Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Forextrading #COT #AUDUSD $AUDUSD https://t.co/ROiUlv1aOe
  • AUD/USD: Trading mit den #COT-Daten. Vorstellung einer Strategie. 👉https://t.co/miUNfb3me2 #AUDUSD #Forextrading #forexstrategy @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden @RobbertM_IG https://t.co/ndlbgIgUmW
  • Nächster Versuch im Ölpreis #WTI. Den abgewürgten Rebound von letzter Woche noch gut in Erinnerung. Stop ist af BE. Ich traue dem Braten nicht so ganz, aber Trading ist nun mal nicht Glauben, sondern Methode. 1TG geplant im Bereich des 76.4 Fib-Levels. #Daytrading https://t.co/odUk4CwBHE https://t.co/JLjqUXz3Ls
  • I told you Boys 👇👇😉 $ETH https://t.co/Mx2RIO1ND0
  • Die Prognosefähigkeit der US Realrendite ist schon beachtlich. Jedes Hoch im Goldpreis in 2020 wurde einige Tage vorher bereits signalisiert. #Goldpreis #Gold #XAUUSD #Trading https://t.co/BAWL3d8HK4
  • Weekly Goldpreis Prognose: Noch nicht aus dem Gröbsten raus 👉https://t.co/WKKUARbEf2 #Gold #XAUUSD #Goldpreis $GLD #GC_F @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/2GBXPDqcIa
  • #Gold vs. US Realrendite invertiert #XAUUSD #Goldpreis https://t.co/6gI9byOeE1
  • Aus der Analyse👇 "Ein intitialer Abpraller, kurz nach Eröffnung, sollte nicht ausgeschlossen werden". #DAX startet vor einem starken Widerstand. https://t.co/pxHcMCaTMK https://t.co/YWWGuMlp6W
  • Es muss nicht immer der #DAX sein, solange das Setup stimmt. 2TG bereits erfolgt. #EURUSD #Daytrading #Forex https://t.co/7JI2Rdaxu4
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Wie soll es auch anders sein? 👉https://t.co/PFPM0psqOx #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Daytrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @IGDeutschland https://t.co/kFp0Tb3PKY
3 Tipps für besseres Risikomanagement

3 Tipps für besseres Risikomanagement

Walker England, Forex Handel-Ausbilder

Sie sind interessiert an Lehrmaterial zum Thema Traden und FOREX?

DailyFX bietet ein umfangreiches Lehrangebot für Beginner und Fortgeschrittene:

• In unserer Ausbildungssektion bekommen Sie einen Einblick in die Welt des Forexhandels

• Hier finden Sie eine Zusammenfassung der DailyFX Lehrmaterialien

• Die Grundlage erfolgreichen Tradings stellt das Risikomanagement dar

• Auf unserem Youtube-Channel finden Sie Lehrvideos und täglich aktuelle Marktüberblicke

-------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Stellen Sie immer fest, wo Sie aus dem Markt aussteigen wollen und nutzen Sie Stop-Order
  • Erwägen Sie 1% oder weniger Ihres Guthabens pro Trade zu riskieren
  • Werkzeuge für die Geldverwaltung helfen das Risiko überschaubar zu halten

Obwohl die Frage der Geldverwaltung relativ unkompliziert erscheinen mag, bleibt es die entscheidendste Komponente eines jeden Tradingplans. Bevor Trader in einen Trade einsteigen, sollten sie genau prüfen, welche Risiken in Zusammenhang mit diesem Trade bestehen. Dazu gehören das Stellen kritischer Fragen hinsichtlich der Platzierung von Stops, der insgesamt riskierte Betrag sowie die Level von Chance und Risiko. Um einige dieser Bedenken auszuräumen, fangen wir mit einigen Tipps für besseres Risikomanagement an. Legen wir los!

Planen Sie Ihren Ausstieg

In den meisten Fällen wissen Trader, an welcher Stelle sie sich aus dem Markt zurückziehen sollten, wenn ein Trade zu ihren Gunsten ausfällt. Obwohl es immer von Vorteil ist, ein Gewinnziel zu haben, sollte jeder Trader einen Notfallplan haben für den Fall, dass ein Trade gegen ihn oder sie läuft. Stop-Losses können auf verschiedene Weisen gesetzt werden, aber häufig sind diese Level mit bestehenden Unterstützungs- und Widerstandswerten verknüpft.

Beachten Sie, dass eine Stop-Order ein Punkt auf dem Chart ist, an dem Ihre Trade-Idee keine Gültigkeit mehr besitzt. Wenn Sie Buy-Order platziert haben und ein wichtiges Unterstützungslevel durchbrochen wird und der Kurs ein tieferes Tief ausbildet, ist es an der Zeit, aus dem Trade auszusteigen. Das Gegenteil gilt bei einem Abwärtstrend. Wenn ein Trader verkauft, während der Kurs höhere Hochs ausbildet, ist es an der Zeit, sich eine neue Trading-Idee zu überlegen!

3 Tipps für besseres Risikomanagement

Die 1%-Regel

Nachdem Sie einen Ausstiegspunkt angepeilt haben, müssen Trader eine Entscheidung darüber treffen, wie viel sie pro Trade riskieren wollen. Da es unvermeidlich ist, dass es bei einem Trade an einem gewissen Punkt zu einem Verlust kommt, ist es wichtig, genau zu wissen, wie viel Sie zu verlieren gedenken, bevor dieser Fall eintritt. Eine Methode, diesen Betrag festzulegen, ist die 1%-Regel. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Trader nicht mehr als 1% ihres GESAMTEN Guthabens bei einer Trade-Idee riskieren sollten. Wenn Sie zum Beispiel über ein Guthaben von $10.000 verfügen, riskieren Sie nie mehr als $100 bei einer Trading-Idee.

Die 1%-Regel kann auch mit einem günstigen Risiko-Rendite-Verhältnis kombiniert werden. Wenn Sie dieses zu 1:2 bestimmen, bedeutet dies, dass wenn wir 1% im Falle eines Verlusts riskieren, sollten wir unsere Trades für einen Gewinn von 2% abschließen. Dies würde sich auf mit einem Kontostand von $10.000 auf einen Gewinn von $200 belaufen. Nun, da Sie die 1%-Regel kennen, gehen wir nun weiter zu unserem nächsten Tipp fürs Risikomanagement.

3 Tipps für besseres Risikomanagement

FXCM Geldverwaltungs-App

Um den Tradern zu helfen, ihr Risiko zu kontrollieren und zu verwalten, haben die Programmierer bei FXCM einen einfachen Indikator geschaffen, der Ihnen bei der Bestimmung hilft, wie viel Risiko auf einem bestimmen Trade in Kauf genommen wird. Wenn dieser FXCM Risk Calculator, wie oben gezeigt, zu Marketscope 2.0 hinzugefügt wird, kann er Tradern helfen, ihr Risiko aufgrund der Trade-Größe und der Stop-Levels zu berechnen.

Wir zeigen die Anwendung, sowie das Risikomanagement, in verschiedenen Videos, die im Brainshark-Medium eingebettet wurden. Nachdem Sie auf den nachstehenden Link klicken, werden Sie aufgefordert, Ihre Informationen ins "Gästebuch" einzutragen, und danach können Sie sich zahlreiche Videos zum Risikomanagement und die Anleitung für das Herunterladen der Anwendung ansehen.

Risikomanagement-App Download und Überblick via Brainshark

3 Tipps für besseres Risikomanagement

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.