Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Awesome 👇 Dua Lipa - Physical - Drum Cover https://t.co/kieo1xm0Xy via @YouTube
  • RT @FirstSquawk: PBOC WILL RELEASE MORE LIQUIDITY TO MORE BANKS VIA ANNUAL ADJUSTMENTS OF CRITERIA
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,60 % 🇬🇧GBP: 0,59 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,26 % 🇦🇺AUD: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UDPKU8da2d
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,49 % Silber: 0,72 % WTI Öl: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1l2ZoPQ710
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tLMKmY9YQX
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Dax 30: -0,06 % CAC 40: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZcrUqJO6lD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,53 % Silber: 0,97 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1nxApkpA4F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/uMOq2VNAS4
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,28 % CAC 40: -0,28 % Dow Jones: -0,91 % S&P 500: -1,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/8suQRvdJFg
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (FEB 21), Aktuell: 791 Erwartet: 787 Vorher: 790 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
US Dollar Trend konsolidiert

US Dollar Trend konsolidiert

2015-02-06 14:21:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Anknüpfungspunkte:

-SSI Werte bewegen sich von extremen Levels zu neutral

-Rate of Change Analyse zeigt Konsolidierung eines vorherigen Trends

-Die Tendenz in Richtung von Breakout Strategien wird bei Cross-Paaren wie dem AUD/JPY und EUR/AUD bevorzugt

Die DailyFX Plus Breakout2 Strategie ist eine der beliebtesten Strategien. Da sie Breakouts mit einem Sentimentfilter tradet, tendiert die Strategie in volatilen Marktbedingungen erfolgreich zu sein.

In der letzten Woche haben wir erlebt, dass sich die Volatilität bei vielen Paaren zusammenzieht, während der Rate of Change Indikator gemischte Werte zeigte. Außerdem wurde der SSI (Speculative Sentiment Index) weniger extrem. Dies lässt eine Konsolidierung vorheriger Trends vermuten.

Für viele Paare sind dies die Elemente, die für eine Breakout Strategie nicht günstig sind. Doch es gibt immer noch ein paar Gelegenheiten in Paaren wie den AUD/JPY und EUR/AUD, da das technische Bild vermuten lässt, dass die Elemente für die Umsetzung eines Breakouts vorliegen.

US Dollar Trend konsolidiert

Wie oben ersichtlich, hat sich der Kurs über der Unterstützungstrendlinie gehalten. Ende Januar 2015 prallte der Kurs wieder von dieser Unterstützung ab, was einen Oberseitentrend vermuten lässt. Der SSI für das Paar ist weiterhin fest verwurzelt, da die Mehrheit der Trader versucht, alles in Euro zu verkaufen.

Doch Trends verlaufen nicht in geraden Linien und dauern nicht ewig an. Der EUR/USD SSI zeigt eine große Anzahl von Short-Tradern, während der EUR/JPY SSI sich zu neutral bewegt hat. Daher sollte man nicht überrascht sein, falls der Abprall des Euro sich fortsetzt, und der EUR/AUD sollte für diesen Bounce in Betracht gezogen werden.

Man darf nicht vergessen, dass ein Trader eine tägliche Gebühr bezahlt, um Euro long zu halten. Glücklicherweise verfügt die Breakout2 Strategie über einen SSI Filter.

Das Resultat ist, dass der EUR/AUD und der AUD/JPY zwei für das Trading mit der Breakout2 Strategie bevorzugte Währungspaare sind. (Jene Währungspaare mit einer Überzeugungsrate von "3" stellen Marktbedingungen dar, die reif für Breakout-Trades sind.)

DailyFX Plus Breakout2 Überzeugungschart für den 6. Februar 2015

ADX

ROC

Volatility Expansion?

Sentiment

Überzeugung

EUR/USD

Trend

Neutral

Ja

Bullisch

2

AUD/USD

Trend

Bärisch

Ja

Neutral

2

GBP/USD

Trend

Bullisch

Ja

Neutral

2

NZD/USD

Trend

Neutral

Ja

Neutral

1

USD/CHF

Range

Neutral

Nein

Bärisch

1

USD/CAD

Trend

Neutral

Ja

Neutral

1

USD/JPY

Range

Neutral

Nein

Bärisch

1

EUR/JPY

Range

Neutral

Ja

Neutral

1

GBP/JPY

Trend

Bullisch

Ja

Bärisch

1

CHF/JPY

Trend

Neutral

Nein

Bullisch

1

AUD/JPY

Trend

Bärisch

Ja

Bärisch

3

EUR/AUD

Trend

Bullisch

Ja

Bullisch

3

Um weitere zukünftige Artikel in Zusammenhang mit den Überzeugungswerten für die DailyFX Plus Breakout2 Signale via Email zu erhalten, schreiben Sie sich hier in den Verteiler ein.

Obwohl dies mit der Breakout2-Strategie im Kopf geschrieben wurde, können die hier enthaltenen Informationen auf andere Intraday-Breakout-Strategien angewendet werden. Um manuell zu traden, analysieren Sie einfach die Unterstützungs- und Widerstandslevel und kaufen bei einem Durchbruch des Widerstands oder verkaufen bei einem Durchbruch der Unterstützung.

Wie Sie im Chart oben sehen können, sind der ADX und Rate of Change (ROC) gruppiert worden. Da der ADX keine Richtung aufzeigt sondern nur die Stärke der Bewegung, verbinden wir ihn mit dem Rate of Change Indikator.

Beim Trading der Breakout-Strategie möchten wir den Kurs am liebsten in einem Trend und in Bewegung sehen. Dies erhöht die Chance eines Breakouts, der sich fortsetzen würde. Wenn der Kurs in einer Range tradet und falls der ROC neutral ist, zeigt dies, dass sich der Kurs bei den aktuellen Levels wohlfühlt, und es ist ein Auslöser nötig, um dem Kurs Unbehagen zu bereiten.

Idealerweise würden wir eine richtungweisende Bewegung bei sich ausweitender Volatilität erleben.

Sich ausbreitende Volatilität kann mittels der Analyse der ATR Range oder vielleicht Volumen-Expansion gemessen werden. Man beachte, dass die Volatilität in den letzten 3 Monaten sich bei jedem Trading-Instrument oben verlangsamt. Dies beruht wahrscheinlich auf den Feiertagen. Falls diese Volatilität sich weiter verlangsamt, könnte es die Performance einer Breakout Strategie verzögern.

Der vierte Bestandteil ist das Sentiment, das wir durch den SSI von FXCM messen können. Das Ergebnis "bärisch" bedeutet, dass der SSI > 1,22 ist, und “bullisch” heißt, er ist <-1,22. Für aktuelle SSI Werte, melden Sie sich bei DailyFX Plus an (registrieren Sie sich hier für einen kostenlosen Test, wenn Sie kein Live-Konto bei FXCM haben) und gehen Sie zum Abschnitt Speculative Sentiment Index (SSI).

Wenn dies zusammengefügt wird, erhalten wir einen Wert zur Überzeugung. Bitte beachten Sie, dieser Überzeugungswert ist die Meinung des Autors und stellt keine Empfehlung zum Traden, mit oder ohne DailyFX Plus Breakout2 Strategie, dar.

Ein Überzeugungswert von "3" bedeutet, dass die Elemente für Marktbedingungen mit Breakout vorhanden sind, die von der Breakout2 Strategie vorgezogen werden. Eine Zahl "1" repräsentiert eine gemischte Einstellung, und die Breakout2 Strategie läuft eher Gefahr, in eine Marktbedingung zu geraten, die vielleicht keine Breakouts liefern wird.

Zum Beispiel erhielt der AUD/JPY eine Überzeugung von "3", aufgrund eines extremen SSI-Werts von 3 mit einem starken bestehenden Trend.

Daher bestehen Bedingungen für eine mögliche Bildung eines Breakout im EUR/AUD und AUD/JPY, falls sich ein Breakout Trade ergibt.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.