Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
  • #XAUUSD - at the beginning of the week the #goldprice has reached our first price target based on the double bottom formation at $ 1836. This also confirms the trend continuation and activation of new momentum in $GOLD https://t.co/3YoxBt8fa9
Dow Jones Industrial Average tradet stark in Richtung Widerstand

Dow Jones Industrial Average tradet stark in Richtung Widerstand

Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education

Anknüpfungspunkte

- Der Dow Jones tradet seit vergangenem Mittwoch seitwärts und der SSI wechselt zugunsten der Bullen

- Das Dreiecksmuster ist unsere technische Landkarte für den Kurs und deutet einen weiteren Selloff von 5-7% an

-DJIA Unterstützung nahe von 16.500 und möglicherweise 15.750

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) tradete in den vergangenen drei Handelszeiten seitwärts. Der DIJA schloss gestern nahe beim Schlusskurs vom 23. März. Vor dem langen Wochenende machte es Sinn, dass die Aktivität und das Volumen schwach waren.

Die Kursbewegung seitwärts im US30, einem CFD, der den DJIA verfolgt, bietet ebenfalls Hinweise über den Respekt des Markts gegenüber dem technischen Muster, das in früheren Berichten behandelt wurde (siehe Links unter diesem Artikel). Wir haben zuvor ein mögliches Dreiecksmuster hervorgehoben, das vielleicht einen Selloff von fast 5-7% in Richtung 16.500 und vielleicht 15.750 auslösen könnte. Der Kurs muss nicht abstürzen, aber mit dem Dreieck als Straßenkarte, können wir in den nächsten Tagen einen Rückgang erwarten.

Oberhalb von 18.000 wäre das Dreiecksmuster widerlegt, und dann würden wir unser Drehbuch nach anderen technischen Mustern ausrichten.

Dow Jones Industrial Average tradet stark in Richtung Widerstand

Die Positionierung der FXCM Trader (Speculative Sentiment Index) zeigt eine leichte Verschiebung unter der Oberfläche. Die Anzahl Trader, die im Long positioniert sind, hat gegenüber dem Wert in der letzten Woche um 21% zugenommen. Andererseits ist die Anzahl Trader, die im Short sind, gegenüber den Levels der Vorwoche um 14,1% geschrumpft.

Dow Jones Industrial Average tradet stark in Richtung Widerstand

Es gibt immer noch fast 4,5 Mal so viele Short-Trader wie Longs, aber diese Zahl nimmt ab. Diese leichte Verschiebung deutet darauf hin, dass die Trader die Seitwärtsbewegung kaufen oder die Seitwärtsbewegung dazu verwenden, um zuvor eröffnete Short-Positionen zu schließen.

Für jene die den SSI noch nicht kennen: das Sentiment wird als Kontra-Signal verwendet. Da Trader bullischer werden, während sie ihre Shorts schließen, ist dies ein Hinweis darauf, dass ein Rückgang möglich ist. Dies unterstützt auch die Interpretation des Dreiecksmusters.

Für Trader, die einen Entry suchen, so würde ein Durchbruch unter 17.396 eine Reihe tieferer Hochs und tieferer Tiefs bestätigen. Ein Trader könnte den Ausbruch unter 17.396 als Signal nutzen, um eine Short-Position mit einem Risikolevel um 17.651 auszulösen.

Trader könnten auch bei einem sprunghaften Anstieg verkaufen. Wir besprachen diesen Fall im Bericht vom 22. März.

Empfohlene Lektüre/Video:

Dow Futures sinken, da DJIA-Selloff noch mehr Spielraum hat

Einführung in das Sentiment-Trading [5-minütiges Video]

Goldkurs drückt Richtung Vierwochentief

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.