Verpassen Sie keinen Artikel von Jeremy Wagner

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jeremy Wagner abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte

- Größter Verlusttag seit 27. März 2015

- Impulsiver Sell-Off wird voraussichtlich erneut Tiefs von $44 testen

- Flat-Korrektur testet voraussichtlich $41-$45

Nachdem die Verhandlungen zu Griechenland heute fortgesetzt werden, wirken sich die Nebenwirkungen eines Grexits auf Crude Oil (CFD: USOIL) aus. Heute war der größte Verlusttag seit dem 27. März, während der Kurs das Unterstützungslevel testet, das mit dem Hoch vom 26. März gebildet wurde.

Mittelfristig erwarten wir, dass diese Unterstützung durchbrochen wird, da zwei verschiedene Muster der Elliott Wave einen tieferen Selloff bis unter $45 zeichnen.

Für jene, die die Elliott Wave Theorie noch nicht kennen, so sind die Wellenzählungen von Natur aus probabilistisch, und die beiden nachstehenden Szenarien stellen die Optionen mit höherer Wahrscheinlichkeit dar, obwohl es auch andere Szenarien gibt.

Die zwei nachstehend erklärten Szenarien sind:

  1. Impulsive 5. Welle auf Levels unterhalb des Endes der letzten 3. Welle von $44
  2. Flache Abwärtskorrektur in Richtung $41-45

Impulsive 5. Welle

Crude Oil büßt 7% ein, Unterstützung bei $52,40 getestet

Der Wendepunkt um das Hoch vom 6. Mai 2015 deutet an, dass die der Gegentrend-Abprall höher der umkreisten Welle ‘iv’ abgeschlossen sein könnte. Dieser Abprall höher endete nahe beim 38,2% Retracement der eingekreisten Welle ‘iii’, was eine übliche Beziehung darstellt.

Die Kursbewegung war vom 6. Mai bis 24. Juni völlig unordentlich. Wenn wir die Unterwellen dieser Periode unterteilen, sehen wir die Möglichkeit einer Welle ‘i’ abwärts (Impuls), gefolgt von einer Welle ‘ii’ mit einer ausgedehnten Flat-Korrektur, die am 24. Juni endete. Das bedeutet, wir sind wahrscheinlich in der Mitte einer ‘iii’ tiefer.

Erstellt mit TradingView Charts

(Klicken Sie zur Vergrößerung auf den Chart; nach der Vergrößerung, drücken Sie den Play-Knopf nach rechts, um den Markt in Bewegung zu setzen, seit der Chart erstellt wurde)

Solange der Kurs unter dem Tief vom 8. Mai bei 58,11 bleibt, ist diese Interpretation gültig, da wir die Bildung weiterer tieferer Hochs und tieferer Tiefs erwarten.

Flache Abwärtskorrektur

Es gibt ein weiteres Szenario mit hoher Wahrscheinlichkeit, das wir verfolgen, und zwar eine flache Abwärtskorrektur. Sie würde mit 3 Wellen tiefer gebildet werden, und es scheint, als ob die ersten beiden Wellen bereits abgeschlossen sind. Die 3. Welle (‘C’ Welle) sollte sich in 5 Wellen unterteilen. Wir könnten in der Mitte der 3. Welle dieser 5-Wellen-Sequenz stehen. Diese flache Korrektur sollte einen Großteil des vorherigen Aufwärtstrends wettmachen und könnte das Instrument tiefer auf $41-$45 bringen.

Im Chart oben wird das Abwärts-Flat mit den unterschiedlichen Kennzeichnungen identifiziert. Das Bild unten ist ein idealisiertes Muster, und wir befinden uns dort, falls dieses Pattern im Spiel ist.

Crude Oil büßt 7% ein, Unterstützung bei $52,40 getestet

Schlussfolgerung

Im Laufe der letzten Woche war der Selloff unerbittlich. Diese Art langer und starker Bewegungen entspricht einer 3. Welle. Beide Wellenzählungen zeigen, dass wir uns in einer Art 3. Welle befinden.

Solange wir unter $58 bleiben, sollten beide Lösungen auf unter $45 berücksichtigt werden.

Letzter Artikel: EUR/USD: Wellenstruktur deutet auf 1,09-1,10 hin (23. Juni 2015)

Andere Elliott Wave Analysen

Andere Wellen-Zählungen (drücken Sie auf den Knopf PLAY nach rechts auf dem Chart, um die Marktbewegung seit der Erstellung der Analyse zu sehen):

EUR Analyse vor Referendumsabstimmung in Griechenland (EUR/USD 2-Stunden-Chart – 3. Juli)

EUR/USD beendet Welle X (Tageschart - 2. Juni)

Sterling: Unterstützung nähert sich – 1,5450 (GBP/USD 1-Stunden-Chart – 3. Juli)

Wie viel Saft ist noch unter den USD/JPY Bullen vorhanden? (Tageschart – 9. Juni)

EUR/AUD deutet Leistungsstärke des EUR an (4-Stunden-Chart – 1. Juni)

Erhöhte Wahrscheinlichkeit eines 200 Pip Sell-Offs (GBP/USD 3-Stunden-Chart – 18. Juni)

Kiwi: Bruch der Unterstützung könnte von Bedeutung sein (NZD/USD Tageschart – 29. Mai)

Gold Bugs – Ihr Wunsch könnte in Erfüllung gehen (Gold 8-Stunden-Chart – 22. Juni)

EUR scheint stärker als Sterling zu glänzen (EUR/GBP 2-Stunden-Chart – 22. Juni – hat nicht geklappt)

Nehmen Sie jeweils Montagmorgen um 09:30 Uhr ET innerhalb des DailyFX Plus Live Classroom am US Opening Bell Webinar teil [kostenlose Anmeldung]. In diesem Webinar analysieren wir die wichtigsten FX-Paare und CFD Produkte wie USOil mit der technischen Elliott Wave Analyse.

-Von Jeremy Wagner, Leitender Trading-Instruktor bei DailyFX EDU

Möchten Sie die Elliott Wave Analyse im EUR/USD über Nachrichtenereignisse hinaus verfolgen? Sie können meine Charts oben kopieren, damit Sie genau wie oben auf Ihrem Desktop erscheinen. Senden Sie mir eine E-Mail an jwagner@dailyfx.com, falls Sie die Anleitung dazu erhalten möchten. Es steht Ihnen auch frei, mir Ihre Ansichten zu den Charts mitzuteilen.

Folgen Sie mir auf Twitter unter @JWagnerFXTrader .

Lesen Sie Jeremys letzte Artikel auf seiner DailyFX Forex-Kursleiter Biografie-Seite.

Dieser Artikel benutzt Fibonacci-Verhältnisse, um verschiedene Muster zu verfolgen, einschließlich die Elliott Welle. Um mehr über die Fibonacci-Verhältnisse zu erfahren, nehmen Sie doch an diesem kostenlosen, 20 Minuten dauernden On Demand Lehrgang teil. Melden Sie sich bitte hier an.

https://www.dailyfx.com/charts/tradingview/view?id=EN2Yl0HD?cmp=SFS-70160000000Nc3HAAS