Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

2016-01-12 16:30:00
Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Dieser Artikel soll als Anleitung zu „Multiple Stops and Limits“ dienen, einer kostenlosen, automatisierten Strategie von FXCM für die Trading Station 2 (Desktop).

Diese automatisierte Strategie erlaubt Ihnen, Teilschließungen für bereits bestehende Positionen zu automatisieren. In seinem Artikel „Scale Out - eine der stärksten Waffen im Arsenal des risikobewussten Traders“ zeigt DailyFX-Chefanalyst Jens Klatt eindrucksvoll, wie eine verbesserte Profitabilität durch Teilschließungen (auch: Scale out) zustande kommen kann:

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

Quelle: DailyFX Research

Achten Sie darauf, dass es sich bei „Multiple Stops and Limits“ (MLS) um eine automatisierte Strategie handelt. Dies bedeutet, dass die eingegebenen Stopps und Limits nicht auf den FXCM Servern gespeichert werden, sondern von der Trading Station auf ihrem Computer „live“ ausgeführt werden. Dazu muss die Trading Station geöffnet und mit dem Internet verbunden sein.

Da die automatisierte Strategie eine geöffnete Trading Station und einen aktiven Internetzugang benötigt, eignet sie sich insbesondere für zwei Zielgruppen: den aktiven Daytrader, der keine Positionen über Nacht hält und Nutzer von VPS-Servern, die ihre Trading Station nicht schließen müssen, da ihr privater Server dauernd online ist.

Anleitung „Multiple Stops and Limits“:

Schritt 1: Wählen Sie im Marketscope unter “Signale” “Signal hinzufügen…” aus.

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)
"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

Schritt 2:

Im Fenster “Signale hinzufügen” sollten Sie nun die automatisierte Strategie “MULTIPLE_STOPS_LIMITS” finden können. Wählen Sie diese aus und klicken auf „OK“.

Schritt 3: Nun sehen Sie das Fenster “Signaleinstellungen” hier können Sie bis zu drei Stopps und Limits für eine bereits bestehende Position eingeben. Klicken Sie auf „OK“ wenn Sie alle Einstellungen (unten erklärt) vorgenommen haben.

A: Wählen Sie hier das Asset aus, für welches Sie die Stopps und Limits eingeben möchten.

B: Unter „Open Trade“ wählen Sie in einem Dropdown-Menü die bereits offene Position aus, die Sie absichern möchten (beachten Sie, dass unter A und B das gleiche Asset ausgewählt sein muss).

C: Unter „Stop/Limit Offset based on“ können Sie unter drei Alternativen.

D: Hier können Sie, abhängig von der Einstellung in C, Ihre Stopps und Limits festlegen, sowie die den zu schließenden Anteil.

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

Einstellungsalternativen unter C („Stop/Limit Offset based on“):

„Trade’s Open Price (in Pips)”: Wenn Sie diese Einstellung wählen, werden Ihre Stopp- und Limitlevel abhängig von dem Einstiegskurs der offenen Position ausgewählt. Wenn Sie z.B. den GER30 bei 9.750 gekauft haben, dann liegen nun der erste Stopp bei 9.740 (9.750 – 10) und das erste Limit bei 9.760 (9.750 + 10).

„Current Market Price (in Pips)“: Funktioniert genau wie die erste Option, nur dass sich die Strategie nun nicht am Einstiegspreis, sondern am aktuellen Marktpreis orientiert. Wenn also z.B. wie oben der GER30 bei 9.750 gekauft wurde, der Markt aber inzwischen bei 10.000 steht, liegt nun der erste Stopp bei 9.990 (10.000 – 10) und das erste Limit bei 10.010 (10.000 + 10).

„No Offset, Use Actual Price“: Unter dieser Einstellung geben Sie keinen Punkte/Pip-Abstand in Relation zu einem Referenzkurs ein, sondern wählen den jeweiligen Kurs des Stopp oder des Limit direkt aus. Wenn Sie zum Beispiel ein Unterstützungsniveau im GER30 bei 9.666 identifiziert haben, müssen Sie nicht die Differenz zum Einstiegs- oder aktuellen Marktkurs berechnen, sondern können diesen Level direkt eingeben.

Schritt 4: Wenn Sie alle Einstellungen korrekt vorgenommen haben (keine falschen Stopps oder Limits), müssten Sie nun einen Eintrag im „Strategie Dashboard“ angezeigt bekommen (zu finden unter „Signale“ > „Strategie Dashboard“). Das „Play“-Zeichen (das Dreieck im roten Kreis) zeigt an, dass die automatisierte Strategie aktiv ist und die Stopps und Limits ausführen wird. Wenn Sie dies beenden oder anhalten möchten, klicken Sie auf das „Stop“ bzw. das „Pause“-Zeichen.

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

Tipps bei der Verwendung von „Multiple Stops / Limits“:

  • Die Stopps und Limits werden nicht auf den Servern von FXCM gespeichert - nutzen Sie daher einen stabilen PC und Internetverbindung
  • Die Nutzung dieser automatisierten Strategie schließt die Nutzung einem normalen Stopp und einem normalen Limit außerhalb dieser Strategie nicht aus. Es kann sich daher zum Beispiel lohnen, einen „Katastrophenstopp“ zu setzten, der auf den Servern von FXCM gespeichert und bei technischen Problemen auf Seiten des Traders ausgeführt wird.

_________________________________________________________________________________

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Marktanalyst bei DailyFX.de

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

@MarcZimermanFX

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

instructor@dailyfx.com

"Multiple Stops and Limits" - Das Tool für Teilschließungen (Scale Out)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.