Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2k Erwartet: N/A Vorher: -1.8k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (JAN), Aktuell: 13.5k Erwartet: 10.0k Vorher: 28.7k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2k Erwartet: N/A Vorher: -0.3k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (JAN), Aktuell: 13.5k Erwartet: 10.0k Vorher: 28.9k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Arbeitslosenquote (JAN), Aktuell: 5.3% Erwartet: 5.2% Vorher: 5.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2K Erwartet: 10.0k Vorher: 28.9k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • 🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN), Aktuell: 46.2K Erwartet: N/A Vorher: -0.3k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Arbeitslosenquote (JAN) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 5.2% Vorher: 5.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (JAN) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 10.0k Vorher: 28.9k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -0.3k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Zwei Gründe, den USDOLLAR zu verkaufen

Zwei Gründe, den USDOLLAR zu verkaufen

2014-04-21 19:19:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • FXCMs proprietärer SSI zeigt ein breit angelegtes Bullen-Sentiment beim Dollar
  • Die Forex Analyse des USDOLLAR-Kurscharts zeigt, dass sich der Kurs in einer Wendezone befindet
  • Trader haben ein gutes Risiko-Rendite-Verhältnis, um den US Dollar gegen einen Währungskorb zu verkaufen

Der Dow Jones-FXCM U.S. Dollar Index (Ticker: USDollar) verzeichnete in den letzten vier Monaten leise eine Reihe tieferer Hochs und tieferer Tiefs. Obwohl dieser Abwärtstrend seit einiger Zeit in Kraft ist, glauben wir daran, dass noch eine weitere Gelegenheit besteht, den Greenback mit einem guten Risiko-Rendite-Verhältnis zu verkaufen.

Hier sind die zwei technischen Gründe, weshalb der USDOLLAR weiter fallen könnte:

Der SSI zeigt, dass Retail-Trader den USD kaufen

FXCMs Speculative Sentiment Index (SSI) ist ein Sentiment-Maßstab, ganz ähnlich wie der COT-Bericht beim Futures-Trading oder dem Put/Call-Verhältnis beim Aktienhandel. Der SSI ist ein guter Kontraindikator, d.h. wenn eine große Anzahl Trader in einem Paar bereits auf einer Seite des Trades positioniert ist UND gegen den Trend tradet, dann liegen sie meistens bei diesem Trade falsch.

In diesem Fall sind die Trader deutlich als US Dollar-Käufer positioniert. Da sich der Trend zugunsten einer USD Schwäche entwickelt, bekämpfen diese Trader den Trend. Der SSI gibt uns ein starkes Signal, dass die USD Schwäche anhalten wird.

2-Reasons-to-Sell-USDOLLAR_body_Picture_4.png, Zwei Gründe, den USDOLLAR zu verkaufen

Auszug aus der SSI-Statistik von FXCM vom 21. April 2014

Im Chart oben sehen Sie, wie die Trader in allen Hauptwährungen außer dem AUD/USD für eine Stärke des Greenbacks positioniert sind. Der EUR/USD zeigt zum Beispiel ein Verhältnis von -2,99. Dies bedeutet, dass beim EUR/USD fast 3 Trader short sind für jeden, der eine Long-Position hält.

Mit diesem breiten Sentiment zugunsten einer US Dollar Stärke, lässt die konträre Kennzahl vermuten, dass der US Dollar wahrscheinlich sinken wird.

(Lesen Sie die FXCM SSI Daten zweimal täglich innerhalb von DailyFX Plus mit Ihrem Live Konto Benutzernahmen und Passwort ab. Falls Sie kein FXCM-Konto besitzen, können Sie den SSI monatlich abonnieren.)

Die Wellen-Beziehung nutzen, um Ihren Trade zu steuern

Der zweite technische Grund, weshalb man den Dollar verkaufen sollte, basiert auf der Elliott Wave Analyse.

Wenn wir uns die Wellen beim USDOLLAR betrachten, sehen wir, dass der Kurs Ende März und Anfang April 2014 einen starken Selloff verzeichnete. Es besteht die Möglichkeit, dass dieser Rückgang Welle 1 und Welle 3 einer Reihe von fünf Wellen gewesen ist. Wenn dies das Muster ist, dann befinden wir uns zurzeit in Welle 4, mit dem Gegentrend-Retracement höher, worauf irgendwann die fünfte und letzte Welle tiefer folgen wird.

Die Elliott Wave ist eine herausfordernde Art der technischen Analyse. Obwohl sie etwas schwierig zu erlernen ist, sind die Vorteile, sie auch nur grundlegend zu verstehen, nützlich, um Punkte auf dem Chart zu erkennen, wo man einen Stop-Loss platzieren und Gewinn realisieren kann.

Forex Education: Abschluss der 4. Welle von einer 5-Wellen-Sequenz

2-Reasons-to-Sell-USDOLLAR_body_Picture_2.png, Zwei Gründe, den USDOLLAR zu verkaufen

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Eine der Regeln bei der Elliott Wave ist, dass Welle 4 in einem Fünf-Wellen-Impuls nicht in den Bereich von Welle 1 übertreten darf.

Falls die Beschriftung im Chart oben korrekt ist, dann bedeutet dies, dass die Welle 4 nicht ins Tief vom 27. März eintreten dürfte (siehe violette, gepunktete Linie). Falls sie dies tut, dann ist die Beschriftung auf diesem Chart nicht korrekt, und es entwickelt sich gerade ein anderes Muster.

Wir können die Wellen-Beziehung auch verwenden, um zu erkennen, ob wir uns einem idealen Entry-Punkt nähern.

In einer korrektiven Drei-Wellen-Bewegung (siehe die dunkelblauen Beschriftungen a-b-c oben), zeigt Welle c oft eine Längenbeziehung zu Welle a. Wie wir oben sehen könne, illustrieren die orangen horizontalen Linien, wo die Länge der Welle c 61,8% der Länge von Welle a beträgt, eine häufig vorkommende Beziehung.

Außerdem liegt ein typischer Haltepunkt für Welle 4 beim 38,2% Retracement der Welle 3. Wenn wir unsere Fibonacci Retracement-Levels dem Chart hinzufügen, sehen wir, dass das 38,2% Retracement der Welle 3 nahe bei 10.466 liegt.

Wie Sie sehen können, liegen sowohl die orange als auch die blaue Linie SEHR nahe beieinander. Diese starke Wellen-Beziehung ist teilweise mit ein Grund, weshalb der Kurs Mühe hat, zu steigen.

(Falls Sie mehr über das Trading mit Fibonacci Retracement-Levels erfahren möchte, registrieren Sie sich für dieses kostenlose Video On Demand, das Ihnen zeigt, wie Sie die Fibs hinzufügen und mit ihnen traden können. Registrieren Sie sich HIER.)

Eine weitere Richtlinie für die Wellen-Beziehung ist, dass Welle 5 dazu tendiert, eine Wellen-Beziehung zu Welle 1 in Bezug auf die Gleichmäßigkeit zu haben. Anders ausgedrückt, Welle 5 tendiert dazu, gleich lang wie Welle 1 zu sein. Dies bedeutet, dass Welle 5 das Ende der Welle 3 leicht überschreiten und in den Bereich 10.375-10.400 fallen würde.

Da wir zurzeit dieses Muster in Erwägung ziehen, können wir in den Trade mit einem Stop-Loss 1 Pip über dem Tief vom 27. März (dem Tief der Welle 1) platzieren. Das bedeutet, der Stop-Loss auf dem Trade würde bei 10.500 gesetzt.

Wenn wir um den aktuellen Marktkurs einsteigen und um 10.400 Gewinn realisieren möchten, so hätten wir bei dieser Trading-Gelegenheit ein Risiko-Rendite-Verhältnis von 1:2.

Jene Kontoinhaber, die außerhalb der USA leben, können diesen Trade durch das USDOLLAR Instrument traden. Sie sollten dies auf Ihrer Plattform sehen.

Für Einwohner der USA besteht die Möglichkeit, einen Währungskorb-Trade zu platzieren. Das Trading einer Währung anstelle eines Paares bietet zahlreiche Vorteile. Die Mirror Plattform erlaubt Ihnen, mit einem Klick einen US Dollar Sell-Korb zu traden. Sie können sich hier für ein kostenloses Mirror Übungskonto registrieren, um dies auszuprobieren.

Viel Glück und happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.