Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Learn Forex: Trends aufspüren in Märkten ohne Trends (Teil 1)

Learn Forex: Trends aufspüren in Märkten ohne Trends (Teil 1)

2014-04-25 03:09:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Setzen Sie auf eine Trendfolgestrategie in einem Markt mit einem starken Trend
  • Der Chinesische Yuan erlebt einen der stärksten Trends des Jahres 2014
  • Da wir uns nahe eines wichtigen Widerstandslevels befinden, könnte der Kurs kurzzeitig umkehren; kaufen Sie während des Dips

Vor ein paar Wochen veröffentlichten wir einen Artikel zum Thema Märkte ohne Trend und drei häufige Fehler. Der erste häufig gemachte Fehler ist, dass Trader in einem Markt, der sich nicht bewegt, ihre Trendstrategie beibehalten. Um diesen Fehler zu korrigieren, müssen Sie Ihre Trendstrategie auf einen Markt mit einem starken Trend anwenden.

In den vergangenen paar Wochen tradete der EUR/USD in einer äußerst engen Seitwärtsrange. Die Range von letzter Woche von Hoch zu Tief war die zweitengste in sieben Jahren! Falls Sie beim EUR/USD auf eine Trendfolgestrategie gesetzt haben, haben Sie wahrscheinlich Trades in den Sand gesetzt.

Um diesen Fehler zu korrigieren, müssen wir nach Märkten mit starken Trends Ausschau halten.

Raten Sie doch mal, welches Währungspaar seit Beginn des Kalendarjahrs 2014 einen der stärksten Trends erlebt.

Es handelt sich dabei um einen Markt, der die meisten Trader interessiert, den aber wohl nur wenige getradet haben. Der Chinesische Yuan!

Learn Forex: Der Chinesische Yuan erlebt einen der stärksten Forextrends des Jahres 2014

Finding-Trends-in-Trendless-Markets-Part-1_body_Picture_1.png, Learn Forex: Trends aufspüren in Märkten ohne Trends (Teil 1)

(Erstellt mithilfe von FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Zu Beginn des Kalenderjahres 2014 tradete der USD/CNH bei 6,0563. China übt nach wie vor strikte Kontrolle darüber aus, wie sehr der Wechselkurs fluktuieren darf. Trotz dieser Kontrollmaßnahmen legte der Wechselkurs stetig zu, was bedeutet, dass der Yuan gegenüber dem Dollar Schwäche zeigt.

Was diese Geschichte noch interessanter macht, ist die Tatsache, dass der USDOLLAR seit kurzem gegenüber den Hauptwährungen schwächelt.

Daher gilt, dass wenn der Yuan gegenüber dem Buck Schwäche zeigt und der Buck gegenüber anderen Währungen wie dem Euro, dem Britischen Pfund und dem Australischen Dollar oder dem Japanischen Yen schwächelt, dann bedeutet dass, das der Yuan 2014 eine der schwächeren Währungen weltweit ist.

Lektürevorschlag: 2 Gründe, den USDOLLAR zu verkaufen

Wie tradet man den USD/CNH?

Zunächst müssen Sie einen Chart für dieses Paar aufrufen. Der USD/CNH kann in Ihrem live FXCM Tradingkonto getradet werden. Wenn das Paar nicht unter Dealing Rates aufgeführt wird, müssen Sie es eventuell abonnieren. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche SYMBOLS ganz oben auf Ihrem Trading Station Desktop.

In der Nähe des aktuellen Kurslevels von 6,25 besteht die Möglichkeit, dass der Trend eine Pause einlegt und kurzzeitig zurückgeht. Der Kurs tradet gerade auf Level, die in den letzten 20 Monaten nicht erreicht wurden. Es dauerte 16 Monate, bis der Kurs einen Abwärtstrend einschlug, und nur vier Monate, um wieder aufwärts zu traden. Es handelt sich dabei um eine kräftige Aufwärtsbewegung.

Spekulanten fangen nun an, sich für die Bewegung zu interessieren. Viele Analysten nennen das Kurslevel von 6,25 eine Schlüsselzone, bei deren Durchbruch nach oben ein Umfeld geschaffen werden könnte, in dem Trader Risiken vermeiden.

Starke Trends benötigen Zeit, um Atem zu schöpfen. Wir befinden uns auch in der Nähe des 61,8% Retracements des vorherigen Abwärtstrends. Beachten Sie, dass das Paar abwärts driften könnte. Der Dip nach unten könnte eine Chance darstellen, auf einem niedrigeren Level zu kaufen.

Lektürevorschlag: 3 Schritte, um in einem Dip zu kaufen oder die Rallye abzuverkaufen

Testen Sie diese Strategie beim USD/CNH in Ihrem Demokonto. Melden Sie sich an für Ihr kostenloses Übungskonto, um damit das Traden des Chinesischen Yuans zu trainieren. Auf diese Weise können Sie das Paar live traden, sobald Sie sich bereit dazu fühlen.

Viel Glück und happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.