Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Zur Feier des sonnigen Sonntages gab es heute Grilllachs mit Tomate-Mango-Mozzarella-Naan Salat. Wobei der Salat dem Lachs geschmacklich nahezu die Show gestohlen hat 😋 #sundayvibes #Lachs https://t.co/uvav5uDP0n
  • RT @traderherz: I am reading #Reddit posts and comments related to #trading! Now it's more clear why most people are losing money at the #S…
  • Meine Predigt: “Jede Info, die du nicht prognostizieren kannst, stellt ein zusätzliches Risiko dar.” (Weshalb z.B. News-#Trading meistens Quatsch ist) Bestätigt von einem alten #Boersen Hasen @finlog2 😉in dem folgenden Blog-Beitrag. 👍 👉 https://t.co/Y3lDwHrajS https://t.co/CpNmggcQlF
  • Gute Frage. Da bin ich aber mal gespannt auf die Antworten 😁 Wird wahrscheinlich nicht so viele geben, vermute ich. #Bitcoin #Kryptowaehrung https://t.co/0uxrSmWfwK
  • ...Kontrakte kennen bedeutet z.B. den Hebel verstehen, realen Risk definieren, sodass die niedrigere Schwankungsbreite auch tatsächlich zum Tragen kommt und nicht unnötig durch den Leverage negativ kompensiert wird.
  • Eine weitere Erkenntnis der letzten Monate. Es ist einfacher für mich Märkte (Indizes, #Forex, #Gold, Öl) zu #traden, sofern ich die Kontrakte kenne, als #Aktien. Warum? 1. Übersichtlicher 2. Schwankungsbreite niedriger
  • Zwei Wochen ohne #Daytrading und meine Annahme bestätigt sich immer mehr. Man kann nach den annähernd gleichen Regeln auch auf höheren TFs (4h-Daily) handeln, dafür mit weniger Stress und mehr Zeit am Ende. Und die Performance ist auch nicht schlechter. Mehr dazu dann im Juni.
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
Mit Selbstvertrauen die richtige Trade-Größe wählen

Mit Selbstvertrauen die richtige Trade-Größe wählen

Rob Pasche, Forex Handel-Ausbilder

Anknüpfungspunkte:

  • Die Trade-Größe kann eine ansonsten rentable Strategie zerstören.
  • Die Kontrolle des Leverage unter 10:1 bringt uns auf diesem Weg weiter.
  • Mit dem Risk Management Calculator kann die Wahl der Trade-Größe vereinfacht werden.

Die Trade-Größe wird nicht oft besprochen. Sie ist nicht so glitzernd oder aufregend wie über eine Strategie oder ein saftiges Trade-Setup zu sprechen, aber die Trade-Größe ist etwas, worüber jeder Trader nachdenken muss, bevor er irgendeinen Trade platziert. Der heutige Artikel behandelt die Bedeutung der Trade-Größe, was passieren kann, wenn Sie ihre Wichtigkeit missachten, und zeigt ein kostenloses Tool, das die Trade-Größe für uns wählen kann.

Eine unpassende Trade-Größe kann eine gewinnbringende Strategie dazu bringen, Geld zu verlieren

Es ist wahr. Wie ich in meinem Artikel zu Beginn dieses Monats erklärte - “3 Dinge, die ich gerne gewusst hätte, als ich mit dem Forex-Trading begann” - kann eine gewinnbringende Strategie mit einer unkorrekten Trade-Größe unrentabel werden. Dieses Phänomen tritt auf, wenn wir so viel auf einem einzigen Trade riskieren, dass willkürliche Marktbewegungen Verluste einbringen können, und zwar große Verluste. Anstatt einen Homerun bei großen Trades verzeichnen zu wollen, müssen wir unserer Strategie genügend Spielraum geben, um Pechsträhnen zu überwinden und noch genügend Kapital zur Verfügung zu haben, um mit dem Trading fortzufahren.

Wenn wir mit einer zu großen Trade-Größe traden, verlassen wir uns mehr aufs Glück als auf unsere eigentliche Strategie. Aber wenn wir eine vernünftige Trade-Größe mit einer rentablen Strategie verwenden, sollte sich unser Vorteil auf Dauer in einen Gewinn umwandeln.

Wie viel Leverage zu benutzen ist

Wie wir in der Forex Fast-Track Webinar-Serie unterrichten, sollten wir nie mehr als das Zehnfache an effektivem Leverage verwenden. Ein zehnfaches effektives Leverage bedeutet, Trades mit dem Gegenwert vom Zehnfachen unseres Kontostands zu halten. Diese Zehnfach-Zahl wurde aus unserer Studie der Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader entnommen, die Ende 2011 durchgeführt worden war.

Innerhalb dieser Studie fanden wir heraus, dass eine invertierte Beziehung zwischen Leverage und Rentabilität besteht. Das heißt, je mehr Leverage Trader verwenden, desto weniger wahrscheinlich waren sie erfolgreiche FX-Trader.

Learn Forex: Kontostand, effektives Leverage und Rentabilitätsverhältnis

Mit Selbstvertrauen die richtige Trade-Größe wählen

(Auszug aus "Mit wie viel Kapital soll man Forex traden?" von DailyFX)

Der Chart oben zeigt klar diese Beziehung. Trader mit einem höheren Kontostand (unter Verwendung eines geringeren Leverages) waren öfters rentabler als Trader, die mehr Leverage benutzten.

Der 10x-Leverage-Regel zu folgen ist sehr einfach. Hier sehen Sie einige Beispiele mit verschiedenen Kontogrößen.

  • Ein Kontostand von $1.000 x 10 = 10.000 oder weniger in offenen Trades
  • Ein Kontostand von $5.000 x 10 = 50.000 oder weniger in offenen Trades
  • Ein Kontostand von $25.000 x 10 = 250.000 oder weniger in offenen Trades
  • Ein Kontostand von $100.000 x 10 = 1.000.000 (1 Million) oder weniger in offenen Trades

Auch wenn wir diese Regel des zehnfachen Leverage einhalten, bringt dies uns nicht dorthin, wo wir hinsichtlich des Geld-Managements sein sollten. Wir müssen fähig sein zu berechnen, wie viel Geld wir bei jedem einzelnen Trade riskieren.

Kostenloser Download – Risk Management Calculator

Herauszufinden, wie viel Geld man mit jedem einzelnen Trade riskiert, ist das letzte Teilchen des Puzzles (und das einfachste). Dazu müssen wir nur unseren kostenlosen Risk Management Calculator von FXCMApps.com herunterladen. Laden Sie die Anwendung herunter und starten sie die .exe-Datei. Dann melden Sie sich vom Trading Station Desktop ab und wieder an. Jetzt können Sie auf den “Add Indicator” Knopf klicken und dort das Risikomanagement-Tool zur Auswahl sehen.

Der Risk Management Calculator stellt drei Fragen zu unserem Trade, und dann wird er die beste Trade-Größe berechnen.

Learn Forex: Risikomanagement-Indikator

Mit Selbstvertrauen die richtige Trade-Größe wählen

(Erstellt mit Trading Station Desktop)

Nachdem wir den Prozentsatz unseres Kontostandes, den wir beim Trade zu riskieren gewillt sind, unser Gewinnziel in Pips und unseren Stop-Loss in Pips eingeben, wird es uns die ideale Trade-Größe für unser Konto angeben. Ich persönlich riskiere nie gerne mehr als 1% meines Kontostands mit irgendeinem Trade. Aber viele Trader wählen lieber ein höheres maximales Risiko von 2% für jeden Trade. Egal wie Ihre Entscheidung ausfällt, es ist doch angenehm zu wissen, dass wir X Dollars pro Trade riskieren.

Verringertes Risiko für langfristige Gewinne

Die Trade-Größe ist nicht eines der aufregendsten Themen der Welt, aber es ist eins, das erlernt werden muss. Das Trading mit der angemessenen Trade-Größe ist ein wichtiger Bestandteil des Trading-Erfolgs, vernachlässigen Sie ihn also nicht. Um zu ermitteln, welche Trade-Größe die beste für Sie ist, registrieren Sie sich doch noch heute für ein kostenloses Forex Demokonto.

Gutes Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.