Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,20 % 🇳🇿NZD: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,16 % 🇪🇺EUR: -0,28 % 🇦🇺AUD: -0,32 % 🇬🇧GBP: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MKbubtCh4R
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,69 % Gold: 0,51 % WTI Öl: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1L0drZL8S3
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8mZUtBwJnf
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,00 % Dax 30: -0,35 % CAC 40: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7xDk5B0eyh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,79 % Gold: 0,70 % WTI Öl: 0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mbnBto818a
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kfe0WEhkjK
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,31 % Dax 30: -0,36 % Dow Jones: -0,79 % S&P 500: -1,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Js345CZ4fy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,21 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gpEDzLt4IB
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (JAN 24) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 796 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-24
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,58 % Gold: 0,70 % WTI Öl: -2,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0kC3xywZ4c
Umwandlung eines Marktthemas in eine Trade-Idee

Umwandlung eines Marktthemas in eine Trade-Idee

2015-01-23 08:05:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

- Themen im FX Markt

- Wie sich Themen entwickeln

- Umwandlung dieser Themen in Trading-Ideen

Etwas Schönes beim Trading eines wichtigen Markts ist, dass es uns hier kaum an Nachrichten oder Themen mangelt. Diese Themen sind wichtig, denn sie bieten Trading-Gelegenheiten, und wenn ein Thema durch den Markt wie der Puls der Welt fließt, kann rasch eine Panik entstehen, wobei man aus der schwachen Währung aussteigen und eine Zuflucht in einer starken Währung finden möchte. Und dies eröffnet uns Gelegenheiten. Diese Themen, in denen eine schwache Währung fällt und eine starke Währung steigt, können mit der technischen Analyse kombiniert werden, um Trading-Gelegenheiten zu erkennen.

Themen im FX Markt

Ein Thema zu finden ist einfach. Was weniger einfach ist, ist einen Entry-Punkt in einem Trend zu finden, wenn das Thema klar ist. Und dies werden wir heute besprechen. Der erste Monat von 2015 ist noch nicht vorbei, und es wurden bereits starke Bewegungen verzeichnet, da klare Themen erschienen, und zwar aggressive Maßnahmen einer Zentralbank und einer anhaltenden USD-Stärke, was die Vermutung unterstützt, dass die Federal Reserve in diesem Jahr voraussichtlich die einzige Zentralbank sein wird, die ihre Zinssätze erhöhen wird. Ein weiteres Schlüsselthema bezieht sich auf die Währungen, die mit dem Energiemarkt verbunden sind, wie der Kanadische Dollar.

Wie sich Themen entwickeln

Einfach ausgedrückt entwickeln sich Themen, wenn eine vorherrschende Meinung gestört wird. Einige sagen, dass die Märkte eine Kursentdeckungsmaschine sind, in der Trader kaufen und verkaufen und dabei hoffen, dass andere entdecken werden, dass sie im Vergleich zum verbreiteten Glauben tief gekauft oder aufgrund einer erkannten Überbewertung hoch verkauft haben. Die Störung passiert jedoch, wenn eine allgemein beliebte Währung verachtet und zum Kandidaten für einen großen Verlust wird. Dann verkaufen die Trader oft diese Währung aggressiv, was uns eine wundervolle Gelegenheit bietet.

Learn Forex: Das Thema des bevorstehenden EUR QE & Risikoaversion waren das Rezept für den Rückgang im EUR/JPY

Umwandlung eines Marktthemas in eine Trade-Idee

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Die klarste Form einer Störung, die in den letzten paar Monaten stattfand, war die geldpolitische Divergenz. Eine Divergenz in der Geldpolitik tritt ein, wenn Sie eine Zentralbank mit einer lockeren Geldpolitik haben, was oft eine Währung abschwächt - wie wir beim JPY seit 2012 sehen - und andererseits eine andere mit einer straffen Geldpolitik, was oft eine Währung stützt - wie wir bei der Federal Reserve annehmen, denn die Vermutung einer Zinserhöhung in 2015 macht den USD zur stärksten Währung auf der Startlinie im neuen Jahr.

Ein weiteres, beliebtes Thema ist die Risikoneigung/Risikoaversion. Dies ist fast zu einfach, um nützlich zu sein, aber das Konzept ist nützlich und kann angewandt werden, da die besten Währungen des aktuellen Zyklus deutlich gemacht werden. Normalerweise führt eine Risikoaversion dazu, dass institutionelle Trader Angst bekommen und vor dem Risiko fliehen, indem sie riskante Anlagen verkaufen und sichere Dinge kaufen. Die scheinbar sicherste Methode, um vor dem Risiko wegzurennen und in die offensichtliche Sicherheit zu gelangen, sind Staatsanleihen, die Tradern die Erkenntnis bringen, dass ihr Geld, auch wenn es nicht die erwünschten Erträge bringt, wenigstens sicher angelegt ist, auch das Parken des Geldes vielleicht sogar Kosten aufwirft.

Umwandlung der Themen in Trading-Ideen

Umwandlung eines Marktthemas in eine Trade-Idee

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Der erste, einfachste Schritt besteht darin herauszufinden, welche Währungen vom neuen Thema betroffen werden. Mit dem Rückgang im Oil haben wir eine deutliche Schwächung des CAD erlebt, wie Sie im Chart oben sehen können. Dieser Chart kombiniert zwei eindrückliche Themen, den starken USD wegen der von der Zentralbank erwarteten Maßnahmen und den CAD, der mit einer expansiven Zentralbank eine geldpolitische Divergenz aufzeigt, sowie unter den Auswirkungen von Öl, das den CAD schwächt, leidet.

Um den Trade-Entry zu finden, können Sie einfach auf den Bruch der Unterstützung in einem Abwärtstrend oder des Widerstands in einem Aufwärtstrend warten. Dies erlaubt Ihnen, in den Trend einzusteigen, wenn er sich beschleunigt. Natürlich können Sie einen Stop beim letzten Pivot oder Swing platzieren, um das Risiko zu kontrollieren.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.