 Tsd. ausgewiesen, was darauf hindeutete, das es der Volkswirtschaft der USA ziemlich gut geht. Die Chancen einer Zinserhöhung der Fed sind leicht angestiegen, aber sie zeigen immer noch mit 75%, dass keine Zinserhöhung bis Ende 2016 erwartet wird.

Von einem technischen Standpunkt aus beobachteten wir das Level von 18.167, welches das Hoch vom 20. April darstellt. Ein Ausbruch darüber gibt den Chancen eines starken Anstiegs in Richtung 19.700 und möglicherweise 21.000 mehr Gewicht. Der US30 wird bald alle seine Verluste seit der Brexit-Abstimmung wettgemacht haben und tradet zurzeit um 18.070.

Falls der Kurs tatsächlich über 18.167 ausbricht, befindet sich ein geringfügiger Widerstand, den wir beobachten werden, um 18.575. Eine Rückweisung ist vor 18.575 möglich und würde den US30 wieder in Richtung 17.000 zurücktreiben. Wir erachten dies jedoch als unwahrscheinlich, aber man sollte wachsam bleiben. 15.503 ist die Trennlinie für jegliche bullischen Ausblicke.

Empfohlene Lektüre: Dow Jones Industrial Average schlägt nach Brexit-Zusammenbruch zurück

Haben Sie Interesse an einem längerfristigen Ausblick für die Aktien? Laden Sie hier unsere Quartalsprognosen herunter.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.