Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Die Breakout-Grundlagen für den Forex

Die Breakout-Grundlagen für den Forex

2014-05-30 19:00:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Trend-Trader sollten zunächst die Marktrichtung ermitteln
  • In einem Abwärtstrend sollten Trader Entries mit tieferen Tiefs planen
  • Stops können anhand eines ehemaligen Tiefs bestimmt werden

Starke Trends zu traden bietet viele Vorteile. Trend-Trader suchen nach Märkten mit einer Richtung, um ihre Trading-Entscheidungen zu fällen und neue Entries zu ermitteln. Nachstehend sehen Sie ein ausgezeichnetes Beispiel eines Trend-Markts. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist der EUR/JPY seit seinem Hoch vom März 2014 bei 143,78 um ganze 582 Pips gefallen.

Wenn wir uns den Chart unten ansehen, ist es wichtig, eine Reihe tieferer Hochs und tieferer Tiefs auf der Grafik zu erkennen. Da sich der EUR/JPY in einem Abwärtstrend befindet, ist dieses Währungspaar ein ausgezeichneter Kandidat, um neue Sell-Positionen auszulösen. Heute werden wir das Trading von Breakouts in Trendrichtung besprechen. Legen wir also los!

Learn Forex – EUR/JPY Tageschart mit Abwärtstrend

Breakout-Basics-for-Forex_body_Picture_2.png, Die Breakout-Grundlagen für den Forex

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Breakouts traden

Nachdem das aktuell gültige Tief in einem Abwärtstrend bestimmt wurde, konzentriert sich das Trading eines Breakouts auf das Platzieren des Entrys und das Risikomanagement. Per Definition eines Trends muss der EUR/JPY ein neues Tief bilden damit sich der Trend fortsetzt. Mit diesem Wissen werden Breakout-Trader Entry-Order unter dem aktuellen Tief setzen und auf die Ausführung warten. Entry Order sind eine wirksame Art, um sich auf einen Markt-Ausbruch vorzubereiten. Eine Entry Order kann auf der FXCM Trading Station platziert werden und erlaubt Ihnen, eine Order zum aktuellen Kurs zu setzen. Falls der Markt durch diesen Kurs tradet, wird Ihre Order ausgeführt und Ihr Trade wird im Markt ausgelöst.

Mit dieser Methode müssen wir zunächst das gültige Tief beim EUR/JPY bestimmen. Zurzeit steht das Tief bei 137,96, und Trader sollten das Platzieren ihrer Entries unter diesem Wert planen. Aggressive Trader können ihre Entries nur gerade ein Pip tiefer als das Tief setzen. Konservative Trader warten vielleicht eher auf den Abschluss einer Kerze oder setzen ihre Order etwas weiter vom Punkt des Breakouts entfernt, bevor sie in den Markt einsteigen.

Learn Forex – EUR/JPY Breakout

Breakout-Basics-for-Forex_body_Picture_1.png, Die Breakout-Grundlagen für den Forex

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Stops und Limits

Nachdem Trader ihre Entry Order platziert haben, sollten sie das Risiko kontrollieren. Beim Traden von Breakouts in Trendmärkten gibt es dazu verschiedene Arten. Eine der einfachsten Methoden beinhaltet das Setzen eines Stops über dem vorherigen Tief. In einem Abwärtstrend wie dem EUR/JPY können sich Trader dazu erneut dem Tief bei 137,96 zuwenden. Die Stops können über diesen Punkt gesetzt werden, um aus Positionen auszusteigen, falls ein False Breakout stattfindet.

Wenn ein Stop platziert wurde, können Trader ihre Gewinnziele mit einem positiven Risiko-Rendite-Verhältnis ihrer Wahl bestimmen.

Jetzt, da Sie die Methode des Breakout-Tradings besser kennen, können Sie Ihr neu erworbenes Wissen mit einem Demokonto üben. Sie können gleich damit beginnen, indem Sie sich für ein kostenloses Forex Demokonto bei FXCM anmelden. So können Sie Ihre Tradingfähigkeiten entwickeln und gleichzeitig den Markt in Echtzeit verfolgen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.