Verpassen Sie keinen Artikel von Tyler Yell

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Tyler Yell abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

- Warum Moving Averages beliebt sind

- Wer Moving Averages verwendet

- Wie man die beliebten Moving Averages anwenden kann

Mache alles so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

-Albert Einstein

Nach vielen Jahren im Trading tut man sich schwer, einen so einfachen oder wirksamen Indikator wie die Moving Averages zu finden. Moving Averages nehmen eine bestimmte Anzahl von Daten und ermitteln für Sie den durchschnittlichen Kurs. Wenn das Average steigt, befindet sich der Kurs auf mindestens einem oder vielleicht sogar mehreren Zeitrahmen in einem Aufwärtstrend.

Warum Moving Averages beliebt sind

Eine einfache Anleitung zur Verwendung der beliebten Moving Averages im Forex

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Moving Averages sind einfach in ihrer Handhabung und können wirksam Trend-, Range- oder korrektive Märkte bestimmen, damit Sie sich für die nächste Bewegung besser positionieren können. Oft werden Trader mehr als einen Moving Average verwenden, denn zwei Moving Averages können als Trend-Auslöser erachtet werden. In anderen Worten, wenn der kürzere Moving Average den langsameren Moving Average übersteigt, wie in der Fingerfallen-Strategie, dann wird ein Buy-Signal generiert, bis der Moving Average umkehrt oder Sie Ihr Gewinnziel erreichen.

Ein warnender Hinweis: Es ist am besten, sich an einige wenige, bestimmte Moving Averages zu halten. Dies verhindert, dass Sie den "perfekten Moving Average" zu finden versuchen, statt zu versuchen objektiv beurteilen zu wollen, ob ein Trend beginnt, beschleunigt oder langsamer wird.

Die Moving Averages, die ich am meisten benutze, sind 8, 21, 55 für Trade-Trigger und 100 oder 200 als klarer Trendfilter. Diese Moving Averages werden oft von Investmentbanken verwendet, wobei die 100 & 200 am meisten benutzt werden. Der kürzere Moving Average wird von Ihrer Vorliebe und wie viele Signale Sie traden möchten abhängen.

Wer Moving Averages verwendet

Moving Averages sind oft der erste Indikator, den neue Trader kennen lernen, und dies aus gutem Grund. Sie helfen Ihnen, den Trend und mögliche Entries in Trendrichtung zu bestimmen. Moving Averages werden aber auch von Fund Managern und & Investmentbanken in ihrer Analyse verwendet, um zu beurteilen, ob sich ein Markt der Unterstützung oder dem Widerstand nähert, oder ob er vielleicht nach einer längeren Zeit wendet.

GBP/USD tradete 261 Tage lang über dem 200 DMA und zeigte eine Erschöpfung

Eine einfache Anleitung zur Verwendung der beliebten Moving Averages im Forex

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Moving Averages können ein einfaches Werkzeug sein, um die Unterstützung und den Widerstand im FX-Markt zu bestimmen. Wenn sich ein Markt in einem starken Trend befindet, kann jeder Abprall eines Moving Average, wie der erste Abprall ab dem 200 DMA beim GBP/USD Chart oben, eine gute Gelegenheit bieten, um in den Trend einzusteigen, bis der Kurs unter dem 200 DMA schließt. Wenn der Kurs jedoch weiterhin in kurzer Zeit über und unter dem Moving Average tradet, befindet sich der Markt wohl in einer Range, und diese Wenden sind dann vom Standpunkt des Tradings weniger wichtig.

Sie können sich hier für einen kostenlosen Lehrgang über Moving Averages anmelden.

Wie man die beliebten Moving Averages verwendet

Die Moving Averages haben vielfältige Verwendungsarten, aber ein einfaches System besteht darin, eine Durchkreuzung der Moving Averages zu suchen. Dabei durchkreuzt ein kürzerer oder schnellerer Moving Average über einem bereits bestehenden, längeren oder langsameren Moving Average und bietet somit ein Buy-Signal. Wenn Sie ein Währungspaar verkaufen möchten, warten Sie, bis der kurze oder schnellere Moving Average unter einen sinkenden, längeren oder langsameren Moving Average fällt, was Ihnen ein Sell-Signal gibt.

Der AUD/USD zeigte klare Bewegungen um die 21 & 55 DMAs

Eine einfache Anleitung zur Verwendung der beliebten Moving Averages im Forex

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Wenn Sie mit Moving Averages traden möchten, wird Ihre Fähigkeit, das Risiko zu kontrollieren, Ihren Erfolg bestimmen. Es ist wichtig zu wissen, dass Märkte, die einmal mit klaren Moving Average Signalen in einem Trend waren, mit mehr Geräuschen als Signalen in einer Range traden. Falls Sie sich mit bestimmten Moving Averages vertraut machen, können Sie jederzeit objektiv den FX-Markt analysieren und traden.

Happy Trading!