Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Langfristige Chartindikatoren beim AUD/USD deuten auf Eines hin

Langfristige Chartindikatoren beim AUD/USD deuten auf Eines hin

2014-04-29 03:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Der Wert langfristiger Indikatoren
  • Was kommt beim AUD/USD zusammen?
  • Ausblick für den AUD für Sommer 2014

Der Australische Dollar undinsbesondere das Paar AUD/USD sorgten bislang im Jahr 2014 für jede Menge Furore. Der neueste Commitment of Traders (COT) Bericht des US CFTC zeigt, dass die Player mit Leverage in der Woche bis Dienstag, den 22. April, weiterhin den AUD/USD kauften. Dies war die 6. Woche hintereinander, in der sie als Nettokäufer auftraten. Außerdem liegt die Positionierung zwischen den Großspekulanten und den kommerziellen Hedgern auf einem 52-Wochen-Extremwert, was wir als Hinweis interpretieren können, dass etwas im Busch ist, und die längerfristigen Indikatoren können uns vielleicht genauer sagen, was dies sein könnte.

Learn Forex: Große Akteure haben eine entgegengesetzte Ansicht

The-Long-View-of-AUDUSD_body_COT_Positioning_is_Extreme_in_GBP.png, Langfristige Chartindikatoren beim AUD/USD deuten auf Eines hin

Mit freundlicher Genehmigung entnommen aus dem Artikel von Jamie, COT Positionierung ist extrem bei GBP, AUD und Crude

Der Wert langfristiger Indikatoren

Analyse und Trading sind zwei ganz verschiedene Welten. Das Traden mithilfe wöchentlicher Indikatoren wird nicht empfohlen, kann Ihnen aber Aufschluss darüber verschaffen, wo der Weg des geringsten Widerstands verlaufen könnte. Heute werfen wir einen genaueren Blick auf den Ichimoku, auf langfristige Polaritätspunkte auf dem Chart und die Stochastik. Zusammengenommen können diese Werkzeuge uns die Augen öffnen für die Tatsache, dass wir uns an einer kritischen Verbindungsstelle auf dem Chart befinden und wir erkennen, dass der Weg des geringsten Widerstands beim AUD/USD sehr wohl abwärts führen kann.

Was kommt beim AUD/USD zusammen?

In dieser Woche steht die Veröffentlichung einer großen Zahl wirtschaftlicher Statistiken an, die für den US Dollar, der seit kurzem nach einem Kursboden sucht, von großer Bedeutung sind. Obwohl wir vielleicht keinen Kursboden für den US Dollar finden werden, könnten eine Handvoll wichtiger technischer Indikatoren zeigen, dass dem Momentum des bullischen AUD/USD Galopps die Puste ausgeht. Der erste Indikator, mit dem wir speziell das Momentum untersuchen, heißt Slow Stochastics, und er zeigt an, dass der Kurs sich in der Gefahrenzone für AUD/USD Bullen befindet.

Learn Forex: Slow Stochastics zeigt an, dass der AUD/USD wieder Top-lastig scheint

The-Long-View-of-AUDUSD_body_Picture_2.png, Langfristige Chartindikatoren beim AUD/USD deuten auf Eines hin

Mit freundlicher Genehmigung von Marketscope 2.0

Der Chart oben zeigt, dass einer weiteren potenziellen Korrekturrallye bald der Schwung ausgehen könnte. Der markierte Bereich zeigt den Mangel an Ausdauer an der Stelle, an der auch der Slow Stochastics Indikator seinen höchsten Wert erreicht. Ein weiterer Wochenchart, der vorsichtiges Vorgehen nahelegt, ist der Wöchentliche Ichimoku Chart.

Learn Forex: Wöchentlicher AUD/USD Ichimoku mit Polaritätspunkten

The-Long-View-of-AUDUSD_body_Picture_3.png, Langfristige Chartindikatoren beim AUD/USD deuten auf Eines hin

Bildquelle: Marketscope 2.0

Dieser Chart beginnt ab dem Moment, an dem der AUD/USD in 2008 einen Boden erreichte. Man erkennt, dass der AUD/USD nach dem Hoch in 2011 weiter nachgegeben hat. Außerdem wurde ein kritisches Level, welches das hervorgehobene Rechteck in meinem Chart ist, durchbrochen. Diese Box zeigt ein zwischenzeitliches Hoch, bevor es 2009-2010 weiter nach oben ging und dann Ende 2011 ein korrektives Tief erreicht wurde. Danach ging die Kursbewegung wieder Ende 2013 bis heute nach oben. Am bedeutendsten ist, dass diese Box im Chart in dem hervorgehobenen Teil ein Pivot war, was jüngst nach unten durchbrochen wurde, bei 0,9400.

Es gibt einige weitere Werkzeuge, darunter Fibonacci Zeitzyklen und Elliottwellen, die anzeigen, dass eine Schlüsselbewegung beim Aussie bevorsteht. Unabhängig davon müssen Sie Ihr Risiko in den Griff bekommen, um sicherzustellen, dass, falls dieser Trade nicht klappt, Sie über genug Kapital für die nächste Bewegung verfügen.

Der AUD Ausblick für den Sommer 2014

Im heutigen Artikel haben wir uns Wochencharts genauer angesehen. Den Indikatoren auf Wochencharts wird oft mehr Beachtung geschenkt als denjenigen auf Intradaycharts, da sie eine große Datenmenge berücksichtigen. Unabhängig davon, ob dies richtig ist oder nicht, Sie sehen, dass der AUD entweder vom Widerstand abprallen oder ihn durchbrechen wird, was eine große Bewegung mit sich bringen würde. Sie haben wahrscheinlich schon von der Regel gehört "Sell in May and go away." Dieser Spruch hat einen überraschend hohen Wahrheitsgehalt, aber was noch wichtiger ist, dass der USD & JPY während dieser Zeit oft andere G7-Währungen outperformen, was den Druck nach unten auf den AUD/USD erhöhen könnte.

Nun, da Sie mit den übergeordneten technischen Entwicklungen beim AUD/USD vertraut sind, laden wir Sie ein, diese Informationen in einem KOSTENLOSEN Forex Demokonto anzuwenden, wobei Sie Zugriff auf mehrere Märkte haben.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.