Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX30 #Aktien #boerse https://t.co/WNwYRxgIrG
  • Daily DAX Prognose: Der Aktienboom geht weiter 👉https://t.co/9nTYSQapUj #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Trading https://t.co/7UGB9lOmWr
  • #Aixtron konnte ebenfalls die eigenen Prognosen treffen und überzeugte mit einem hohen Auftragsbestand für 2021 sowie höheren Prognosen. Auch hat das Unternehmen angekündigt eine #Dividende ausschütten zu wollen. https://t.co/qiPABuJkXh
  • #Bayer hat 2020 wegen milliardenschwerer Abschreibungen im Agrargeschäft mit einem Verlust von 10,5 Mrd Euro abgeschlossen. In Q4 verfehlte man beim EBITDA mit 2,39 Mrd, ein Minus von mehr als drei Prozent, die Analystenerwartungen von im Schnitt 2,45 Milliarden.*Reuters
  • #Brent #WTI - Die großen Erdöl-Exporteure erwägen nach Informationen von Insidern eine moderate Erhöhung der Ölförderung. Beim Treffen der Länder #Opec+ am 4. März könnte über eine Anhebung der Fördermengen um 500.000 Barrel pro Tag diskutiert werden.*Reuters
  • #BAFIN - Nach der Pleite des Apothekenabrechners #AvP nimmt die Finanzaufsicht nun auch andere Factoringinstitute im Gesundheitsbereich ins Visier. *Reuters
  • #BERKSHIREGREY - Das US-Robotik-Unternehmen wagt über eine Fusion mit der Mantelgesellschaft Revolution Acceleration Acquisition (#SPAC) den Sprung auf das Börsenparkett. Das kombinierte Unternehmen werde mit 2,7 Milliarden Dollar bewertet.*Reuters
  • #boeing737 – Das US-Verkehrsministerium weist in einem Prüfbericht Schwachstellen in der US-Flugaufsichtsbehörde FAA bei der Zertifizierung aus. Teilweise hätte derselbe Boeing-Ingenieur, der für das Design verantwortlich war, dieses im Auftrag der FAA zertifiziert. *Reuters
  • #Wirecard. Der Präsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR), Edgar Ernst, werde sein Amt auf eigenen Wunsch vorzeitig zum 31. Dezember 2021 niederlegen, teilte die auch als "Bilanzpolizei" bekanntgewordene DPR mit. *Reuters
  • Angela Merkel sieht die Möglichkeit regionaler Schwerpunkte bei den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen. "In einem Landkreis mit stabiler Inzidenz von 35 kann es zum Beispiel möglich sein, alle Schulen zu öffnen, ohne dass es im Verhältnis zu anderen Landkreisen*Reuters
AUD/USD bricht auf ein neues Tief für 2014 aus

AUD/USD bricht auf ein neues Tief für 2014 aus

Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education

Anknüpfungspunkte

-AUDUSD verzeichnet ein neues Jahrestief unter 0,8659

-Ein ausgedehntes Flat deutet an, dass sich die Unterstützung in der Nähe befindet

-Kaufen Sie über 0,83 und zielen Sie auf 0,95

Um weitere Artikel über Trading-Ideen mit gleichen Wellen, Elliott Wellen und Dreieckmuster per E-Mail zu erhalten, klicken Sie bitte HIER und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

Das Ziel dieses Artikels ist, Ihnen bei der Identifizierung von Schlüssellevels zu helfen, welche gewisse Wellenbeziehungen regeln, damit Sie Ihren Spielplan vor der eigentlichen Bewegung aufstellen können.

Heute früh brach der AUD/USD unter das Tief vom Januar 2014 und verstärkte somit das bärische Szenario unseres letzten Artikels.

Siehe dazu auch: AUD/USD Sell-Off intensiviert sich, was nun?

Obwohl dieser Bruch vorübergehend den bullischen Ausblick auf Eis legt, werden wir zwei andere Muster aufzeigen und erklären, die sich nach diesem Bruch unter 0,8659 entwickeln könnten.

Ausgedehnte Flat-Korrektur

Das ausgedehnte Flat-Muster bildet sich mit ziemlich spezifischen Wellen und folgt einem Muster von 3-3-5, wobei sich Welle ‘A’ in 3 Wellen, Welle ‘B’ in 3 Wellen und Welle ‘C’ in 5 Wellen entwickelt.

AUD/USD bricht auf ein neues Tief für 2014 aus

Wie wir anhand des idealisierten Musters oben erkennen können, überzieht die Welle ‘B’ leicht den Beginn der Welle ‘A’, was dem Muster den Namen ausgedehnt gibt. Die längere Welle ‘B’ agiert als False Breakout.

Wenn sich Welle ‘B’ erschöpft, dann steigt der Kurs in der Welle ‘C’ und übersteigt das Ende der Welle ‘A’. Falls dies das sich entwickelnde Muster ist, dann nähert sich Welle ‘B’ ihrem Erschöpfungspunkt.

AUD/USD

AUD/USD bricht auf ein neues Tief für 2014 aus

(Erstellt mit FXCM Marketscope Charts)

Wenn wir einen kurzfristigeren Chart (nicht dargestellt) untersuchen, identifiziert die Wellenverhältnisanalyse ein leicht tieferes Tief um 0,8650. Außerdem sind 0,8560 und die tiefere, schwarze Kanallinie um 0,8480 mögliche Haltepunkte für Welle ‘B’.

Das Gute an diesem Muster ist, dass sich die ‘B’-Wellen normalerweise weniger als die 1,382-fache Länge von ‘A’ bewegen. Dies senkt den Boden auf ungefähr 0,8344. Ein Rückgang unter 0,8344 verringert die Wahrscheinlichkeit dieses Musters und bringt das bärische Muster, das im nächsten Abschnitt beschrieben wird, in den Vordergrund.

Wie Sie im idealisierten Muster sehen können, überholt die Welle ‘C’ die Welle ‘A’. Falls dies das Muster ist, dann wird die Welle ‘C’ voraussichtlich über 95 Cents steigen.

Fazit: Wir stehen kurz vor einer Wende höher, und das letzte Ziel dieser Wende wäre mehr als 800 Pips von den aktuellen Levels entfernt. Solange wir über der schwarzen Kanallinie bei 0,8480 sind, könnten wir einen Anstieg dieser Wende auf über 0,95 erleben.

Sehr aggressiver Bär

Die andere Verhältnisanalyse besteht darin, dass wir uns in Welle 3 der Welle ‘C’ eines Abwärtstrends befinden. Dahinter steckt ein stärkeres, bärisches Potential.

AUD/USD bricht auf ein neues Tief für 2014 aus

(Erstellt mit FXCM Marketscope Charts)

Unter diesem bärischen Muster wird der Kurs voraussichtlich in Richtung Konfluenz von drei verschiedenen Wellenverhältnissen und -beziehungen um 0,77-0,79 sinken.

-1,618 X blaue Welle 1 bei 0,77 Cents

-Welle Y entspricht 1,618 X Welle W bei 78 Cents

-61,8% Retracement der Welle 1 bis 5 liegt bei 79 Cents

Solange wir über 0,8344 traden, ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, da die Form nicht besonders gut passt. Obwohl das Aussehen nicht perfekt ist, sollten wir dies berücksichtigen, falls wir tiefer ausbrechen.

Schlussfolgerung

Fazit: Die tiefere, schwarze Kanallinie ist ein Schlüssellevel, das es zu beachten gilt. Solange der Kurs darüber liegt, sollten Sie sich auf eine bullische Bewegung von mehreren Hundert Pips gefasst machen. Falls ein Ausbruch tiefer stattfindet, kommt die Alternative in den Fokus, und mehrere Hundert Pips sind einem Rückgang ausgesetzt.

Aktuelle Artikel über Elliott Wellen und Fibonacci:

Zwei Elliott-Wellen-Muster beim Gold

EUR/GBP hat vor, aus der Fledermaushöhle aufzusteigen

-Von Jeremy Wagner, Leitender Trading-Instruktor bei DailyFX EDU

Folgen Sie mir auf Twitter unter @JWagnerFXTrader.

Lesen Sie Jeremys letzte Artikel auf seiner DailyFX Forex-Kursleiter Biografie-Seite.

Dieser Artikel benutzt Fibonacci-Verhältnisse, um verschiedene Muster zu verfolgen, einschließlich die Elliott Welle. Um mehr über die Fibonacci-Verhältnisse zu erfahren, nehmen Sie doch an diesem kostenlosen, 20 Minuten dauernden On Demand Lehrgang teil. Melden Sie sich bitte hier an.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.