Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #forex - For nine weeks now, the #Lira has been in an unstoppable decline. This is the longest loss phase in 20 years. Since the beginning of the year, the lira has lost 36% against the #Dollar. https://t.co/FkiHSBuqlH
  • #SPX500 - Wie in meinem heutigen Artikel erwähnt sollte der Index im Bereich 3365 (unteres #Bouhmidi-Band 2σ) eine kurzf. Unterstützung und Kaufbereitschaft finden - Diese hat er gefunden, wir liegen leicht höher.... Setup erfüllt. $ES_F #volatility https://t.co/M9FiXBgnXI https://t.co/toJbE2JqoD
  • #SPX500 - Wie in meinem heutigen Artikel erwähnt sollte der Index im Bereich 3365 (unteres #Bouhmidi-Band 2σ) eine kurzf. Unterstützung und Kaufbereitschaft finden - Diese hat er gefunden wir liegen leicht höher.... Setup erfüllt. #Trading $ES_F @IGDeutschland https://t.co/Een4VYFdkT
  • #DAX Update. 12k wir kommen. https://t.co/wtoSILisyB https://t.co/SGW9Hjr77l
  • 🇺🇸Dow Jones, S&P500 Index: Wie Krisen die US Wahl und den Aktienmarkt beeinflussen. With special thanks to the research team of @DailyFX 👉https://t.co/Lslh2E9G2F #DowJones #Sp500 #Aktien #uswahl2020 #Finanzen #boerse @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/7WeckfLbxk
  • As #DAX started the week $SPX , $NDX $DJIA follow. The #SPX started also with a break of lower #Bouhmidi-Band and accelerates the downfall. The next support is the pivotal support at 3364. @DavidIusow @EinsteinoWallSt @CHenke_IG #trading https://t.co/jew54ixeB0
  • #EZB #EURUSD $EURUSD #Forex https://t.co/OqIxEBAr4o
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: EZB und US Wahl könnten Upside-Potential limitieren. 👉https://t.co/bpJch7bEPU #EURUSD $EURUSD #DollarIndex #Euro #EZB #Forextrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/BI0tq8uH74
  • Das ist interessant. Große Spekulanten gehen abrupt nettolong (relativ zum Open Interest). In der Vergangenheit so gut wie immer ein Stabilitätssignal für den US Dollar. #Forex #DXY #EURUSD #DollarIndex #Devisen https://t.co/iBm8oOBW2L
  • #DAX - starts with heavy #coronavirus losses. The lower #Bouhmidi band was broken right at the beginning. But we see a first reversal movement. Short term goal is at 12446. @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden #Trading #volatility https://t.co/gaueTnA8Zk
Dow Jones Industrial Average Rallye stottert bei 18.000

Dow Jones Industrial Average Rallye stottert bei 18.000

2016-06-09 12:19:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Anknüpfungspunkte

- Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) pausierte beim gemessenen Widerstand von 18.000

- Verwenden Sie das Sentiment, um einen erfolgreichen Ausbruch höher zu bestätigen, denn der SSI befindet sich bei -6,2

- Erwägen Sie die "Kauf-den-Dip"-Strategie bei einer Rückkehr in Richtung 17.600 und 17.300

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) wurde beim Widerstandslevel von 18.000-18.075 abgewiesen, das wir gestern zitiert hatten. Im Artikel bemerkten wir, dass “wir bald an einer Kreuzung stehen, wo der Kurs schneller steigen könnte oder kurzzeitig leicht sinken könnte, bevor er einen weiteren Aufschwung verzeichnet.”

Es ist noch zu früh um zu sagen, ob der US30, ein CFD, der den DJIA verfolgt, einfach seine Kräfte für einen Stoß höher sammelt oder ob diese Abweisung zu einem stärkeren Rückgang auf tiefere Levels führen wird.

Einerseits deutet das Sentiment, gemessen mit dem Speculative Sentiment Index (SSI) an, dass bald ein Ausbruch höher stattfinden sollte Der SSI ist von -5,2 gestern auf aktuell -6,2 gesunken. Die Long-Positionen haben gegenüber gestern um 14% abgenommen.

Dow Jones Industrial Average Rallye stottert bei 18.000

Das technische Bild hingegen weist auf einen kurzzeitigen Rückgang hin. Somit werden erlauben, dass der Markt uns den Weg weist, während wir uns auf einige Schlüssellevels konzentrieren.

Zuerst einmal durchquert der ii-iv Kanal um 17.880 (rote Linie auf dem Chart unten). Ein Durchbruch unter dieses Level deutet an, dass eine Art Korrektur stattfinden sollte. Oberhalb dieses Levels müssen wir damit rechnen, dass ein Ausbruch höher stattfindet... vor allem, wenn der SSI weiter sinken sollte.

Dow Jones Industrial Average Rallye stottert bei 18.000

Wenn der DJIA tatsächlich unter 17.880 ausbricht, dann finden wir eine potentielle Unterstützung um 17.600 oder vielleicht einen erneuten Test in Richtung 17.300.

Die Tendenz im größeren Rahmen liegt weiterhin auf der bullischen Seite, und wir warten, um Dips oder einen Ausbruch höher zu kaufen.

Interessieren Sie sich für eine längerfristige Prognose für die Aktien? Laden Sie unsere Quartalsprognose für Aktien herunter.

Empfohlene Lektüre:

S&P 500: Kurzfristiger Chart schwächt sich ab

Anstieg im Silber bringt Momentum-Daten in selten besuchten Bereich

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.