Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,81 % Gold: 0,37 % Silber: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CD9ZtLtc9L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/SJoWpjQ6MW
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,09 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,02 % CAC 40: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w2REk6mHVZ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,27 % Silber: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O7e5h3eYrF
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,45 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/pUwvzpIGse
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,60 % CAC 40: -0,65 % Dow Jones: -2,27 % S&P 500: -2,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/v4xgaJm5iY
  • RT @Samir_Madani: For those of you who see empty streets and wonder why oil demand is said to be only down by 10-30 million barrels per day…
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 3), Aktuell: 664 Erwartet: N/A Vorher: 728 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,35 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,63 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EdXzYeiMTH
Breakout beim USD/CHF gestützt durch Umschwung beim Sentiment

Breakout beim USD/CHF gestützt durch Umschwung beim Sentiment

2014-05-29 02:57:00
Rob Pasche, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Der USD/CHF hat seinen Kurskanal nach oben hin durchbrochen.
  • Der SSI weist nun zum ersten Mal seit einem Jahr einen negativen Wert auf.
  • Möglicher Buy-Trade laut den technischen Merkmalen und dem Sentiment.

Vor drei Wochen schrieb ich über den langlaufenden Short Trade, den ich beim USD/CHF eingegangen war. Kurz nach dem Posten wurde mein langlebigster Trade (49 Wochen), den ich je platziert hatte, ausgestoppt durch eine mögliche Wende eines langfristigen Trends. Heute durchbrach der USD/CHF einen weiteren wichtigen Level, was die Bullen nur noch mehr anheizt. Betrachten wir einmal die Argumente, die für einen Long-Trade beim USD/CHF sprechen, die in Form von technischen Analysen und Sentiment vorliegen.

Leitet der Breakout eine Wende bei diesem langfristigen Trend ein?

Der USD/CHF hat keine Zeit verloren, eine Kehrtwende hinzulegen von seinem Tief bei 0,8700 bis zu den Hochs, die jetzt erzielt wurden. Er hat seine zwei früheren Hochs durchbrochen, ebenso einen Kurskanal, der durch seine früheren Swing-Tiefs gebildet wurde (unten grün dargestellt). Auf dem Tageschart lag der Schlusskurs oberhalb dieses Kanals, was den Breakout bestätigt. Durch diese Bewegung kam diese Tradeidee ursprünglich überhaupt erst zustande.

Learn Forex: Tageschart – USD/CHF Tradeplan für Long Trader

Breakout-on-USDCHF-Backed-by-Sentiment-Shift_body_Picture_2.png, Breakout beim USD/CHF gestützt durch Umschwung beim Sentiment

(Erstellt mit dem Marketscope 2.0 Charting-Paket)

Ich habe mein Limit knapp unterhalb des früheren Hochs vom 21. Januars gesetzt und den Stop-Loss in einer Entfernung, die die Hälfte der Pip-Distanz von meinem Entry beträgt. Dies verschafft uns ein Risiko/Rendite-Verhältnis von 1:2, was den Geldmanagement-Prinzipien von DailyFX entspricht. Der Stop ist relativ eng gesetzt, aber das geht in Ordnung, da der USD/CHF bis auf die Marke von 0,8700 absinken könnte aufgrund der fast völlig fehlenden Unterstützungszonen in seiner Bahn. Ich steige lieber schnell aus diesem Trade aus, wenn er sich gegen uns wendet.

Das Sentiment schlägt ins Negative um – ein bullisches Signal

Das zweite Signal, dass den Trade plausibel erscheinen lässt, sind die Veränderungen beim DailyFX-SSI, dem Speculative Sentiment Index. Die Stimmungslage zeigte beim USD/CHF seit mehr als einem Jahr auf Long, während Trader während des Abwärtstrends versuchten, den Kursboden abzuschätzen. Diese Retail-Trader machten bis vor drei Wochen Höllenqualen durch, als der Kurs einen möglichen Boden erreichte.

Seit den letzten paar Tagen jedoch übersteigt die Zahl der Verkäufer leicht die der Käufer, da der Kurs angestiegen ist. Das bedeutet, dass die Long-Trader beim USD/CHF Gewinne mitnehmen und manche Trader nun Short-Positionen eingehen, da sie auf eine Bewegung zurück in Richtung des langfristigen Trends hoffen. Im Sentimentchart unten sehen wir, dass der Kurs steigt, während der SSI immer weiter abnimmt und sich nun langsam in den negativen Bereich hineinbewegt.

Learn Forex: Speculative Sentiment Index (SSI) beim USD/CHF

Breakout-on-USDCHF-Backed-by-Sentiment-Shift_body_Picture_1.png, Breakout beim USD/CHF gestützt durch Umschwung beim Sentiment

(Erstellt mit DailyFX's SSI webpage)

Obwohl der negative Sentiment-Level keine Extremwerte annimmt, ist dies trotzdem von Bedeutung, da so viel Zeit vergangen ist, seitdem der Wert zuletzt negativ ausfiel. Falls immer mehr Verkäufer Trades beim USD/CHF platzieren, würde dies den Buy-Trade beim USD/CHF bestätigen, da der SSI ein konträrer Indikator ist. Wir haben vor, genau das Gegenteil von dem zu tun, was die Retail-Trader tun. Der Gedanke dabei ist, dass wir uns dadurch einen Vorteil verschaffen.

Der fallende Franken

Der plötzliche Wechsel beim USD/CHF endete meine lange gehaltene Short-Position, könnte sich aber zu einer rentablen Buy-Position entwickeln, falls die Wende legitimiert wird. Nachdem ein klassisches Breakout-Signal und Sentiment-Levels diese Idee stützen, glaube ich daran, dass ein Trade erwägenswert ist. Wie immer bitte ich Sie, Ihre eigene Analyse durchzuführen, bevor Sie traden, und senden Sie mir doch eine E-Mail mit Ihren Gedanken und Ihrem Feedback!

Gutes Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.