Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @CHenke_IG: DAX: Das nächste Aufbegehren https://t.co/CdP7rMB73o #DAX30 #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.…
  • 🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: -2.2% Erwartet: -2.4% Vorher: -1.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • EUR/TRY Trading-Idee: Ziel erreicht https://t.co/vTjaAuXsdd #EURTRY $TRY $EURTRY #Forexsignals #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/iNidzkvG8p
  • RT @boerse_talk: The latest @boerse_talk! https://t.co/m2XqIpYE8T Thanks to @DavidIusow #regtech #wealthtech
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,95 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/iN9OhPFydZ
  • 🇨🇭 CHF SNB Sight Deposit Interest Rate (DEC 12), Aktuell: -0.75% Erwartet: -0.75% Vorher: -0.75% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Silber: -0,07 % Gold: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/VqZTacIR9E
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,14 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇳🇿NZD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/BRZfgFms07
  • In Kürze:🇨🇭 CHF SNB Sight Deposit Interest Rate (DEC 12) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -0.75% Vorher: -0.75% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • #Bouhmidi Bands: Todays Update of my #Bandwith: https://t.co/YB42JPxsbI @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #DAX #GBPUSD #Brexit https://t.co/Tlf0G6RJN7
Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

2014-10-21 03:30:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

- Warum Märkte nervös werden

- Warum Trader nervös werden

- Wie man nicht nervös wird

“Wir müssen aufhören so zu tun, als ob wir die Zukunft erahnen können, stattdessen sollten wir uns darauf konzentrieren, die Gegenwart zu verstehen und uns auf das Ungewisse vorzubereiten.”

“Etwas besonders Nützliches, das ich im Laufe der Jahre gelernt habe, ist daran zu denken, dass man sein Portfolio nicht so strukturieren sollte, als ob man wüsste was geschehen wird, wenn man eben das nicht weiß!”

-James Montier

Die Märkte scheinen die Gewissheit zu lieben, oder zumindest alles, was der Gewissheit nahe kommt. Ohne Ungewissheit tendieren die Märkte dazu, zunehmend unberechenbar zu werden, da die Tradermasse nicht sicher ist, ob sie bleiben oder aussteigen und die bisherigen Gewinne einstreichen soll. Unberechenbares Verhalten und planloses Aussteigen aus einem Trade wird unseren Rahmen für nervöses Trading bilden, und das möchten wir verhindern.

Falls Sie diesen Artikel gleich umsetzen möchten, probieren Sie doch diese Informationen auf einem KOSTENLOSEN Forex Demokonto mit Zugriff auf verschiedene Märkten aus.

Learn Forex: Der Volatilitätsindex zeigt die Nervosität der Masse

Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Zum Beispiel: Wenn eine Zentralbank wie die Federal Reserve einschreitet und dem Markt sagt, dass sie in absehbarer Zeit eine akkommodative Haltung einnehmen wird, scheinen die Märkte reibungslos zu traden, und die Risikoaktiva steigen, da jeglicher kurzzeitige Rückgang von einer Flut Liquidität einer Zentralbank aufgehalten wird, was die riskanten Märkte höher treibt. Wenn die Ungewissheit vom Markt verschwindet, können die Märkte rasch nervös werden.

Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

Warum die Märkte nervös werden

Der künftige Kurs ist sicherlich ungewiss, kann jedoch mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit angezeigt werden. Das bedeutet, dass unsere Voraussicht eines bestimmten Ereignisses nicht von einem einzelnen Faktor abhängt, sondern von einer Reihe von Faktoren. Damit der Aktienmarkt steigt, achten wir oft auf verschiedene Faktoren, die sich in Harmonie ausspielen, was die Leute dazu ermuntert, weiter Risikoaktiva zu kaufen. Diese Faktoren sind: Eine akkommodative Zentralbank, ein steigendes BIP, bessere Beschäftigungszahlen, geringe Kreditkosten und andere Zeichen einer wachsenden Volkswirtschaft. Wenn alle diese Faktoren zusammenarbeiten, tendieren die Märkte dazu zu steigen, denn die Zukunft sieht rosig aus.

Leider halten gute Zeiten selten lange an, und das Gesetz der Schwerkraft gilt auch für das Sentiment und die Wirtschaftsindikatoren. Das bedeutet, dass das, was stieg und höhere Kurse in einer wachsenden Wirtschaft stützte, nun beginnt, entweder nach und nach oder als Ganzes zu fallen. Wenn die Karten zu fallen beginnen, werden Trader nervös, und wenn Trader nervös werden, werfen sie ihre Pläne über den Haufen.

Warum einzelne Trader nervös werden

Mike Tyson, der berühmte Boxer, sagte einmal, dass “Jeder einen Plan hat, bis er einen Schlag ins Gesicht bekommt.” Diese Aussage hat einen starken Zusammenhang zum Trading, denn die Dinge können reibungslos ablaufen, bis sie es nicht mehr tun. Für Trader, die bequem einen Trend tradeten, der plötzlich wendet, kommt oft ein Gefühl auf, dass sie einen Schlag ins Gesicht erhalten haben, und somit vergessen sie ihren Plan.

Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

In Bezug auf das, was auf den Charts passiert, könnten Trader Moving Averages verwenden, um einen Trend zu bestimmen oder eine Trendlinie einzuzeichnen. Falls der Kurs über eine Zeitdauer, die Sie als bemerkenswert erachten, über den Moving Average steigt, erkennen Sie, dass ein Aufwärtstrend im Spiel ist. Dann erhalten wir vielleicht eine unerwartete Nachricht, was die Märkte dazu veranlasst, zu wechseln, und dann durchbricht der Kurs den Moving Average. Das ist ein Beispiel - ein weiteres, häufiges Beispiel ist das Leverage.

Sie können sich hier für einen kostenlosen Lehrgang über Moving Averages anmelden.

Sie bestimmen das Leverage, das Sie auf jedem Trade verwenden. Ein höheres Leverage kann für Sie sowohl unvorteilhaft als auch vorteilhaft sein, denn es wird sowohl die Verlust als auch die Gewinne vergrößern. In Bezug auf die Nervosität setzt sich der Trader besonders aus, wenn ein hohes Leverage auf eine starke, unerwartete Bewegung im Markt trifft. Ein klares Anzeichen, dass Ihre Nervosität die Überhand gewinnt ist, wenn sich eine Position mit übertriebenem Leverage so stark gegen Sie stellt, dass Sie Angst haben, sie abzuschließen, weil der Verlust dann zu groß sein wird. Dann sind Sie der nächsten Bewegung des Markts ausgesetzt, und wenn Sie die Kontrolle über Ihren Verlust verlieren, sollten Sie auch nervös werden.

Wie man nicht nervös wird

Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

Schlussendlich haben Ihre Gefühle beim Trader eher mit Ihren Erwartungen als mit der eigentlichen Kursbewegung zu tun. Was ich damit sagen will: Wenn Sie erwarten, dass die Märkte in eine Richtung traden und mit Leverage auf diese Richtung wetten, und diese Wette fehlschlägt, werden Sie mehr als nur nervös sein, Sie werden krank vor Angst werden. Ein besserer Ansatz wäre, immer mindestens zwei Ausblicke oder einen was-wäre-wenn-Plan zu haben.

Wenn die Märkte nervös sind, müssen Sie es nicht auch noch sein

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Der AUD/USD ist ein aktuelles Paar, das viele Trader dazu veranlasst, sich am Kopf zu kratzen, und somit ist dies ein ausgezeichnetes was-wäre-wenn-Paar. Wenn der AUD/USD nach einer Konsolidierung ab den Tiefs von 2014 mit dem steigenden Volumen höher ausbricht, wie wir links sehen, dann werde ich ihn mit einem Trailing Stop unter dem Tief, der den Anstieg begleitet, kaufen. Falls der AUD/USD nach der Konsolidierung um die Tiefs von 2014 sinkt und tiefer ausbricht, dann werde ich short gehen und einen Trailing Stop über dem letzten Hoch setzen, der dann dem Rückgang folgt.

So oder so haben Sie sich zwei mögliche Bewegungen überlegt, also wird Sie nichts überraschen. Wenn Sie nicht von etwas überrascht werden, das der Markt tun könnte, dann ist es fast unmöglich, dass Sie nervös werden. Wenn Sie kaum nervös werden, haben Sie die richtige Einstellung, um sich jeglichen Breakouts im Markt zustellen. Sie werden dann nicht mehr in die Rolle des Opfers gesteckt, wie viele andere Trader, die denken, dass der Markt in die eine oder die andere Richtung traden muss.

Empfohlene Lektüre: Wie man ein furchtloser Forex-Trader wird

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.