Verpassen Sie keinen Artikel von Tyler Yell

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Tyler Yell abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Makro-Tendenz aufgrund der Opening Range
  • Risikomanagement mit der Opening-Range-Tendenz
  • Die klare Botschaft der Breakouts aus OR

Trader suchen oft einen wirksamen Vorteil. Ein Vorteil ist jedoch ein subjektiver Begriff, denn was wir vielleicht als wirksamen Vorteil erachten, könnte von einem anderen Trader als nutzlos verworfen werden. Normalerweise ist der Vorteil, der den Trade auslöst, bei weitem nicht so wichtig wie das Risikomanagement, das nach dem Trade-Entry umgesetzt wird.

Wenn Ihnen das Konzept des Trade-Management nicht vertraut ist, und sie von Ihren Trading-Zielen nicht abweichen wollen, melden Sie sich doch hier zu unserem KOSTENLOSEN Online-Lehrgang zu diesem Thema an.

Makro-Tendenz mittels Opening Range

Eine Opening-Range-Tendenz ist eins der am leichtesten verwendbaren Werkzeuge und kann deutlich effektiver als andere, häufig angewandte Werkzeuge sein. Ohne das Ganze zu einfach erscheinen lassen zu wollen, besteht die Opening Range aus Kursextremen in einer bestimmten Zeitspanne. Ein großartiger Artikel wurde dazu von Jamie Saettele geschrieben, in dem er über Intraday Opening Ranges spricht, und der ist lesenswert, falls Sie ihn noch nicht gelesen haben oder ihn als Auffrischung nochmals lesen möchten.

Learn Forex: Wöchentliche Opening Range Extreme

Erarbeitung einer effektiven Tendenz mit Opening-Range-Extremen

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Eine Makro-Opening Range schaut die wöchentlichen, monatlichen oder sogar jährlichen Extremen an, um eine weitreichendere Tendenz als auf einer Intraday-Basis zu ermitteln. Im Beispiel oben haben wir die Extreme der Kursbewegung vom Montag dieser Woche. Als das Tief der Woche durchbrochen wurde, konnte eine Tendenz für einen weiteren Abwärtstrend erstellt werden, und ein Stop konnte entweder über dem Tief vom Montag oder über dem Hoch vom Montag platziert werden. Falls das Hoch durchbrochen worden wäre, stünden wir vor einer Wende, und diese könnte von dramatischen Nachrichten verursacht worden sein.

Learn Forex: Monatliche Opening Range beim EUR/JPY

Erarbeitung einer effektiven Tendenz mit Opening-Range-Extremen

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Größere Opening Ranges können für den Monat verwendet werden, indem man die Extreme der ersten 3 bis 5 Tage nimmt und auf einen Bruch eines der beiden Extreme wartet, um eine Tendenz für eine Fortsetzung höher oder tiefer zu bilden. Der AUD/USD brach kürzlich durch das monatliche Opening-Tief, da die australischen Beschäftigungszahlen deutlich schlechter ausfielen als erwartet. Dies hilft, die Ansicht eines Rückgangs zu vertreten und einen erneuten Test der vorherigen Tiefs zu vermuten, wobei wir immer das Risiko unter Kontrolle haben.

Risikomanagement mit der Opening-Range-Tendenz

Der Zweck der Identifizierung einer Opening-Range-Tendenz ist das Risikomanagement. Wenn ein Hoch oder Tief der Opening Range durchbrochen wird, kann ein Trader erwarten, dass der Trend sich mit höheren Tiefs und höheren Hochs beschleunigen wird. Ab diesem Zeitpunkt können sie ein Trailing Stop durch Swings platzieren. Dies ist ein aktiverer Trading-Ansatz und erlaubt Ihnen gleichzeitig, bei der Trendfortsetzung dabei zu sein, ohne an einer Wende festzuhalten.

Learn Forex: Erlauben Sie den Swings, Ihre Stops zu setzen

Erarbeitung einer effektiven Tendenz mit Opening-Range-Extremen

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Die klare Botschaft der Breakouts von OR

Es gibt eine klare Botschaft, die sich jeder Trader zu Herzen nehmen kann und sollte. Wenn ein Opening Range Extrem durchbrochen wird, das in Bezug auf den Zeitrahmen, den Sie traden, relevant ist, ist es am besten, aus dem Trade auszusteigen und auf eine klarere Übersicht darüber zu warten, ob sich nun ein Trend oder eine Range entwickelt. Falls Sie jedoch ein Langzeit-Trader sind, der sich auf Wochen- oder Monatsextreme konzentriert, könnte ein Tagesextrem-Durchbruch nicht sehr stark ins Gewicht fallen.

Ein Grund, weshalb die Opening Ranges ein Präzedenzfall der Trading-Fallen in alten Zeiten war, ist, dass die Tages-Trader wussten, sie mussten ihre Verluste so rasch als möglich eindämmen. Ein Bruch der Tages-Opening Range, der sich gegen die Position des Traders entwickelte, genügte meistens, diese Trader dazu zu bringen, ihren Trade abzubrechen, und eine Rallye würde in Richtung des Bruchs der Opening Range stattfinden und einen Großteil des Widerstands aus dem Weg räumen.

Gedanken zum Abschluss

Opening Range Extreme sind einfach erkennbare Punkte und eine wirkungsvolle Art, eine Tendenz zu erarbeiten. Sie können nicht nur starke Bewegungen gleich zu Beginn erkennen, sondern Sie können auch Ihre Trades an der kurzen Leine halten, damit Sie Ihre hart verdienten Gewinne nicht wieder abgeben müssen.

Empfohlene Lektüre: Eine einfache Anleitung zum Trading mit Pivots in einem Trendmarkt

Happy Trading!