Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (NOV P), Aktuell: 48.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (NOV P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-22
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 0.4% Erwartet: 0.4% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (OCT), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.6% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 0.2% Erwartet: 0.3% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Natl CPI Ex Fresh Food, Energy (YoY) (OCT) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.6% Vorher: 0.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex exkl. Frischwaren (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nationaler Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Services (NOV P), Aktuell: 49.5 Erwartet: N/A Vorher: 50.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • 🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Composite (NOV P), Aktuell: 49.5 Erwartet: N/A Vorher: 50.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
November-Gewinner des $10.000 Challenge

November-Gewinner des $10.000 Challenge

2015-12-21 17:30:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

FXCM und DailyFX freuen sich, unsere Gewinner des monatlichen $10.000 Challenges für November bekannt zu geben. Eddie R. gewann den ersten Preis mit einer überragenden Monatsrendite von 535%. Dem Erstplatzierten folgten Michael S. (269%), Hu Z. (217%), Jerome O. (212%) und Lianchun L. (206%). Diese Trader nahmen den ganzen Monat am Wettbewerb teil und überragten zehntausende Teilnehmer, um zu den Gewinnern des Monatswettbewerbs gekürt zu werden. Wir gratulieren all unseren Gewinnern und Teilnehmern, die im November mitgemacht haben!

Der Wettbewerb war im November einer der aufregendsten bisher, denn wir sahen unterschiedliche Trading-Philosophien und Strategien, die auf den Prüfstand kamen. Um die Action mitzuverfolgen, konnte ich unseren 4. platzierten Gewinner, Jerome O. interviewen. Jerome ist nach eigenen Worten ein Trend-Trader, der seit 8 Jahren aktiv die Märkte tradet. Er tradet zurzeit Teilzeit, da er nebenbei studiert, um Krankenhausverwalter zu werden. Wie wurde also Jerome zu einem unserer besten Trader im November-Wettbewerb? Die Antwort war für ihn einfach: Sein Erfolg im Trading beginnt mit der Trendverfolgung. Schauen wir uns sein Trading genauer an, um etwas mehr darüber zu erfahren.

Jerome stellte klar, dass er vornehmlich ein Trend-Trader ist. Bevor er Order platziert, verfolgt er immer zunächst die Marktrichtung. Er tut dies, indem er eine Reihe technischer Werkzeuge verwendet - nämlich die Kursanalyse und Moving Averages, kombiniert mit den Analysen von DailyFX.com. Im November verwendete Jerome spezifisch diese Trend-Filter, um seinen Blick auf den laufenden Abwärtstrend im EUR/USD zu richten. Dies erwies sich als fruchtbar, denn das Paar gab im Monat um ganze 496 Pips nach!

Üben Sie Ihr technisches Trading mit FXCM. Registrieren Sie sich für ein DEMO-KONTO HIER.

Nachdem Jerome den Trend gefunden hatte, verwendete er den MACD Oszillator, um seine Entries im Markt zu planen. Der MACD ist ein klassischer Oszillator, der in der FXCM Marketscope 2.0 Charting Software verfügbar ist, und er ist um verschiedene Moving Averages aufgebaut. Jerome benutzte verschiedene angepasste Einstellungen für den Indikator, einschließlich eines 5 Perioden- und 40 Perioden-Moving Average. Jerome. Da der MACD ein Momentum-Indikator ist, konnte er so seine Entries bestimmen, wenn der Markt wieder in die ursprüngliche Trendrichtung zurückkehrte. Nachdem er seine anfängliche Position platziert hatte, baute Jerome seine Positionen im Markt auf, solange der EUR/USD weiter sank. Dieses Verfahren wird Scaling einer Position genannt, und ein Trader kann davon profitieren, wenn er anfänglich den Trend korrekt bestimmt hat.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, erwähnte Jerome außerdem, dass sich ein großer Teil seiner Trading-Strategie um das Risikomanagement dreht. Für ihn bedeutete dies, gute Risiko-Rendite-Verhältnisse zu finden und auch Trailing Stops zu setzen. Das Risiko-Rendite-Verhältnis spielt eine wichtige Rolle im Trading, denn viele Trader tendieren dazu, vergleichsweise mehr mit einer Verlustposition zu riskieren als sie mit einer erfolgreichen Position zu gewinnen erhoffen. Das führt dazu, dass sie schnell in die Falle tappen, die wir Fehler Nummer Eins des Traders nennen. Jerome, der sich dessen bewusst ist, suchte somit Positionen, die mindestens einen drei- bis vierfachen Gewinn im Vergleich zum Risiko, das er anfänglich mit der Position riskierte, abwarfen. Außerdem schloss er keine Positionen, bis sie ein vorbestimmtes Ziel erreicht hatten.

Erfahren Sie mehr über den Fehler Nummer Eins, den Trader begehen. Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen E-Guide HIER.

Als zweiten Bestandteil verwendete Jerome einen Trailing Stop. Ein Trailing Stop kann vorteilhaft sein, denn er erlaubt den Tradern, Gewinne zu blockieren, während sich der Trade zu ihren Gunsten entwickelt. Jerome plante seinen Trailing Stop um die Idee herum, jedesmal einen Gewinn zu blockieren, wenn der Trade in einer vorbestimmten Menge Pips (manchmal bis zu 100-200 Pips) zu seinen Gunsten tradete. So könnte er, falls der Trend sich gegen ihn stellen würde, aus seinen Trades aussteigen und dabei dennoch eine vorbestimmte Menge Gewinn verbuchen.

Als ich ihn bat, neuen Tradern und Mitbewerbern einen Ratschlag zu geben, so antwortete Jerome, dass sich neue Trader zunächst aufs Risikomanagement konzentrieren sollten. Vor allem sollten Trader ihre Stop- und Limit-Platzierungen planen, bevor sie in einen Trade einsteigen. Er denkt, das hilft den Tradern, an ihrem ursprünglichen Tradingplan festzuhalten, wobei sie gleichzeitig unerwünschte Gefühle vermeiden, die mit einem Verlusttrade einher gehen können.

Nachdem ich etwas mehr über die Trading-Strategie unseres 4. Platzierten erfahren hatte, fragte ich Jerome nach seinen Erwartungen für den Rest des Jahres 2015. Eins ist sicher, Jerome wird weiter traden. Er wartet gespannt auf den Zinsentscheid der Federal Reserve im Dezember. Er vermutet, dass die Zinssätze schrittweise erhöht werden, und dass der aktuelle Trend im EUR/USD wiederaufgenommen wird.

Was ist das monatliche FXCM $10,000 Challenge?

FXCM dankt Jerome und allen unseren Teilnehmern für ihre Mitwirkung bei unserem monatlichen $10.000 Challenge für November. Falls Sie den Wettbewerb noch nicht kennen, so ist das monatliche $10.000 Challengeein Devisenthandelswettbewerb, der von FXCM durchgeführt wird. Insgesamt können jeden Monat $10.000 in bar gewonnen werden: $5.000 für den Trader mit der höchsten Trading-Rendite, $2.500 für den zweiten Platz, $1.500 gehen an den Drittplatzierten, $750 für den Vierten und zum Schluss $250 für den fünften Rang. Wenn Sie mehr über das monatliche $10.000 Challenge, die Teilnahmebedingungen und wie Sie gewinnen können, erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

Der Wettbewerb für Dezember ist bald zu Ende. Wenn Sie die ganze Aktion mitverfolgen möchten, können Sie jederzeit unsere Bestenliste überprüfen.Klicken Sie HIER für weitere Einzelheiten!

Lesen Sie Walkers letzte Artikel auf seiner Biografie-Seite.

Kennen Sie den größten Fehler, den Trader begehen? Oder was noch wichtiger ist, wissen Sie, wie man den größten Fehler vermeiden kann? Lesen Sie Seite 8 der Anleitung "Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader", um die Antwort herauszufinden [kostenlose Anmeldung erforderlich].

Kontaktieren und folgen Sie Walker auf Twitter @WEnglandFX

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.