Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #ES_F reached Cash Close Level and reversed #DAX follows https://t.co/iQ00d5OGtv
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,33 % 🇯🇵JPY: 0,24 % 🇳🇿NZD: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,10 % 🇬🇧GBP: -0,13 % 🇨🇦CAD: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kTHmnq7pwF
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,26 % S&P 500: -0,05 % Dow Jones: -0,09 % Dax 30: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1dHpXEMqTG
  • RT @ElinaWi2425: The dollar traded lower or unchanged against all but one of the other #G10 currencies. It #underperformed versus #GBP, #JP…
  • Context is important. I.e. how important is a higher or lower oil price at the moment for the best performers withing the S&P 500 Index? Even the 2016 oil price crash couldn`t trigger a recession that many were feared of. Why, because oil sector was relatively not big enough.
  • That 👇 #Trader #Daytrading https://t.co/cUznSjwibi
  • 🇪🇺🇺🇸Euro Dollar Analyse: #EZB Zinsentscheid Ausblick https://t.co/WZudpnwzya @SalahBouhmidi @CHenke_IG #Forex #EURUSD #Trader https://t.co/tBrGKIUL0q
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,32 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,36 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0vZ9B9xG94
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,19 % Silber: -0,72 % WTI Öl: -1,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/oZyTFCrwLh
  • RT @boerseARD: Drohen Autozölle von 25 Prozent? | Aktien News | https://t.co/c71HiCD64G https://t.co/LhRT2QJu9s
Das Trading der Double-Formationen

Das Trading der Double-Formationen

2014-08-21 19:00:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Die Double-Top- und Double-Bottom-Formation zeigt wiederholte Tests der Unterstützung (oder des Widerstands) bei einem bestimmten Kurslevel.
  • Trader können die folgenden Tests dieser Kurslevels traden.

Die Kursbewegung ist die Studie der vergangenen Kursschwankungen, um die Zukunft zu traden. Obwohl diese Definition auch für die gesamte technische Analyse anwendbar ist, hat sie eine besondere Bedeutung in Bezug auf das Thema Kursbewegung, denn die Kursbewegung analysiert ausschließlich den Kurs.

Eins der wichtigsten Bestandteile der Kursbewegungsanalyse ist das Unterstützungs- und Widerstandslevel, denn wenn wir einen spezifischen Kurs bestimmen können, bei dem die Käufer oder die Verkäufer in der Vergangenheit in den Markt eingestiegen sind, sind wir vielleicht in der Lage, dies in Zukunft zu unserem Vorteil zu nutzen.

In diesem Artikel werden wir eine Formation untersuchen, die sich um diese Unterstützungs- und Widerstandsbereiche entwickeln kann.

Die Double-Top-/Double-Bottom-Formation

Die Double-Top- oder Double-Bottom-Formation bildet sich, wenn zwei unterschiedliche "Bewegungen" ab einem Unterstützungs- oder Widerstandslevel abprallen. Dies hebt hervor, dass das entsprechende Level besonders stark ist, und wenn der Kurs erneut diese Stelle erreicht, können Trader eine deutliche Reaktion erwarten.

Im nachstehenden Chart schauen wir uns eine kürzlich gebildete Double-Bottom-Formation beim AUD/USD an.

Das Trading der Double-Formationen

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Beachten Sie, wie die Kursbewegung zweimal auf dieses Unterstützungslevel reagierte. Wenn wir uns also beim nächsten Mal erneut diesem Unterstützungslevel nähern, ist es vernünftig zu vermuten, dass eine gewisse Reaktion stattfinden wird.

Stellen Sie sich dieses Unterstützungslevel als eine theoretische "Linie im Sand" vor, bei der möglicherweise zusätzliche Käufer in die Mischung eintreten könnten. Dies ist jedoch nicht unbedingt eine vollkommen bullische Aussicht... denn nachdem dieses Unterstützungslevel verteidigt wurde, fiel der Kurs erneut tiefer.

Das genaue Gegenteil gilt für den Widerstand und die Double-Top-Formation…

Das Trading der Double-Formationen

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Beachten Sie, wie dieses Widerstandslevel auf dem Chart zweimal von der Kursbewegung bestätigt wurde, da die Verkäufer eingestiegen sind, um den Kurs tiefer zu treiben, als dieses Level erreicht wurde.

Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir alles Bekannte über die Formation aufgezeigt. Die Unterstützung (oder der Widerstand) kam bei verschiedenen Gelegenheiten in den Markt, und das könnte sich wiederholen: Das ist alles, was wir wirklich wissen.

Dies ist wie alle anderen Congestion-Formationen zu handhaben, denn alles, was wir tatsächlich wissen ist, dass irgendeine Art von Reaktion stattfinden könnte. Aber das ist schon in Ordnung – denn mit dem Risikomanagement kann diese simple Aussicht bereits ausreichen, um eine Strategie zu formulieren.

Wie man die Double-Top-/Double-Bottom-Formation tradet

Der Standardmechanismus fürs Trading der Double-Bottom-Formation ist, eine bullische Kursreaktion abzuwarten, nachdem die Unterstützung zum zweiten Mal getestet wurde.

Also, wir werden dasselbe Beispiel des AUD/USD verwenden, das wir uns vorher angeschaut haben, um aufzuzeigen, wie ein Trader diese Formation getradet haben könnte.

Nachdem die Unterstützung zum zweiten Mal erreicht wurde, weiß der Trader, dass möglicherweise eine bullische Tendenz in den Markt gelangen könnte. Wenn schließlich die Käufer eingesprungen sind, um die "Linie im Sand" zu schützen, könnten sie dies erneut tun.

Nachdem also die Double-Bottom-Formation gebildet wurde – wartet der Trader: Der Trader wartet auf ein "höheres Tief" auf dem Markt, damit er "tief kaufen" kann. Dabei platziert er einen Stop unter das Unterstützungslevel der Double-Bottom-Formation. Wenn die Formation keine Früchte trägt, kann der Verlust in Grenzen gehalten werden; aber falls sich die Formation bestätigt, kann der Trader mehr Gewinn ernten als er anfänglich riskieren musste.

Wir zeigten Tradern, wie sie "höhere Hochs" und "höhere Tiefs" erkennen können, als wir den Einführungsartikel zur Kursbewegung und die Macht des Tradings mit Candlestick-Dochten im Artikel "Die Macht der Dochte im FX-Markt" veröfentlichten.

Das Trading der Double-Bottom-Formation

Das Trading der Double-Formationen

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; von James Stanley

Wie Sie im Setup oben sehen können, ist der Hauptreiz beim Trading von Double-Top- oder Double-Bottom-Formationen, dass wir starke Unterstützungs- und Widerstandslevels als Grundlage für das Risikomanagement einer Position verwenden können.

Es gilt das genaue Gegenteil für die Double-Top-Formation: Der Trader kann "tiefere Hochs" mit einem Stop über dem Widerstand verkaufen. Wenn das Level hält, kann der Trader eine rentable Position kontrollieren... aber wenn der höchste Widerstandspunkt nicht hält, kann der Trader aus der Position aussteigen und dabei den Verlust einschränken.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.