Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,40 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇨🇭CHF: -0,19 % 🇬🇧GBP: -0,25 % 🇪🇺EUR: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/dKHCPJX567
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,18 % Dax 30: 0,14 % S&P 500: -0,38 % Dow Jones: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/11u8jEcPmL
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (JAN 17), Aktuell: -405k Erwartet: N/A Vorher: -2549k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇦🇺AUD: 0,07 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,27 % 🇪🇺EUR: -0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/JifT0lQB8W
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,26 % Dow Jones: -0,37 % CAC 40: -0,47 % Dax 30: -0,66 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/BvjsAN7Lkg
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (JAN 17) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -2549k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • #bitcoin: Der jüngste Aufstieg wird gegenwärtig bedroht. Charttechnisch versucht der #RSI aktuell Schlimmeres zu verhindern. https://t.co/B2ROOn2H3v @DavidIusow @CHenke_IG @bitcoindealer #BTCUSD #Blockchain https://t.co/wVmdS9qgvW
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,11 % Silber: -0,44 % WTI Öl: -2,87 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/usxYAJ7t9A
  • 🇺🇸 USD Leading Index (DEC), Aktuell: -0.3% Erwartet: -0.2% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
  • 🇪🇺 EUR Verbrauchervertrauen in der Eurozone (JAN A), Aktuell: -8.1 Erwartet: -7.8 Vorher: -8.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-23
Gelegenheiten schnell mittels Verwendung von Trendlinien und Sentiment finden

Gelegenheiten schnell mittels Verwendung von Trendlinien und Sentiment finden

2014-09-23 19:00:00
Rob Pasche, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Das Ziehen von Trendlinien erzeugt mögliche Trade-Entries
  • Der SSI hilft beim Filtern der Trading-Richtung
  • Ein 1:2 Risiko-Rendite Verhältnis vereinfacht unsere Ausstiegslogik

Neue Trader sind in der Regel begierig neue Tools und Techniken zu erlernen. Die Motivation für das Lernen von verschiedenen Techniken ist großartig. Doch wenn wir versuchen alles, was wir gelernt haben, bei jedem Trade und in jeder Situation einzusetzen, dann dies zu unübersichtlichen Charts, Verwirrung und erhöhtem Stress führen. Ich bin ein großer Fan davon, die Dinge simpel zu halten. Ich habe erlebt, dass das bei meinem eigenen Trading den größten Erfolg verspricht. Also werden wir uns heute eine einfache (doch sehr effektive) Strategie, die nur Trendlinien und das Sentiment verwendet, anschauen.

Trendlinien erzeugen

Zuerst sollten wir Trendlinien erzeugen, indem wir die verschiedenen “Swing-Hochs” und “Swing-Tiefs” verbinden. Swing-Hochs und Swing-Tiefs sind Spitzen und Täler, die wir auf unseren Charts erkennen. Wenn wir eine einzige Linie durch mehrere Spitzen oder Täler ziehen können, können wir die Linie in die Zukunft ausdehnen, um zu versuchen vorherzubestimmen, wo der Kurs in Zukunft abprallen wird.

Man kann ein aktuelles Beispiel dazu auf dem Wochenchart des EUR/USD sehen. Wir haben zwei Swing-Tiefs verbunden. Das erste bestand im November 2012 und das zweite im Juli 2013. Wenn man diese Linie bis heute ausdehnt, dann befindet sich der EUR/USD nur knapp unterhalb dieser Haupttrendlinie. Der Chart unten zeigt dies detaillierter.

Learn Forex: EUR/USD Weekly – Trendlinie

Gelegenheiten schnell mittels Verwendung von Trendlinien und Sentiment finden

(Erstellt mit Marketscope 2.0 Charting-Paket)

Obwohl der Kurs durch diese Trendlinie gebrochen ist, kann sie noch hilfreich sein. Unter Verwendung der Trading-Methode dieses Artikels können wir versuchen zu verkaufen, falls der Kurs diese Trendlinie von unten erreicht. “Was einst Unterstützung war, kann später Widerstand sein.” Der Kurs könnte von dieser Trendlinie abprallen.

Den SSI als Bestätigungsfilter verwenden

Jeder Trade, den ich auf meine Konten platziere, wird mittels SSI gefiltert. Für mögliche Buy-Setups sollten wir einen negativen SSI-Wert erkennen. Für mögliche Sell-Trades sollten wir einen positiven SSI-Wert sehen. Dies stellt unsere Trades auf die Gegenseite der Retail-Trading-Massen, was einen Vorteil darstellen könnte.

Für das obige Beispiel des EUR/USD sollte sich der SSI mit positivem Wert zeigen, damit wir einen Sell-Trade platzieren können. Tatsächlich befindet sich der SSI für den EUR/USD aktuell bei +1,14. Auch wenn dies kein besonders extremer Wert ist, kann er trotzdem die Platzierung eines Sell-Trades rechtfertigen.

Learn Forex: EUR/USD SSI

Gelegenheiten schnell mittels Verwendung von Trendlinien und Sentiment finden

(Erstellt mit DailyFX Plus’ SSI)

Wäre der SSI für den EUR/USD ein negativer Wert gewesen, hätte dies den Trendlinien-Sell-Trade vom obigen Chart herausgefiltert. Wir hätten den Trade nicht platziert. In der Regel möchten wir nicht mit den Massen traden, sondern dagegen. Es ist jedoch so, dass der SSI uns bei diesem Sell-Trade grünes Licht gibt.

Einstiegs- und Ausstiegslogik

Idealerweise sollten wir in einen Trendlinien-Trade einsteigen, wenn der Kurs die aktuelle Trendlinie berührt oder sich ihr nähert. Die Trendlinie des EUR/USD liegt aktuell bei 1,2930. Also können wir eine Entry-Order für einen Sell bei 1,2930 oder knapp darunter platzieren. In diesem Beispiel werden wir unsere Entry-Order für einen Sell des EUR/USD bei 1,2920 platzieren, 10 Pips unterhalb der Trendlinie. Die erhöht die Wahrscheinlichkeit in den Trade zu gelangen.

Wenn wir den Trade platzieren, sollten wir schon Stop und Limit festgelegt haben, um die Position zu managen. Unseren Stop-Loss sollten wir abseits der Trendlinie, die wir traden, festlegen. Für große Zeitrahmen, wie den Weekly oder einen Daily Chart, ist es nicht unüblich, einen Stop 25-100 Pips oberhalb der Trendlinie zu platzieren. Für kleinere Zeitrahmen würden wir unseren Stop-Less weniger als 25 Pips entfernt platzieren. Für diesen Trade haben wir uns für einen 100-Pip Stop bei 1,3020 entschieden. Dies gibt unserem Trade Luft und wird nur bei einem wahren Breakout zur Oberseite gestoppt.

Learn Forex: EUR/USD Trade Management, -100 Pip Stop, +200 Pip Limit

Gelegenheiten schnell mittels Verwendung von Trendlinien und Sentiment finden

Für unser Profitziel sollten wir ein 1:2 Risiko-Rendite Verhältnis anwenden. Wenn unser Stop-Loss also bei -100 Pips liegt, dann sollte unser Profitziel bei +200 Pips liegen. Die Verwendung eines 1:2 Verhältnisses erlaubt es uns, profitabel zu bleiben, solange wir insgesamt über eine Gewinnquote von mehr als 33% verfügen. Dies ist eines der Merkmale erfolgreicher Trader, über die ich in unserem Forex Fast-Track II Webinar, das hier angeschaut werden kann, spreche.

K.I.S.S.

Es kann sehr wertvoll sein, die Dinge einfach zu halten. In nur wenigen Minuten haben wir einen möglichen Sell für den EUR/USD auf Basis von Trendlinien und Retail-Sentiment erzeugt. Hoffentlich wird es ein Gewinner sein. Doch unser 1:2 Risiko-Rendite Verhältnis wir es uns ermöglichen, noch einen weiteren Tag für das Trading zu leben. Wenn Sie diese Methoden gerne testen möchten, dann laden Sie sich noch heute ein kostenloses Forex Demokonto mit gratis Charts und Kursdaten in Echtzeit herunter.

Gutes Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.