Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Die Double-Top- und Double-Bottom-Formation zeigt wiederholte Tests der Unterstützung (oder des Widerstands) bei einem bestimmten Kurslevel.
  • Trader können die folgenden Tests dieser Kurslevels traden.

Die Kursbewegung ist die Studie der vergangenen Kursschwankungen, um die Zukunft zu traden. Obwohl diese Definition auch für die gesamte technische Analyse anwendbar ist, hat sie eine besondere Bedeutung in Bezug auf das Thema Kursbewegung, denn die Kursbewegung analysiert ausschließlich den Kurs.

Eins der wichtigsten Bestandteile der Kursbewegungsanalyse ist das Unterstützungs- und Widerstandslevel, denn wenn wir einen spezifischen Kurs bestimmen können, bei dem die Käufer oder die Verkäufer in der Vergangenheit in den Markt eingestiegen sind, sind wir vielleicht in der Lage, dies in Zukunft zu unserem Vorteil zu nutzen.

In diesem Artikel werden wir eine Formation untersuchen, die sich um diese Unterstützungs- und Widerstandsbereiche entwickeln kann.

Die Double-Top-/Double-Bottom-Formation

Die Double-Top- oder Double-Bottom-Formation bildet sich, wenn zwei unterschiedliche "Bewegungen" ab einem Unterstützungs- oder Widerstandslevel abprallen. Dies hebt hervor, dass das entsprechende Level besonders stark ist, und wenn der Kurs erneut diese Stelle erreicht, können Trader eine deutliche Reaktion erwarten.

Im nachstehenden Chart schauen wir uns eine kürzlich gebildete Double-Bottom-Formation beim AUD/USD an.

Das Trading der Double-Formationen

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Beachten Sie, wie die Kursbewegung zweimal auf dieses Unterstützungslevel reagierte. Wenn wir uns also beim nächsten Mal erneut diesem Unterstützungslevel nähern, ist es vernünftig zu vermuten, dass eine gewisse Reaktion stattfinden wird.

Stellen Sie sich dieses Unterstützungslevel als eine theoretische "Linie im Sand" vor, bei der möglicherweise zusätzliche Käufer in die Mischung eintreten könnten. Dies ist jedoch nicht unbedingt eine vollkommen bullische Aussicht... denn nachdem dieses Unterstützungslevel verteidigt wurde, fiel der Kurs erneut tiefer.

Das genaue Gegenteil gilt für den Widerstand und die Double-Top-Formation…

Das Trading der Double-Formationen

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Beachten Sie, wie dieses Widerstandslevel auf dem Chart zweimal von der Kursbewegung bestätigt wurde, da die Verkäufer eingestiegen sind, um den Kurs tiefer zu treiben, als dieses Level erreicht wurde.

Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir alles Bekannte über die Formation aufgezeigt. Die Unterstützung (oder der Widerstand) kam bei verschiedenen Gelegenheiten in den Markt, und das könnte sich wiederholen: Das ist alles, was wir wirklich wissen.

Dies ist wie alle anderen Congestion-Formationen zu handhaben, denn alles, was wir tatsächlich wissen ist, dass irgendeine Art von Reaktion stattfinden könnte. Aber das ist schon in Ordnung – denn mit dem Risikomanagement kann diese simple Aussicht bereits ausreichen, um eine Strategie zu formulieren.

Wie man die Double-Top-/Double-Bottom-Formation tradet

Der Standardmechanismus fürs Trading der Double-Bottom-Formation ist, eine bullische Kursreaktion abzuwarten, nachdem die Unterstützung zum zweiten Mal getestet wurde.

Also, wir werden dasselbe Beispiel des AUD/USD verwenden, das wir uns vorher angeschaut haben, um aufzuzeigen, wie ein Trader diese Formation getradet haben könnte.

Nachdem die Unterstützung zum zweiten Mal erreicht wurde, weiß der Trader, dass möglicherweise eine bullische Tendenz in den Markt gelangen könnte. Wenn schließlich die Käufer eingesprungen sind, um die "Linie im Sand" zu schützen, könnten sie dies erneut tun.

Nachdem also die Double-Bottom-Formation gebildet wurde – wartet der Trader: Der Trader wartet auf ein "höheres Tief" auf dem Markt, damit er "tief kaufen" kann. Dabei platziert er einen Stop unter das Unterstützungslevel der Double-Bottom-Formation. Wenn die Formation keine Früchte trägt, kann der Verlust in Grenzen gehalten werden; aber falls sich die Formation bestätigt, kann der Trader mehr Gewinn ernten als er anfänglich riskieren musste.

Wir zeigten Tradern, wie sie "höhere Hochs" und "höhere Tiefs" erkennen können, als wir den Einführungsartikel zur Kursbewegung und die Macht des Tradings mit Candlestick-Dochten im Artikel "Die Macht der Dochte im FX-Markt" veröfentlichten.

Das Trading der Double-Bottom-Formation

Das Trading der Double-Formationen

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Wie Sie im Setup oben sehen können, ist der Hauptreiz beim Trading von Double-Top- oder Double-Bottom-Formationen, dass wir starke Unterstützungs- und Widerstandslevels als Grundlage für das Risikomanagement einer Position verwenden können.

Es gilt das genaue Gegenteil für die Double-Top-Formation: Der Trader kann "tiefere Hochs" mit einem Stop über dem Widerstand verkaufen. Wenn das Level hält, kann der Trader eine rentable Position kontrollieren... aber wenn der höchste Widerstandspunkt nicht hält, kann der Trader aus der Position aussteigen und dabei den Verlust einschränken.