Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,17 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/PjQXFhPWuX
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,33 % 🇬🇧GBP: 0,16 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇪🇺EUR: 0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/eP1ZkcJXPD
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,26 % S&P 500: 0,21 % Dow Jones: 0,20 % CAC 40: 0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HRWRh0s64E
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,02 % Gold: -0,04 % Silber: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/zbeWRlqUVz
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,25 % 🇬🇧GBP: 0,14 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇦🇺AUD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/40zz2AEVtv
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,91 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,76 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/KyMkfB1Dgk
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,29 % 🇳🇿NZD: 0,28 % 🇦🇺AUD: 0,16 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇪🇺EUR: -0,19 % 🇯🇵JPY: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7RFznqWWVb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,15 % Silber: 0,12 % Gold: -0,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/a7QWL4xeJl
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,98 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1T3mNDIZsc
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,01 % Dax 30: -0,02 % CAC 40: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/8zLJO3bEOc
Wie nutzt man das neue FXCM-FX-Real-Volumen?

Wie nutzt man das neue FXCM-FX-Real-Volumen?

2014-06-25 12:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) -FXCM bietet FXCM-Kunden seit kurzem die Möglichkeit in Echtzeitzeit das im FX-Bereich getätigte Volumen zu studieren und als Entscheidungshilfe mit ins Trading einzubeziehen.

Zum Download des Indikator klicken Sie http://www.fxcmapps.com/trading-station/real-volumetransactions-indicators/

Wie die meisten FX-Trader bereits wissen, ist der FX-Spot-Markt ein primär außerbörslich gehandelter Markt, anders als beispielsweise Aktien oder Futures. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass es keinen zentralen Ort gibt, der diese Volumendaten im Spot-FX-Bereich akkurat liefert.

FXCM hat in diesem Zusammenhang allerdings einen entscheidenen Vorteil, der das FX-FXCM-Retail-Volumen sehr wertvoll werden lässt: FXCM Inc. (NYSE: FXCM) ist ein globaler Online-Anbieter im Devisenhandel und darauf bezogener Dienstleistungen für Einzel- und institutionelle Kunden weltweit. Im Mai 2014 verzeichnete FXCM ein Einzelkunden-Volumen von $263 Milliarden USD oder durchschnittlich $12,0 Milliarden täglich.

Zwar repräsentiert dies nur einen Bruchteil des durchschnittlich am FX-Markt täglich gehandelten Volumens von $5,3 Billionen USD. Ausgehend von der Tatsache aber, dass FXCM rund 200.000 aktive Kunden hat und diese bei FXCM getätigten Umsätze und das bei FXCM „gedrehte“ Volumen im FX-Retail-Bereich in Relation zur Konkurrenz im FX-Retail-Bereich eine nicht unwesentlichen Teil ausmacht, steht außer Frager, dass dies dennoch richtig angewandt eine wichtige Information und Waffe im Arsenal eines Traders sein kann.

Die Theorie hinter dem Volumen

Das Handelsvolumen in einem Asset gibt die Höhe der getätigten Umsätze in einem bestimmten Zeitfenster an. Jedem Käufer tritt bei einer Finanztransaktion ein Verkäufer entgegen. Der Umsatz, mit welchem die Transaktion unterlegt ist wird dann im „Volumen“ eingefangen.

Beispiel: Trader A kauft 10.000 Einheiten EUR/USD, Trader B verkauft 10.000 Einheiten EUR/USD. Resultat: Volumen zeigt einen Umsatz von 20.000 Einheuten.

Wie nutzt man das neue FXCM-FX-Real-Volumen?

Nicht zu verwechseln ist dies mit den getätigten Transaktionen, auf das wir in diesem Artikel etwas später ebenfalls eingehen werden, obwohl die getätigten Transaktionen, um bei unserem Beispiel zu bleiben, ebenfalls zwei Transaktionen umfasst.

Allerdings: würde Trader A 10.000 Einheiten EUR/USD kaufen und Trader B 5.000 Einheiten verkaufen, Trader C ebenfalls, dann erhielte man drei Transaktionen, dennoch einen Umsatz / Volumen von 20.000.

Wie nutzt man das neue FXCM-FX-Real-Volumen?

Bereits an dieser Stelle wird der aufmerksame Leser einwerfen, dass dort ein Widerspruch aufzutreten scheint: wenn das Volumen einzig die Anzahl getätigter Umsätze in einem bestimmten Zeitintervall beinhaltet, wie kann dann die Argumentation gehalten werden, dass Retail-Trader zum Großteil Geld verlieren?

Mit dem Wissen um die höhere Profitabilität von Tradern, die durchschnittlich größere Volumina am FX-Markt bewegen und mit einem geringeren, effektiven Hebel arbeiten (Details: Mit wie viel Kapital sollte ich Devisen handeln?) wird dies klarer, die Aufsplittung der getätigten Transaktionen beantwortet diese Frage: hohe Volumina in Verbindung mit einer gesteigerten Anzahl an Transaktionen lässt den Schluss zu, dass der Kauf / Verkauf einer größeren Positionen in viele kleinere Positionen „aufgeteilt“ wurde.

So kann bspw. im folgenden Chart bzw. Beispiel davon ausgegangen werden, dass der Bruch des Wochen- und Vortagestief im GBP/USD eher nachhaltiger Natur war, der Rücklauf an das an das Ausbruchlevel unter fallenden Umsätzen einen potentiellen Short-Einstieg in Trendrichtung favorisierte:

GBP/USD Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Die Ereignisse „hinter den Kulissen“ lassen sich derart zusammenfassen:

  • Der Bruch der gestrichelten roten Linie ist mit dem höchsten Tagesumsätz einhergegangen und gleichzeitig der höchsten Anzahl getätigter Transaktionen.

  • Wie wir aus den Aufzeichnungen zum Speculative Sentiment Index von FXCM wissen, tendiert der klassische, unprofitable Retail-Trader dazu Schwäche zu kaufen und Stärke zu verkaufen

  • Wie wir zudem wissen trifft gleiches auf Trader zu, die mit in Relation zu ihren (zumeist kleinen) Konten zu aggressiven Hebeln am Markt agieren, während die Profitabilität der mit geringeren Hebeln am Markt agierenden (zumeist größeren) Konten höher liegt (Details: Mit wie viel Kapital sollte ich Devisen handeln?)

  • In diesem Zusammenhang darf davon ausgegangen werden, dass diese proftableren Trader nach der professionellen Devise „Kaufe Stärke und verkaufe Schwäche“ verfahren

  • Ergebnis: das gesteigerte Volumen in Verbindung mit der erhöhten Transaktionanzahl liefert, dass wenige, große Verkaufsorders von vielen, kleinen Kauforders aufgesogen wurden.

Es zeigt sich also: auch wenn die Aufzeichnung des Volumens tendenziell sehr einfach ist, das Volumen scheinbar wenig an Informationen beinhaltet, trügt dieser Eindruck gewaltig. So beinhaltet das getätigte Volumen auf einem bestimmten Kursniveau eine große Fülle an Informationen, die der Trader, wie oben gezeigt, gewinnbringend in seinem Trading einfließen lassen kann.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Wie nutzt man das neue FXCM-FX-Real-Volumen?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.