Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 2,12 % Dow Jones: 2,04 % CAC 40: 0,61 % Dax 30: 0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GTEkpbPhaG
  • RT @DeItaOne: IRAN OIL MINISTER: STARTING JAN 2021, THERE WILL BE A 6 MILLION BARRELS PER DAY PRODUCTION CUT; PRODUCTION CUT OF 10 MILLION…
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
Drei Methoden Unterstützung und Widerstand zu traden

Drei Methoden Unterstützung und Widerstand zu traden

2014-05-21 03:00:00
James Stanley, Strategist
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Unterstützung und Widerstand können auf vielfache Weise eingesetzt werden und können mit mehreren Methoden identifiziert werden.
  • Trader können die Unterstützungs-/Widerstandsidentifikation für das Risikomanagement in einer Strategie verwenden.
  • Trader können außerdem Unterstützung und Widerstand verwenden, um Marktbedingungen zu bewerten und in Positionen einzusteigen.

Eines der schwierigeren Konzepte bei der technischen Analyse ist das Verstehen der Voraussetzung für Unterstützung und Widerstand. Es gibt verschiedene Wege diese Level zu erkennen, und selbst nach der Festlegung gibt es eine Unmenge von Methoden diese zu integrieren und mit ihnen zu traden.

In unserem ersten Artikel über das Thema schauten wir uns Die versteckten Unterstützungs- und Widerstandsmuster im Forex-Markt an. Dann schlossen wir die zusätzlichen Unterstützungs- und Widerstandsmechanismen in unseren nachfolgenden Artikel Die Macht der Konfluenz im Forex-Markt mit ein.

In diesem Artikel werden wir Ihnen drei Methoden zeigen, mit denen Trader diese Level angemessenen integrieren können.

Risiko-Management/Stop-Platzierung

Obwohl dies vielleicht die weniger "spannende" Methode zur Integration von Unterstützung und Widerstand sein mag, ist es gleichzeitig jedoch auch die wichtigste.

Stop-Loss Order helfen Tradern ihr gesamtes Kontokapital mit nur einer oder zwei schlechten Trade-Ideen zu verblasen. Wir haben uns die Wichtigkeit von Stops und auch Risiko-Management in einer Reihe unserer vorherigen Artikel angesehen. Schlampiges Risiko-Management ist Der Fehler Nummer Eins, den Forex-Trader machen, und es ist außerdem der Top Trading-Fehler.

Unterstützung und Widerstand können Tradern helfen ihre Risikobeträge für jede einzelne Position zu definieren.

Sagen wir einmal, dass ein Trader in eine Range einkaufen möchte, und falls jene Range sich nicht fortsetzt, sollten sie die Position schnell schließen, um den Verlust zu minimieren.

In diesem Fall macht es Sinn den Stop für die Long-Position unter die Unterstützung zu verschieben, so dass im Fall einer Verletzung der Unterstützung der Stop-Loss die Position schließen und der Trader einen größeren Verlust vermeiden kann.

Unterstützung und Widerstand können bei der Stop-Platzierung helfen

Three-Ways-to-Trade-Support-Resistance_body_Picture_4.png, Drei Methoden Unterstützung und Widerstand zu traden

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; vorbereitet von James Stanley

Dies kann auch für Wende-Spiele funktionieren. Falls ein Trader versucht eine bullische Wende zu kaufen, kann er/sie ein Auge auf das Tief vor Beginn der Wende halten und dort den Stop platzieren. Auf diese Art und Weise kann die Position geschlossen werden, um den Verlust zu minimieren, falls sich die Wende nicht entwickelt und der Kurs sich weiterhin in Richtung des vorherigen Trends fortsetzt.

Genau das Gegenteil wäre der Fall bei Short-Positionen, wobei Trader den Stop oberhalb des Widerstands platzieren sollten, falls der Markt weiterhin steigt; die Short-Position kann mit einem minimalen Verlust geschlossen werden.

Bestimmung der Marktbedingung

Wir haben es alle schon seit jungen Jahren gehört: Kaufe tief, verkaufe hoch.

Wenn die Dinge nur so einfach wären.

Was stellt ein "Hoch" und was ein "Tief" dar? Denn letztendlich sind dies alles relative Dinge, und ein Tief in einem heutigen Markt könnte in einer Woche schon ein extremes Hoch sein.

Hier kommen Unterstützung und Widerstand ins Spiel, und aus diesem Grund ist das Finden von starken, zusammenfließenden Levels zu vorteilhaft.

Denken Sie darüber nach, weshalb Unterstützung oder Widerstand im Markt auftauchen: Der einzige wirkliche Grund ist ein Zulauf an Käufern oder Verkäufern bei einem bestimmten Kurslevel.

Nehmen wir einmal an, wir erwarten Unterstützung bei einem Kurs von 1,6750 beim GBP/USD, der einen psychologischen Level bei diesem Währungspaar darstellt. Wenn der Kurs nachgibt und sich diesem erwarteten Unterstützungslevel annähert, drängen Käufer in den Markt, da sie bereits im Voraus wissen, dass ein zukünftiger Unterstützungslevel ganz nahe ist. Je näher der Kurs an den Unterstützungslevel rückt, desto mehr Käufer bemerken diesen "wahrgenommenen Wert" beim GBP/USD und sie planen auch, Long-Positionen aufzubauen. Das genaue Tief der Bewegung wird als ein ‘Kursbewegungs-Swing’ betrachtet.

Schließlich übertrifft die Zahl der Käufer des GBP/USD die Zahl der Verkäufer, und dies bringt die Wende im Markt, da der höhere Nachfragelevel den niedrigeren Angebotslevel übertrifft. So funktioniert die Kursbildung, und das Prinzip gilt sowohl für kurzzeitiges als für langfristig ausgelegtes Trading.

Das Kursverhalten wird den Tradern auch helfen in Trend- sowie Range-Märkten Unterstützung und Widerstand zu erkennen. Wir haben die Marktbedingungen in dem Artikel "Der Lebenszyklus der Märkte" besprochen.

In Trendmärkten wird der Kurs in der Regel "höhere Hochs" und "höhere Tiefs" oder "tiefere Tiefs" und "tiefere Hochs" erreichen, während Range-Märkte generell stabilere Unterstützungs- und Widerstandslevel zeigen. Das Beispiel unten im USD/JPY zeigt beide dieser Bedingungen auf einem Chart.

Aktuelle Kursbeziehung zu Unterstützung/Widerstand kann die Marktbedingung bestimmen

Three-Ways-to-Trade-Support-Resistance_body_Picture_3.png, Drei Methoden Unterstützung und Widerstand zu traden

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; vorbereitet von James Stanley

Nachdem die Marktbedingung identifiziert wurde, können die Trader dann zum nächsten Schritt der Trade-Platzierung gehen.

Einstieg in Positionen

Nachdem die Trader unter Verwendung des Kursverhaltens zusammen mit Unterstützung und Widerstand das Risiko zuordnen und die Marktbedingungen bewerten konnten, können Sie sich dem nächsten logischen Schritt zur Platzierung und dem Entry von Positionen zuwenden.

Denken Sie daran, dass zukünftige Kurse unvorhersehbar sind. Der Einsatz von Unterstützung und Widerstand gibt uns einfach die Möglichkeit, dass die Unterstützung oder der Widerstand halten könnten; und wenn das tatsächlich eintritt, dann können die Trader auf Renditen oder Profite waren, die wesentlich größer als der riskierte Betrag sein werden. Oder, anders ausgedrückt: Trader können dies als eine Gelegenheit betrachten, den "Top Trading Fehler" umzudrehen und das Risiko-Management zu Ihren Gunsten arbeiten lassen, indem sie nach größeren Renditen mit weniger Risiko suchen.

Wenn ein Trader versucht einen Uptrend zu kaufen, dann möchte er das billig tun. Denn kann er einfach darauf warten, dass der Uptrend einen Teil seines Anstiegs wieder abgibt, bis ein Unterstützungslevel in den Markt kommt. Dieses Unterstützungslevel kann ein psychologisches Level oder ein Fibonacci Retracement oder auch ein Pivot-Punkt sein; besser noch, kann dieses Unterstützungslevel eine Konfluenz aus mehreren Methoden zur Unterstützungs-/Widerstandsanalyse bieten.

Nachdem das Kursverhalten anzeigt, dass das Retracement vorüber sein könnte, kann der Trader versuchen long einzusteigen, mit einem Stop unterhalb des Unterstützungslevels. Somit kann der Verlust minimiert werden, falls der Uptrend nicht wieder in den Markt zurück kommt. Doch falls es es tut, kann der Trader erwarten zwei, drei oder vier Mal so viel Geld zu machen als er anfangs beim Entry in die Position riskiert hat.

Wir haben untersucht, wie Trader das Kursverhalten für das Trend-Trading einsetzen können, und zwar in dem Artikel "Die Verwendung des Kursverhaltens für das Trend-Trading". Das Bild unten, aus dem Artikel, zeigt, wie Trader versuchen können zu kaufen, nachdem dieses "höhere Tief" im Uptrend erreicht wurde.

Das Kursverhalten kann für den Einstieg in Positionen in Trend-Märkten verwendet werden

Three-Ways-to-Trade-Support-Resistance_body_Picture_2.png, Drei Methoden Unterstützung und Widerstand zu traden

Aus: Verwendung des Kursverhaltens für das Trend-Trading

Doch was, wenn der Markt keine Tendenz aufzeigt?

Falls der Markt eine Range bildet, können Trader immer noch das Kursverhalten einsetzen, um sich risikoeffiziente Methoden für den Einstieg in Trades und Positionen anzusehen. Wir haben uns dieser Thematik ausführlich in dem Artikel "Wie man Ranges mit dem Kursverhalten analysiert und tradet" zugewendet.

In dem Bild unten stellen wir dar, wie Trader das Kursverhalten zusammen mit der Unterstützung und dem Widerstand einsetzen können, um eine Range-Strategie in einem Trend ohne jeglichen signifikanten Trend zu bilden:

Das Kursverhalten kann außerdem für den Einstieg in Range-Märkte verwendet werden

Three-Ways-to-Trade-Support-Resistance_body_Picture_1.png, Drei Methoden Unterstützung und Widerstand zu traden

Aus: Wie man Trade-Ranges mit dem Kursverhalten analysiert und tradet

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.