Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
  • S&P 500 Index: Noch sind es Gewinnmitnahmen 👉https://t.co/R5GpSnSsDi #WallStreet #Aktien #SPX $SPY #SP500 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/S6LzNZd9Jj
  • Zur Erinnerung. In der #DotCom Blase haben auch Versicherungskonzerne in Tech-Unternehmen investiert. Nur weil institutionelle in einen Markt drängen, wird das Ganze dadurch nicht sicherer. #Kryptowaehrung #Bitcoin
  • #SPX (Cash 1h) https://t.co/KIftO62pzQ
GBP/USD schrumpft wieder in Richtung Tiefs nach Brexit

GBP/USD schrumpft wieder in Richtung Tiefs nach Brexit

Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education

Anknüpfungspunkte

- GBP/USD testet erneut Brexit-Tief von 1,3118

- Ein Durchbruch unter das Tief vom Montag bei 1,3118 könnte einen weiteren Abverkauf auslösen

- Verwenden Sie den Grid Sight Indicator und das Sentiment, um Verschiebungen im Intraday-Momentum zu bestimmen

Nach dem Monster-Abverkauf im GBP/USD nach der Brexit-Abstimmung, konsolidierte der Cable diese Verluste und fand eine Trading-Range. Wir identifizierten im Artikel vom Mittwoch, dass das Tief vom 27. Juni ein bedeutendes Tief ist. Ein Durchbruch unter das Tief von 1,3118 könnte eine weitere Schwäche im Sterling auslösen. Nachdem die technischen Muster in den Aktien, insbesondere im DJIA aber bullisch aussehen, deutet dies auf eine Risiko-Rallye hin, und das Tief vom Montag im GBP/USD könnte halten.

Es gibt zwei Tools, die wir für kurzfristige Hinweise verwenden können und die uns zeigen, ob das Tief vom Montag bei 1,3118 halten wird.

  1. Das Sentiment, das mit dem Speculative Sentiment Index (SSI) gemessen wird
  2. Das kurzfristige Momentum, das mit dem Grid Sight Index (GSI) bestimmt wird
GBP/USD schrumpft wieder in Richtung Tiefs nach Brexit

Sentiment

Sehen Sie, wie sich das Sentiment bewegt, wenn sich der Kurs 1,3118 nähert. Zum Zeitpunkt dieses Artikels steht der SSI im GBP/USD SSI bei +2,0. Im Artikel vom Mittwoch stand er noch bei +1,63. Der Kurs ist nun tiefer als zum Zeitpunkt des Berichts vom Mittwoch, aber der SSI ist angestiegen. Dies könnte symptomatisch für weitere Verluste im GBP/USD sein, da der SSI weiter in den positiven Bereich vordringt.

Sie fragen sich vielleicht, wie das sein kann. Schauen Sie sich den Chart oben an. In den vergangenen 12 Monaten waren die Trader größtenteils netto bullisch (grün gefärbter Hintergrund). Der Kurs schlug jedoch die gegensätzliche Richtung ein und sank von 1,56 im Juli 2015 auf heute 1,33. Der SSI ist ein guter Kontraindikator.

Verfolgen Sie die Positionierung der Live-Trader und erfahren Sie hier mehr über den SSI.

Grid Sight

Mit dem Grid Sight Indicator (GSI), können wir Verschiebungen im Intraday-Momentum bestimmen um Hinweise zu erhalten, ob das Unterstützungslevel halten oder brechen wird. Ich empfehle Ihnen, die Einstellung “m3” oder “m5” im GSI zu verwenden. Dieser Indikator wird am besten benutzt, wenn KEIN Nachrichtenereignis ansteht und wenn sich der Kurs Ihrem Unterstützungslevel nähert.

Für jene, die den Grid Sight noch nicht kennen, so handelt es sich hier um ein leistungsstarker Big Data-Indikator, der Ihnen einen Überblick über den Markt verschafft, nidem er Millionen von historischen Kursen in Echtzeit analysiert. Indem er ähnliche Muster identifiziert, hilft Ihnen der GSI dabei, mit diesen Daten wichtige Levels zu traden.

Wenn wir also den Grid Sight Indicator in Zusammenhang mit dem SSI verwenden, können wir bestimmen, ob die Unterstützung halten oder nachgeben wird.

Noch etwas zum Schluss: Am Montag, dem 4. Juli, ist ein Feiertag in den USA. Somit könnten die Volumen und die Aktivität im Markt gering sein. Die Unterstützungs- und Widerstandslevels werden dann mit größerer Wahrscheinlichkeit halten. Seien Sie vorsichtig bei Breakouts am Montag. Am Dienstag... naja, das ist wieder etwas ganz anderes.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.