Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @DenzelWashngton: Start saying to our kids, "You must be so proud of yourself," instead of, "I'm so proud of you" because they'll grow u…
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
Technische Muster zeigen, dass AUD/USD neues 2014-Hoch riskiert

Technische Muster zeigen, dass AUD/USD neues 2014-Hoch riskiert

Tyler Yell, CMT, Währungsstratege

Anknüpfungspunkte:

- Die aktuell kritische Stelle für den AUD/USD

- Das 200-DMA könnte den Kurs stärker stützen

- Die Kursmuster deuten an, dass ein Hoch für 2014 bevorsteht

“[Michael Marcus] brachte mir etwas bei, was absolut wesentlich ist: Man muss bereit sein, regelmäßig Fehler zu begehen; daran ist nichts falsches. Michael brachte mir bei, wie man aus der besten Beurteilung, nämlich falsch zu liegen, die nächste beste Beurteilung macht, dann falsch liegt, und die dritte beste Beurteilung macht, und dann das Geld verdoppelt.”

-Bruce Kovner

Der AUD/USD spielt im FX-Markt eine sehr wichtige Rolle. Zuerst ist der AUD/USD oft ein wichtiger Maßstab für die Risikoneigung, die unter den 10 Hauptwährungen vorherrscht. Wenn der AUD eine Bid ist, scheint das Risiko bevorzugt zu werden, denn der AUD ist eine Hochzinswährung und wird oft gekauft, da institutionelle Investoren und Kleinanleger eher in einem Umfeld traden, das riskanter ist und die Vermeidung des Risikos herunterspielt. Wenn der AUD angeboten/verkauft wird, scheint das Risiko unter den Tradern nicht mehr gesucht, da sie lieber sichere Währungen wie den USD, JPY oder CHF anstelle von Hochzinswährungen wie AUD, NZD oder EMFX Crosses traden. In anderen Worten: Die Märkte sind emotional, und der AUD ist eine Achse der Emotionen.

Diese Muster suchen die Bestätigung der Kursbewegung. Falls Sie die Kursbewegungsanalyse nicht kennen, melden Sie sich doch für unseren kostenlosen Kursbewegungslehrgang hier an.

Die aktuell kritische Stelle für den AUD/USD

Von April 2013 bis Januar 2014 hatte der AUD Mühe, langfristige Käufer zu finden. Von August bis Oktober fand eine starke Bärenmarkt-Rallye statt, aber die wurde überwunden, und der AUD/USD fiel erneut auf neuen Tiefs, die wir seit 2010 nicht mehr gesehen hatten. Nun gibt es eine ähnliche Rallye wie die im Herbst 2013, und wir nähern uns einer kritischen Stelle auf dem Chart, die etwas Klarheit darüber bringen wird, ob die technische Tendenz eher den Bullen oder den Bären zugute kommen wird.

Learn Forex: Wird sich die Geschichte wiederholen?

AUDUSD-Multiple-Bullish-Charts_body_Picture_1.png, Technische Muster zeigen, dass AUD/USD neues 2014-Hoch riskiert

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Allein auf diesem Chart sehen Sie einige wichtige Dinge, die gerade stattfinden. Zuerst einmal scheint die Bewegung ab dem Tief Ende Januar bei 0,8659 der letzten Bärenmarkt-Rallye zu gleichen, die in einem Abwärtstrend von 900 Pips endete. Zweitens dient die Trendlinie, die das Top vom Oktober 2013 mit den Tops Mitte 2014 verbindet, als Oberseiten-Widerstand. Dennoch, es gibt einige wichtigere Faktoren, die einen Steigung vermuten lassen, und wenn die Oberseite mit einem Schlusskurs höher durchbrochen wird, könnte dies zu einem baldigen Anstieg in Jahreshochs für 2014 führen.

Der 200-DMA könnte Kurssteigerungen stärker unterstützen

Wenn der Forex-Markt etwas Ähnliches wie einen Kompass hätte, dann wäre dieser Kompass sicherlich der 200 Day Moving Average. In klaren Worten zeigt es, dass wenn der Kurs über dem 200 DMA liegt, man einen Kursanstieg vermuten kann, was in einem Aufwärtstrend gewöhnlich der Fall ist. Ein Kurs unter dem 200 DMA deutet einen weiteren Kursrückgang an, was üblicherweise in Abwärtstrends vorkommt.

Learn Forex: 200 DMA beim AUD/USD

AUDUSD-Multiple-Bullish-Charts_body_Picture_2.png, Technische Muster zeigen, dass AUD/USD neues 2014-Hoch riskiert

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Die gelbe Linie oben zeigt den 200 DMA. Wie Sie sehen können, steht der Kurs zurzeit über dem 200 DMA, was einen weiteren Anstieg in einem Trendmarkt andeutet. Wenn Sie oben schauen (klicken Sie auf den Chart für eine bessere Ansicht), agierte der 200 DMA im Oktober 2013 als Widerstand und bremste wirksam die Bewegung, bevor der Abwärtstrend, der im Januar begann, wieder aufgenommen wurde. Diese vorherige Reaktion auf den 200 DMA hilft uns zu erkennen, dass der 200 DMA bedeutend ist, und wenn der Kurs weiterhin über dem 200 DMA bleibt, sollte man einen weiteren Anstieg erwarten.

Kursmuster, die ein bevorstehendes Hoch für 2014 andeuten

Zwei Muster entwickeln sich gerade, die auf einen möglicherweise deutlichen Kursanstieg hindeuten, sollte der AUD/USD über 0,9410 schließen. Die beiden Muster sind das Elliott Wave Muster und eine bullische Flagge. Beide Muster sehen die Möglichkeit eines Ziels für den AUD/USD zwischen 0,9695 und 1,000.

Learn Forex: AUD/USD - Muster deuten auf möglichen Anstieg hin

AUDUSD-Multiple-Bullish-Charts_body_Picture_4.png, Technische Muster zeigen, dass AUD/USD neues 2014-Hoch riskiert

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Wir werden hier die beiden Muster genau erklären, damit Sie ihre Trigger, Stops und Ziele erkennen können. Der Entry-Trigger ist 0,9410 & der Stop bei 0,9200 sind dieselben bei beiden Mustern. Der einzige Unterschied zwischen ihnen sind die möglichen Ziele, und Sie können selber entscheiden, welches Sie wählen, je nach dem, wie aggressiv Sie traden möchten.

Das erste Muster ist das Elliott Wave Muster, das auf eine 5. Welle wartet, um ein gewöhnliches 5-Wellen-Muster abzuschließen. Ein gängiges Elliott Wave Ziel ermittelt man, indem man erwartet, dass die Welle 5 0,618% der gesamten Entfernung, die zwischen Wellen 1 und 3 zurückgelegt wurde, beträgt. Dies wird ab dem Ende der Welle 4, nahe dem 200 DMA um 0,9200 projiziert, was uns in die Nähe von 0,9695 bringt.

Das zweite bullische Muster, bekannt als Bullen-Flagge, würde bei einem Bruch und Schlusskurs > 0,9410 ausgelöst. Die Flagge ist ein Muster, das aus kleinen Korrekturen nach einem eindrücklichen Anstieg besteht, was einen weiteren Stoß höher vermuten lässt. Das Ziel der Bullenflagge basiert auf der vorherigen Impuls-Entfernung, die vom Flaggen-Tief an, jetzt um 0,9200, übertragen wird, was uns ein Ziel um 1,0009 bietet.

Da Sie nun mit einer Methode bewaffnet nach technischen Zielen auf AUD/USD zu suchen, zögern Sie nicht diese Informationen auf einem kostenlosen Forex Demo-Konto mit Zugriff auf mehreren Märkten auszuprobieren.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.