Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wie man im Forex-Markt seine Konkurrenz ausschaltet

Wie man im Forex-Markt seine Konkurrenz ausschaltet

2014-10-03 19:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

*Wer ist Ihre Konkurrenz?

*Häufige Charaktereigenschaften Ihrer Konkurrenten

*Ihre Konkurrenz wird mit dem SSI von DailyFX aufgedeckt

Unterbreche nie den Feind, wenn er gerade einen Fehler begeht.

- Napoleon Bonaparte (1769-1821)

Wenn Sie den Feind und sich selber kennen, müssen Sie nicht den Ausgang von hundert Gefechten fürchten. Wenn Sie sich kennen aber den Feind nicht, werden Sie für jeden Sieg auch eine Niederlage erleiden. Wenn Sie weder den Feind noch sich selber kennen, werden Sie in jedem Gefecht unterliegen.

― Sun Tzu, Die Kunst des Krieges

Die Konkurrenz holt aus einigen das Beste heraus und bringt einige dazu, sich zurückzuziehen. So oder so ist das Trading voller Konkurrenz, und wenn man seine Gegner kennt und weiß, was sie tun, können Sie das Beste aus einem Trade quetschen. Wenn wir das Trading als Wettkampf wie ein Rennen betrachten, erkennen Sie die Wichtigkeit, Verluste zu begrenzen und wie Sie sich positionieren müssen, um das meiste aus einer Bewegung herauszuholen, damit Sie Ihren Kontostand steigern.

Wer ist Ihre Konkurrenz?

Wie in allen Sportarten gibt es einen Gegner, der direkt gegen Sie antritt, aber im Gegensatz zum Sport gibt es beim Trading auch noch andere Facetten. Der Trader muss sich bewusst werden, dass er selber sein größter Feind sein kann. Dies zeigt sich in der Psychologie, wenn Sie sich selber Vorwürfe machen oder sich ärgern, wenn Sie Fehler im Trading machen. Aber es gibt noch eine weitere Art Konkurrenz, gegen die Trader antreten müssen.

Wie man im Forex-Markt seine Konkurrenz ausschaltet

Probieren Sie die neuen, besonders niedrigen Spreads von FXCM mit einem kostenlosen Demokonto aus. Registrieren Sie sich bitte HIER KOSTENLOS!

Die höchste Form des Wettbewerbs sind die teuren Broker, die einen relativ hohen Spread verlangen. Dies kann das Trading zu einem Spiel mit negativem Ausgang machen, wobei im Wettbewerb nicht nur ein Dollar für jeden verlorenen Dollar verdient wird, sondern auch noch Kosten für die Teilnahme auf einen zukommen. Dies kann zu einem Netto-Verlust führen, und außerdem muss noch zusätzlich die Konkurrenz geschlagen werden. Dies bildet ein Spiel mit negativer Bilanz, und Sie müssen sich Ihren Gegnern gegenüber einen Vorteil verschaffen und einen günstigen Broker finden.

Häufige Charaktereigenschaften Ihrer Konkurrenten

Wir definierten unsere Konkurrenz damit, dass es jene sind, die auf der Gegenseite des Trades stehen, unnötig teure Broker und unsere eigenen, mentalen Fehlentscheide, die uns Probleme schaffen, wenn wir in der Zone traden. Die Konkurrenz, die wir einfach erkennen können und gegenüber welcher wir uns einen Vorteil verschaffen können, ist die Trader-Masse auf der anderen Seite des Trades. Wir können uns einen Vorteil verschaffen, weil DailyFX im Laufe eines Jahres 12.000.000 Live Trader beobachten und die Gemeinsamkeiten der Trader erforschen konnte.

Registrieren Sie sich für den kostenlosen Leitfaden zu den Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader HIER.

Die Entdeckungen waren überwältigend und einfach. In Massen kämpfen Trader oft gegen den allgemeinen Trend und benutzen ein übermäßiges Leverage auf ihren Konten. Diese Erkenntnis bietet Ihnen einen entscheidenden Vorteil, mit dem Sie Ihre Gegner schlagen können, auch wenn Sie deren Namen nicht kennen.

Ihre Konkurrenz wird mit dem SSI von DailyFX aufgedeckt

Wie man im Forex-Markt seine Konkurrenz ausschaltet

Mit freundlicher Genehmigung von DailyFX PLUS: SSI-Bericht

Die einfachste Art zu erkennen, was die Trader-Masse bei jedem Hauptwährungspaar tut, ist anhand des Speculative Sentiment Index oder SSI. Wenn Sie das Trading als Schlachtfeld betrachten, dann müssen Sie zunächst einige Fragen beantwortet haben, bevor Sie sich in den Kampf begeben. Da Sie wissen, dass Sie nicht größer als der Markt sind und den Markt auch nicht selber zu einer Wende zwingen können, müssen Sie sich also fragen, was die allgemeine Trendrichtung ist. Sie können sich auch fragen, ob Sie eine Reihe höherer Hochs und höherer Tiefs erkennen, was einen Aufwärtstrend beweist, oder eine Reihe tieferer Hochs und tieferer Tiefs, die einen Abwärtstrend aufzeigen.

Wenn Sie die wichtige Trendfrage geklärt haben, können Sie herausfinden, was Ihre Gegner tun, und zwar mit dem DailyFX SSI Werkzeug. Der Chart oben zeigt den Chart des Cables oder GBP/USD, und die Trader-Positionierung wurde überlagert. Der grüne Bereich zeigt uns, dass die Mehrheit der Trader kauft, und der rote Bereich weist darauf hin, dass die meisten Trader verkaufen. Das Ziel eines Traders ist, von seinen Gegnern zu profitieren, und somit kann er in einem Aufwärtstrend kaufen, wenn die Mehrheit der Trader verkauft. Dies sollte er mit einem Broker mit engen Spreads umsetzen. Idealerweise bleiben Sie im Trade, bis der Trend wechselt, wobei Ihre Konkurrenz die Netto-Positionierung wechselt.

Der nächste Artikel wird ein Beispiel des USD/JPY behandeln.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.