Verpassen Sie keinen Artikel von Jeremy Wagner

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jeremy Wagner abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte

- Der Goldkurs verzeichnet neue Hochs für 2016, da Retail-Trader verkaufen

- Der Goldkurs brach über das endende Diagonalmuster aus

- $1225 ist das nächste Widerstandslevel

Der Goldkurs zieht eine Bid und die Augen der Trader auf sich, nachdem es Levels verzeichnete, die seit acht Monaten nicht mehr erreicht worden waren. Ein Großteil davon wurde von einem schwachen US Dollar verursacht, und der EUR/USD erreichte neue Hochs für 2016, während der USD/JPY neue Tiefs für 2016 verbuchte.

Das Retail Sentiment, das mit dem FXCM Speculative Sentiment Index (SSI) gemessen wird, zeigt, dass die Trader zunehmend und seit Januar 2016 beständig Short-Positionen übernehmen. Gleichzeitig sank die Anzahl Long-Trader auf Levels, die seit Mai 2015 nicht mehr erreicht worden waren. Diese Abweichung im Sentiment treibt den SSI-Wert in den negativen Bereich. Für jene, denen der SSI bekannt ist, bedeutet dies, dass ein schrumpfender SSI-Wert oder ein negatives Sentiment einen bullischen Hintergrund bildet, da der SSI als Kontraindikator verwendet wird.

Goldkurs steigt, während sich Sentiment nach unten neigt

Goldkurs strahlt auf 8-Monatshoch hinauf

Tatsächlich erkennen wir bei genauerem Hinsehen, dass die Short-Positionen seit letzter Woche um 14,5% zugenommen und die Long-Positionen um 17,5% abgenommen haben. Dies bietet eine abwärts gerichtete Neigung im SSI, während der Kurs gleichzeitig ansteigt. Der bullische Ausbruch über das diagonale Kursmuster deutet somit an, dass der Kurs in dieser Richtung fortfahren könnte.

Ein Trader kann den Live SSI Feed verwenden, um Hinweise über die nächste starke Bewegung zu erhalten. Der aktuelle Wert steht bei -1,54, und wenn dieser Wert sinken sollte, könnte dies ein bullisches Potential signalisieren. Falls der SSI jedoch steigen sollte, könnte dies eine baldige Wende andeuten.

Elliott Wave Zählung

Vor zwei Wochen sagten wir einen Anstieg im Goldkurs auf bis zu $1137-1150 pro Unze voraus. Damals erwarteten wir, dass die schwarze Trendlinie dem Kurs standhalten würde. Obwohl der Kurs weiter anstieg, verlangsamte ihn die schwarze Trendlinie nicht, und wir sahen einen Durchbruch bei diesem wichtigen Level. Dies illustriert die bullischen Untertöne im Goldmarkt.

Somit können wir vermuten, dass das endende Diagonalmuster beim Tief vom 17. Dezember von $1047 pro Unze abgeschlossen wurde. Endende Diagonalmuster werden normalerweise vollständig wettgemacht, also deutet dies auf einen Rückgang in den kommenden Monaten auf über $1300 pro Unze hin.

Das nächste Widerstandslevel, das wir beobachten, befindet sich bei ungefähr $1225/Unze. An dieser Stelle befindet sich die Basis der Parallelen der (1)-(3) Trendlinie, und ebenfalls das Swing-Hoch vom 15. Mai 2015.

Sollte der Kurs leicht nachgeben, ist das nächste Unterstützungslevel die Oberseite der (2)-(4) Trendlinie, die sich um $1130 befindet. Außerdem befindet sich auch der 200 Tages Simple Moving Average in der Nähe.

Goldkurs strahlt auf 8-Monatshoch hinauf

Wir haben noch eine weitere Möglichkeit auf dem Chart eingezeichnet (blau gekennzeichnet), die ein längerfristigeres, bullisches Ergebnis aufzeigt. Somit scheint sich Gold in einem Markt der Art "Kaufe den Dip" zu befinden. Halten Sie ein wachsames Auge auf die Trader-Positionierung, um frühzeitig kurzfristige Verschiebungen im Sentiment zu erkennen.

Schlussfolgerung

Aufgrund der Muster und des SSI scheint es eher wahrscheinlich zu sein, dass der Kurs mittelfristig einen Bullen-Run verzeichnen wird.

Wenn der Kurs in der Zwischenzeit auf unter $1130 sinken sollte, könnte dies ein anderes Muster an der Arbeit zeigen. Wir werden dann unsere Optionen neu beurteilen.

Happy Trading!