Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇳🇿 NZD New Zealand Half-Year Fiscal, Economic Update um 00:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
  • 🇦🇺 AUD Westpac Verbrauchervertrauen (DEC), Aktuell: -1.9% Erwartet: N/A Vorher: 4.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Westpac Verbrauchervertrauen (DEC) um 23:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 4.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,36 % 🇪🇺EUR: 0,27 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,17 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/OdUJ57tSFQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,39 % Gold: 0,20 % WTI Öl: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/4goR1vrb6N
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/B9Z2uFFK8Y
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,01 % Dax 30: 0,01 % Dow Jones: 0,01 % CAC 40: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/AZNH2VKPZj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,39 % Gold: 0,23 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JgKKu5bFrj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kbHvLNUMa8
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % CAC 40: 0,09 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/96p1IulD9L
Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

2014-10-07 07:38:00
Marc Zimmermann, Junior Währungsanalyst
Teile:

Was ist ein Spread?

Als Spread wird der Unterschied zwischen angebotenem Käuferpreis (Bid oder Geldkurs) und angebotenem Verkäuferpreis (Ask oder Briefkurs) bezeichnet. Der Bid-Kurs notiert immer höher als der Ask-Kurs, wenn das nicht der Fall wäre, wären Arbitragegeschäfte möglich. Wenn man also einen Wert kaufen möchte, muss man dafür den Ask-Preis bezahlen, verkauft man dasselbe Asset wieder, bekommt man dafür den Bid-Preis.

Abbildung 1: Berechnung des Spreads

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Das alte FXCM Mark-Up Modell

Abbildung 2: Berechnung der Kosten im Mark-Up Modell

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Bisher ließ sich FXCM für seine Leistung mit einem Mark-Up bezahlen. In diesem Model addiert FXCM auf den Interbankenspread einen Mark-Up. Dies ist nun der Kurs, der dem Endverbraucher, also dem Retail-Trader der Kunde des Brokers ist, zahlen muss. Damit zahlt der Kunde im Endeffekt einen höheren Spread als FXCM (den Interbankenmarktspread und den Aufschlag von FXCM), bekommt jedoch durch diesen Aufpreis erst die Möglichkeit Devisen zu handeln.

Abbildung 3: Kosten unter dem alten Mark-Up Modell (X-Achse = Volumen; Y-Achse = EUR)

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Das neue FXCM Kommissionsmodell

Abbildung 4: Berechnung der Kosten im Kommissionsmodell

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Wie beim Mark-Up wird die Kommission bei jedem getätigten Trade fällig, jedoch wird sie anders berechnet. Im Gegensatz zum Mark-Up wird die Kommission auf Grundlage des gehandelten Volumens berechnet. Da FXCM nun nicht mehr durch den Mark-Up, sondern durch die Kommission entlohnt wird, fällt in diesem Fall kein Mark-Up auf den Spread des Interbankenmarkts an. Dieses Modell bietet verschiedene Vorteile: In erster Linie wichtig ist, dass in diesem Modell ein Interessenkonflikt zwischen Broker und Kunde nicht besteht, da der Broker nur an der Kommission verdient und nicht durch den einen Mark-Up, der je höher er ausfällt, auch mehr Gewinn für den Broker bietet. Der Kunde erhält einen engeren Spread, wodurch Order genauer ausgeführt werden (auch sehr interessant für Scalper). Zuletzt ist dies das Modell mit der höchsten Transparenz, da der Broker in keiner Weise mehr Einfluss auf den Spread nimmt und ausschließlich durch eine feste Kommission entlohnt wird.

Abbildung 5: Kosten unter dem neuen Kommissionsmodell (X-Achse = Volumen; Y-Achse = EUR)

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Wie man die Kommission in den Mark-Up umrechnet

Um das bisherige Mark-Up Modell von FXCM mit seinem neuen Kommissionsmodell oder anderen Anbietern zu vergleichen, lässt sich die Kommission mit folgender Formel in den entsprechenden Mark-Up umrechnen.

Abbildung 6: Umrechnung von Kommission in Mark-Up

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Vorteile des Kommissionsmodells:

Stopsetzung:

Wie der Spread das Risiko beeinflusst soll anhand eines Short-Trades im EUR/USD erklärt werden. Da wir eine Short-Position aufbauen, ist für uns der Bid-Kurs für den Einstieg wichtig und der Ask-Kurs für den Ausstieg.

Chefanalyst Jens Klatt von DailyFX erklärt:

Durch die super-engen FX-Spreads wächst die Wahrscheinlichkeit von Trades, dass eingegebene Limit-Orders wahrscheinlicher, platzierte Stop-Orders unwahrscheinlicher ausgelöst werden. Warum? Da der Trader nun auf einen engeren Spread handelt, verengt sich dieser auf natürliche Weise sowohl auf der Geld- als auch auf der Briefseite. Der Kurs, zudem der Trader plant aus seiner Position auszusteigen ist somit nun näher an seinem Limit und weiter entfernt von seinem Stop-Kurs.''

Mark-Up Model:

Mehr Risiko (12,5 Pips), weniger Gewinn (7,5 Pips)

Das neue Kommissionsmodell von FXCMDas neue Kommissionsmodell von FXCMDas neue Kommissionsmodell von FXCM

Stop in 12,5 Pips

(1,32725 Bid)

Long at 1,3285 (Ask)

Limit in 7,5 Pips

(1,32925 Bid)

Kommissionsmodell:

Weniger Risiko (10,2 Pips), mehr Gewinn (9,8 Pips)

Das neue Kommissionsmodell von FXCMDas neue Kommissionsmodell von FXCMDas neue Kommissionsmodell von FXCM

Stop in 10,2 Pips

(1,32748 Bid)

Long at 1,3285 (Ask)

Limit in 9,8 Pips

(1,32948 Bid)

Im folgenden Chart sieht man deutlich, wie viel weiter man den Stop entfernt setzten muss, damit der Bid-Stop dem Ask-Stop in einen Long-Trade entspricht:

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Dieser Chart zeigt, wie viel weiter man den Stop entfernt setzten muss, damit der Ask-Stop dem Bid-Stop in einen Short-Trade entspricht:

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Zusätzlich zu einer verlässlicheren Stopsetzung birgt ein niedriger Spread einen weiteren Vorteil: Durch das Fehlen eines Mark-Ups bekommt der Trader ein unverfälschtes Bild des Kurses zu sehen, da er nun nur noch die Raw-Spreads sieht, also den echten Kurs. So ergibt sich ein klares, unverfälschtes Bild des Charts, welches insbesondere in den unteren Zeiteinheiten eine Rolle spielt.

Wenn die Kommission unabhängig vom Kurs ist:

Da der Spread je nach Kurs unterschiedlich teuer für den Trader sein kann, verwirrt dies nicht nur, sondern kann auch dazu führen, dass am Ende einer langen Shortposition die Gebühr für den Spread höher ist, was wiederrum den Gewinn schmälert. Dies ist in der Berechnung der Kosten im Mark-Up Modell begründet:

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

Aus dieser Rechnung ist ersichtlich, dass der endgültige Preis, den der Trader am nach dem Schließen einer Shortposition steigt, je weiter der Kurs abwertet, da der Nenner in dieser Rechnung kleiner wird und das Ergebnis (Kosten) somit größer.

Vorteile des Kommissionsmodells:

  • Höchste Transparenz durch Raw-Spread
  • Spread ist so eng wie möglich (nicht nur für Scalper gut)
  • Charts bilden die echten Kauf- und Verkaufskurse ab – genauere Chartanalyse
  • Kommission ist unabhängig vom Kurs
  • Stops können enger gesetzt werden (dies kann davor schützen zu früh ausgestoppt zu werden)

Aktuelle Diskussionen finden Sie in unserem Forum.

Für einen sicheren Einstieg in den Devisenhandel besuchen Sie unseren Startpunkt für Trading-Beginner.

Analyse geschrieben von Marc Zimmermann, Junior Marktanalyst bei DailyFX.de

Um Marc Zimmermann zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Marc Zimmermann auf Twitter: @MarcZimmermanFX

Das neue Kommissionsmodell von FXCM

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.