Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Question: #DAX Futs overnight positive, but Asian stocks are red. Makes that sense? What implications? OPEX related?
  • Cash close .429 #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/0N9vaSLPlp
  • Good Morning. #DAX Future well positive overnight and is testing .500 premarket. It’s OPEX Friday so be not surprised by such movements. Most Dax #traders are familiar with that I guess :). China Data came out slightly better than expected. https://t.co/2uTai7B0bG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2dLsIUr5hp
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KAc7KsvaIG
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qe59Q8wLIy
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.0% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,37 % Gold: 0,08 % WTI Öl: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/st1abvUgM6
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lXV3tQJZEX
Vor-Trend Chart-Muster, die jeder Trader kennen sollte: Teil I

Vor-Trend Chart-Muster, die jeder Trader kennen sollte: Teil I

2014-07-11 19:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Vorteile der Mustererkennung
  • Das erste Vor-Trend-Muster: Zick-Zack
  • Das Setzen von Stops & Gewinnzielen

“…die Märkte sind von Natur aus chaotisch, aber innerhalb dieses Chaos gibt es nicht-zufällige Muster, die sich wiederholen und vorhersehbar sind”

-Larry Pesavento,

Einige Trader lieben es, gängige Kursbewegungsmuster zu suchen, bevor sie in die Richtung des allgemeinen Trends einsteigen, und dabei verbessern sie das Risiko-Rendite-Verhältnis. Andere wiederum ignorieren Muster und konzentrieren sich ausschließlich auf die Kursbewegung. Beide schließen sich jedoch gegenseitig nicht aus und können kombiniert werden, um leistungsstark zu traden, sei es im Swing-Trading oder Tages-Trading.

Falls Sie mit der Kursbewegungsanalyse noch nicht vertraut sind, registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Online-Lehrgang zur Kursbewegung hier.

Vorteile der Mustererkennung

Beginnen wir mit den mentalen Fallen, in die man bei der Mustererkennung geraten könnte. Natürlich bin ich auch ein Trader, und falls Sie Fortschritte machen und Ihre Ziele erreichen, haben Sie wohl die richtige Denkweise entwickelt. Die richtige Denkweise veranlasst uns, methodisch Vorteile zu suchen, die wir mit dem ständigen Bewusstsein ausbeuten, dass es keine Garantie für den Ausgang eines Trades gibt, sondern nur ein Risiko mit einem günstigen Vorteil.

Learn Forex: Manchmal funktioniert ein Vorteil & und manchmal nicht

Vor-Trend Chart-Muster, die jeder Trader kennen sollte: Teil I

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Die Mustererkennung erlaubte mir jedoch, in Trades bei unglaublichen Wenden und einem ausgezeichneten Risiko-Rendite-Verhältnis einzusteigen. Dieser Artikel wird der erste von 4 Teilen einer Reihe über gängige Muster sein, die Sie kennen sollten und die vor der Wiederaufnahme eines Trends auftauchen.

Das erste Vor-Trend-Muster: Zick-Zack

Die Muster, die wir aufzeigen werden, werden die gängigen Elliott Wellenmuster umfassen. Obwohl es auch Kursbewegungskombinationen wie Pin Bars oder Unentschlossenheitskerzen gibt, die einen kurzfristigeren Fokus haben, wie ein Gegentrend in wenigen Kerzen, wird diese vierteilige Reihe die Korrekturen der Elliott Welle behandeln.

In der Nomenklatur der Elliott Welle, ist es eine gute Praxis, Bewegungen gegen den Trend zu suchen, die sich in drei Wellen entwickeln. Wir werden uns auf diese dreifachen Wellenmuster konzentrieren und auf ihren Abschluss warten. Wenn sich die Gegentrend-Bewegung erschöpft, wie wir dies anhand der Kursbewegung und der gängigen Muster erkennen können, werden wir erneut in Trendrichtung und mit einem beschränkten Risiko einsteigen, falls wir mit unserem Entry Unrecht hatten und der Trend noch nicht bereit ist, wiederaufgenommen zu werden.

Learn FX: Idealisierte, starke 3-Wellen-Korrektur (auf Kerzencharts unwahrscheinlich)

Vor-Trend Chart-Muster, die jeder Trader kennen sollte: Teil I

Das Zick-Zack-Muster kommt einzig auf den Zukunftsmustern vor, die behandelt werden, da es eine Korrektur darstellt. Diese Drei-Wellen-Bewegung entwickelt sich oft zu Beginn eines Trends. Das klare Zeichen, dass ein Zickzack vorhanden ist, ist gegeben, wenn die zweite Bewegung, die in Richtung des vorherigen Trends verläuft, sehr schwach ist. Falls sie sehr schwach ist und sich eine erneute Bewegung gegen den Trend entwickelt, können wir das Ende dieser Bewegung abwarten, um in den Trend einzusteigen.

Das Setzen von Stops & Gewinnzielen

Es gibt drei Möglichkeiten, mit denen am ein Zickzack erkennen kann, und zudem können wir die Informationen nutzen, um erneut in die Richtung des vorherigen Trends einzusteigen.

  1. Suchen Sie die häufigen starken Gegentrend-Drei-Wellen-Bewegungen
  2. Verwenden Sie Fibonacci Retracements um zu ermitteln, ob der Abschluss an einer Fibonacci-Kollision liegt
  3. Finden Sie eine Unentschlossenheit bei der Kursbewegung am Schluss, was Ihnen erlaubt, mit einem guten Risiko-Rendite-Verhältnis einzusteigen

Das Setzen von Stops ist relativ einfach, und genauso einfach ist es, ein Gewinnziel zu platzieren. Der Stop kann und sollte unter dem letzten Swing-Tief in einem Aufwärtstrend und einem Swing-Hoch in einem Abwärtstrend platziert werden. Sie können eines von zwei Gewinnzielen wählen, je nach Ihrer Risiko-Toleranz.

Learn Forex: Risiko-Rendite ist der Fokus für Entries bei Korrekturen

Vor-Trend Chart-Muster, die jeder Trader kennen sollte: Teil I

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Das konservative Gewinnziel ist der vorherige Wendepunkt oder das letzte Hoch in einem Aufwärtstrend. Wenn der Trend tatsächlich fortfährt, werden Sie wahrscheinlich früh aussteigen, aber das ist schon in Ordnung, da Sie einen Vorteil erkannten und deswegen Geld aus dem Markt holen konnten. Dies ist auch eine gute Methode in einem Range-Markt.

Die andere Möglichkeit besteht darin, nur mit einem Trailing Stop zu traden, und wenn der Trend tatsächlich wieder loslegt, können Sie versuchen, ihn so lange wie möglich zu reiten. In einem Markt mit geringer Volatilität ist dies nicht empfehlenswert, denn richtige Breakouts halten selten an. Aber es gibt immer wieder diese wenigen Bewegungen, wie beim USD/CAD oder GBP/USD, die den gängigen Mustern trotzen, und dann ist ein Trailing Stop genau das Richtige.

Gedanken zum Abschluss

Da die starke Drei-Wellen-Korrektur zu Beginn des Trends stattfindet, sollten Sie bei der Erkennung eines möglichen Entrys in der Lage sein, ein gutes Risiko-Rendite-Verhältnis auf Ihrem Trade zu erhalten. Da wir unseren Stop unter das vorherige Tief setzten, werden wir voraussichtlich in die Wiederaufnahme des vorherigen Trends miteinbezogen oder aber mit einem Ausstoppen gewarnt, dass eine deutliche Wende bevorsteht.

Nun, da Sie eine häufige Vor-Trend-Bewegung kennen, können Sie Ihr Wissen auf einem kostenlosen FXCM UK Demokonto testen.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.