Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
GBP/JPY – Tag mit höchstem Volumen in 5 Jahren startet Elliott Wave 3

GBP/JPY – Tag mit höchstem Volumen in 5 Jahren startet Elliott Wave 3

2015-10-27 18:55:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Gesprächsansätze

-GBP/JPY tradete 2,3 Yards am Freitag, am meisten seit mehr als 5 Jahren

-Bärische 3. Welle in der Elliott Wave Zählung ist das bevorzugte Szenario

-Short-Gelegenheiten bieten sich unterhalb von 183 oder mit Bounces um 184,75 an

Am Freitag, dem 31. Oktober 2015 tradete das GBP/JPY mit seinem größten Volumen in mehr als 5 Jahren. Der Freitag schloss mit einem Tagesschluss höher, aber das Hoch des Tages könnte eine aggressive Elliott Wave 3 tiefer starten.

Für jene, die die Elliott Wave Theorie noch nicht kennen, so handelt es sich hier um die technische Studie, die in den 1930er Jahren entdeckt wurde, in der 5 Wellenbewegungen in Trendrichtung von 3 Wellen gegen den Trend gefolgt werden. Von der 8-Wellensequenz (5+3) tendiert die dritte Welle der 5 Wellen die längste und stärkste zu sein.

Der Volumenumsatz vom Freitag könnte der zweiten Welle den letzten Schliff gegeben haben, was bedeutet, dass wir uns in der frühen Phase einer dritten Welle befinden könnten.

In diesem Artikel werden wir das Volumen, das On Balance Volumen, die Elliott Wave Zählung und das Sentiment besprechen, um die Analyse des GBP/JPY VOR der Bekanntmachung der Bank of Japan zur Geldpolitik später im Laufe dieser Woche durchzuführen.

Volumen und On Balance Volumen (OBV)

Das OBV erlaubt uns, unter die Haube nicht offensichtlicher Trends zu blicken. Als ich zum ersten Mal das OBV im GBP/JPY öffnete, war ich überrascht zu sehen, dass die Levels denen vom Juni-August 2015 entsprechen. Der sprunghafte Anstieg höher ist jedoch offensichtlich das Ergebnis des höchsten Volumens in mehr als 5 Jahren, das am Freitag verzeichnet wurde. Seit diesem Tag mit hohem Volumen, als positive Tageskerze dargestellt, ist das OBV weiter steil angestiegen.

GBP/JPY – Tag mit höchstem Volumen in 5 Jahren startet Elliott Wave 3

Erstellt mit Trading Station Desktop Charts

Nachdem wir jedoch ein so großes Volumen an einem Tag sahen, an dem der Kurs die Wendezone von 186,15-22 erreichte, könnte dies ein weiterer Hinweis auf eine Trendwende tiefer sein. Falls das Volumen weiter steigt während der Kurs sinkt, wird uns dies als Signal für einen möglicherweise anhaltenden Rückgang helfen.

Empfohlene Lektüre: On Balance Volume Trading-Signale finden

Elliott Wave Zählung

GBP/JPY – Tag mit höchstem Volumen in 5 Jahren startet Elliott Wave 3

(Klicken Sie auf den Chart, um das Bild zu vergrößern; nach dem Zoom, drücken Sie den Abspielknopf nach rechts, um den Markt in Bewegung zu setzen)

Wenn wir einen Schritt zurückgehen und das Bild der Elliott Wave analysieren, so war der 17. September 2015 ein bedeutendes Hoch. Der Rückgang vom 17. September bis 29. September hat in 5 Wellen stattgefunden. Dieser Rückgang wurde teilweise mit 3 Wellen Retracements unterbrochen, und diese scheinen am Freitag, dem 23. Oktober, geendet zu haben.

Es gab zwei Wellen-Verhältnisse, die um 186,15-22 auftauchten, also nahe beim Top vom 23. Oktober (186,31). Beide Wellen-Verhältnisse gehören der Welle (5) des blauen Kreises ‘c’ an. Dies erhöht das Vertrauen in das Muster, wie das Wellen-Verhältnis zeigt, und die Struktur scheint ein bärisches 5-3 Pattern Setup zu sein.

Der Markt, nachdem er 5 Wellen gesunken ist (mit i, ii, iii, iv, v gekennzeichnet), ist für den Ausblick von entscheidender Bedeutung. Diese 5 Wellenbewegung ist wichtig, denn sie findet nicht isoliert zu Beginn eines Trends statt. Da wir danach Teil-Retracements in 3 Wellen haben (mit w, x, y gekennzeichnet), ist es am wahrscheinlichsten, dass die nächste Bewegung mindestens 5 Wellen tiefer mit ähnlicher Größe wie vom 17. - 29. September sein wird. In diesem Fall ist die allgemeine Prognose fast 800 Pips ab dem Hoch vom 23. Oktober.

GBP/JPY – Tag mit höchstem Volumen in 5 Jahren startet Elliott Wave 3

Dies würde ein kurzfristiges Ziel von 178 ergeben, und tiefere Ziellevels befinden sich in der Kurszone 173-174. Wir können auf diese Levels zurückgreifen, wenn der Kurs tatsächlich ausverkauft wird. Wenn der Kurs weiter abverkauft wird, befindet sich das nächste Unterstützungslevel um 183 (graue Trendlinie). Ein Durchbruch der Trendlinie könnte eine Chance für einen Short-Entry bieten. Ein Abprall höher in Richtung 184,75 könnte ebenfalls einen Entry-Punkt bieten.

Wir sind seit zwei Monaten mittelfristig bärisch in Bezug auf das GBP/USD, und es scheint, als ob die Sterling-Bären allgemein aus ihrem Schlaf erwachen.

Empfohlene Lektüre: GBP/USD- Die Geschichte der zwei Elliott Wave Zählungen

Alternative X Welle führt zu einer bullischen Bewegung 181,82

Es gibt eine alternative Ansicht, die wir ebenfalls verfolgen. Denken Sie daran, wenn wir mit der Elliott Wave Theorie traden, kennen wir das Wellenbild nie, bevor die Wellen abgeschlossen wurden. Somit müssen wir einen Wahrscheinlichkeitsansatz verwenden und uns bewusst sein, dass verschiedene Wellenzählungen im Spiel sind und wir den Markt jene ausschließen lassen, die eine oder mehrere Regeln der Theorie verletzen.

Seit dem Tief vom 29. September 2015, überlagerte sich der Kurs höher in einer komplexen Art und Weise als Korrektur. Obwohl die bevorzugte Wellenzählung darin besteht, dass die Trendfortsetzung tiefer fortfährt, um das September-Tief erneut zu testen und zu durchbrechen, gibt es eine andere Zählung, die ebenfalls berücksichtigt werden muss.

Dieses Wellenbild ist etwas komplizierter, denn solange der Kurs oberhalb von 181,82 tradet, ist dies weiterhin eine Möglichkeit und deutet schlussendlich auf einen erneuten Test des Hochs bei 188 hin. In anderen Worten, Welle (x) könnte in Richtung 182 abverkauft werden und vielleicht sogar 187-188 einen Besuch abstatten.

In diesen Fällen ist es wichtig, die interne Struktur der Welle zu betrachten und Muster zu suchen, die die bevorzugte Zählung verdeutlichen. Bisher scheint ein Selloff ab dem Hoch vom 23. Oktober impulsiv zu sein und deutet mit großer Wahrscheinlichkeit an, dass ein Rückgang größeren Schaden anrichten kann.

Diese Alternative deutet einmal mehr an, dass wir ein Teil-Retracement tiefer bilden, bevor der Kurs ansteigt und den Bereich 187-188 erneut testet.

Speculative Sentiment Index (SSI)

Das Sentiment im GBP/JPY hat sich in Anbetracht des starken Selloffs, den wir heute erlebt haben, beständig um -1,3 gehalten. Short-Trader wie Long-Trader haben ihre Frequenz erhöht, also steigt das Interesse, dieses Paar zu traden.

Trader sind seit Anfang Oktober im Wesentlichen im Netto-Short im GBP/JPY, als das Paar seinen Gegentrend-Bounce höher startete.

Der SSI ist ein Kontraindikator, wenn also Trader eher bärisch werden, wird dies als bullisches Signal für den Kurs erachtet, wie wir Anfang Oktober erlebten. Dies liegt daran, dass der SSI die Meinung der Trader aufzeigt, die ihre Trades bereits ausgelöst haben. Somit können wir eine Zunahme der bullischen Trader erwarten, denn dies könnte dem bärischen Feuer zusätzlichen Brennstoff verschaffen, da sie ein Pool von künftigen Verkäufern bilden.

Schlussfolgerung

Das Wellenbild, der SSI und das Volumen deuten darauf hin, dass wir vielleicht mit der Welle (iii) tiefer begonnen haben. Wir erwarten einen Selloff von mehreren Hundert Pips, der den Wechselkurs des GBP/JPY in Richtung 178 führen könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.