Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,11 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇯🇵JPY: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,14 % 🇳🇿NZD: -0,17 % 🇦🇺AUD: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Bl40LMbtrl
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,03 % Dow Jones: -0,04 % Dax 30: -0,06 % CAC 40: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Jcyw1tzy09
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,30 % Gold: 0,14 % WTI Öl: -1,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/TcyXMXvrO7
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,08 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇯🇵JPY: 0,01 % 🇬🇧GBP: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,18 % 🇦🇺AUD: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/zIDhf1NnBT
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,89 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,45 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tQCn7ThnZ3
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA Minutes of Sept. Policy Meeting um 01:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • In Kürze:🇨🇳 CNY New Home Prices (MoM) (AUG) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0.59% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • 🇦🇺 AUD Westpac Leitindex (im Vergleich zum Vormonat) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0.14% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: -¥346.3b Vorher: -¥249.6b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • 🇳🇿 NZD Current Account Gross Domestic Product Ratio YTD (2Q), Aktuell: N/A Erwartet: -3.3% Vorher: -3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
66% der EUR/USD Retail-Trader kaufen, und was dies für Sie bedeutet

66% der EUR/USD Retail-Trader kaufen, und was dies für Sie bedeutet

2014-08-05 19:00:00
Rob Pasche, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Der EUR/USD SSI (Retail-Sentiment) ist über +2,00 gestiegen
  • Der SSI kann eine umgekehrte Beziehung zum Kurs aufweisen
  • Euro-Verkäufer müssen auf zahlreiche Unterstützungslevels achten

Nach der Rallye von 40 Pips am letzten Freitag ist der EUR/USD heute auf monatelange Tiefs gefallen. Viele Retail-Trader haben diese Gelegenheit genutzt, um "billige" Euros zu kaufen, wobei sie erwarten, dass der EUR/USD ein Tief bildet und dann höher abprallt; aber Trader, die das Sentiment verfolgen haben wahrscheinlich eine andere Absicht. Heute werden wir uns eins der beliebtesten Währungspaare anschauen und einen Tradingplan mit dem Sentiment, der Unterstützung und dem Widerstand erarbeiten.

66% der EUR/USD Trader kaufen

Wenn zwei Drittel einer Tradinggruppe ein bestimmtes Paar kauft, ergibt dies einen SSI-Wert von über +2,00. In anderen Worten, wir haben nun zwei Käufer für jeden Verkäufer, also ein Verhältnis von 2:1. +2.00 ist der aktuelle SSI-Wert beim EUR/USD, da Trader Buy-Positionen anhäufen, aber was bedeutet dies für uns?

Historisch gesehen tendieren das Sentiment und der Kurs dazu, eine umgekehrte Beziehung zueinander zu haben. In Zeiten, wenn der SSI einen positiven Wert aufzeigt, erleben wir oft, dass der Kurs sinkt; und wenn der SSI negativ ist, steigt der Kurs oft. Dies ist eins der Grundprinzipien des Artikels Wie man den SSI verwendet und meines liebsten Trading-Werkzeugs.

Der nachstehende Chart zeigt die letzten 10 Wochen des EUR/USD-Kurses und das SSI-Verhältnis. Wir sehen, dass der Kurs beim negativen Sentiment gestiegen und beim positiven Sentiment gefallen ist. Als der SSI neutral war, tradete der Kurs seitwärts.

Learn Forex: Beziehung des EUR/USD-Kurses und des SSI

66% der EUR/USD Retail-Trader kaufen, und was dies für Sie bedeutet

(Erstellt mit dem SSI in Echtzeit, erhältlich bei DailyFX On-Demand)

Wenn ich ausschließlich das Sentiment beachte, bietet er mir eine Sell-Tendenz beim EUR/USD. Um andere Analysen von anderen Währungspaaren und deren jüngste Sentiment-Levels zu sehen, tragen Sie sich bitte in meinen E-Mail-Verteiler ein.

EUR/USD bricht auf wichtige Tiefs aus

Zusammen mit unserer auf dem Sentiment basierenden Tendenz erleben wir auch, dass der EUR/USD auf Tiefs seit fast neun Monaten fällt. Die mittel- bis langfristige Aussicht setzt den Euro in einen aktuellen Abwärtstrend. Gemäß dem alten Sprichwort "der Trend ist dein Freund", würde es für Trend-Trader Sinn machen, das EUR/USD-Paar zu shorten. Das bedeutet also, dass sowohl das Sentiment als auch der Trend darauf hinweisen, dass der EUR/USD zu verkaufen ist.

Aber nur weil wir zwei gute Gründe haben, den EUR/USD zu verkaufen, bedeutet dies noch lange nicht, dass dies ein einfacher Trade sein wird. Es gibt einige Unterstützungslevels, die bei einer starken Bewegung abwärts ein Hindernis bilden könnten.

Learn Forex: EUR/USD bricht auf 9-Monatstiefs mit zahlreichen Unterstützungslevels

66% der EUR/USD Retail-Trader kaufen, und was dies für Sie bedeutet

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charting-Paket)

Der Chart oben kombiniert die psychologisch wichtigen Kurslevels (Levels, die mit “000” enden) mit den Fibonacci Expansion-Levels. Wir sollten erwarten, dass der Kurs Mühe haben wird, unter 1,3300, 1,3209, 1,3100 und 1,2906 auszubrechen. Es könnte von Vorteil sein, Teilgewinne zu realisieren, wenn der Kurs eins dieser Levels erreicht, da der EUR/USD ab jedem von ihnen abprallen könnte.

Wenn wir unsere Gewinnziele mit diesen Levels bestimmt haben, können wir dann unsere Stop-Losses platzieren, um ein positives Risiko-Rendite-Verhältnis zu sichern.

Sentiment treibt Shorts an

Wir wissen nicht, was in Zukunft passieren wird, aber es ist die Aufgabe des Traders, Mutser zu erkennen und nicht zufällige Ereignisse in einem scheinbar zufälligen Markt zu erkennen. Mit dem Sentiment als Führer kann uns dabei geholfen werden, und auch, um starke Trends zu lokalisieren. Um den EUR/USD ohne jegliches Risiko zu traden, laden Sie sich doch noch heute ein kostenloses Forex Demokonto herunter.

Gutes Trading!

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.