Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wie man das Double-Top beim EUR/JPY tradet

Wie man das Double-Top beim EUR/JPY tradet

2014-04-10 03:03:00
Gregory McLeod, Währungsanalyst
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Das Double-Top ist ein bärisches Kursmuster, das aus zwei Hochs und einem Tal besteht und den Buchstaben M bildet.
  • Die Höhe des Double-Tops in Pips wird verwendet, um die Entfernung eines bärischen Breakouts zu bestimmen.
  • Der EUR/JPY bildete ein Double-Top Kursmuster auf dem Tageschart.

Chart-Muster wie das Forex Double-Top sind Warnzeichen, die darauf hinweisen, dass ein bestehender Trend vor einer Wende steht. Beim Double-Top bildet ein bullischer Anstieg das erste Hoch. Als nächstes kommt ein Rückgang des Profit-Takings, der bei der Unterstützung endet. Wenn der Kurs ab diesem Level wieder abprallt, springen Schnäppchenjäger und andere Käufer wieder zurück in den Markt und hoffen, dass der Kurs auf neue Hochs steigt.

Wenn der Kurs jedoch wieder zum Bereich des letzten Hochs zurückkehrt, beginnt sich das Kauf-Momentum abzuschwächen. Der Kurs hat beim alten Hoch Mühe, und Trader beginnen, ihre Positionen abzuwerfen. Da der Kurs daran scheitert, ein neues Hoch zu bilden, werden bärische Verkäufer in Massen angezogen, die den Kurs dann tiefer treiben.

Learn Forex – Double-Top Diagramm

How-to-Trade-the-EURJPY-Double-Top_body_Picture_2.png, Wie man das Double-Top beim EUR/JPY tradet

Wie wir im Forex Double-Top Diagramm erkennen, zeigt die typische M-Formation, dass die Bären die Kontrolle über die Kursbewegung übernommen haben. Das Ziel der Verkäufer ist jedoch, den Kurs unter die Nackenlinie zu treiben. Dies würde bestätigen, dass dieses Muster tatsächlich ein Double-Top ist. Beim roten Kreis werden Forex-Trader erst einen Short-Entry erwägen.

Erinnern Sie sich noch an die Schnäppchenjäger, die vorher Long-Positionen einnahmen? Nun ja, diese Stops liegen nun unterhalb dieser Nackenlinie. Stops, die Long-Positionen schützen werden zu Sell-Order, wenn der Kurs sie berührt. Dieser Stoß durch die Nackenlinie verursacht die Beschleunigung, die die Verkäufer suchen. Normalerweise kann die Höhe des Forex Double-Tops ab der Nackenlinie abgeleitet werden, um ein Kursziel zu bestimmen.

Learn Forex – EUR/JPY Tageschart Double-Top

How-to-Trade-the-EURJPY-Double-Top_body_Picture_1.png, Wie man das Double-Top beim EUR/JPY tradet

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Ein Beispiel in Echtzeit: Der EUR/JPY Tageschart

Nachdem Sie nun ein Double-Top wie aus dem Bilderbuch auf einem Chart gesehen haben, schauen wir uns nun das aktuelle Trade-Setup an. Auf dem EUR/JPY Tageschart sehen wir eine starke Rallye von 660 Pips, die am 07.03. bei 143,77 endete. Als nächstes gab es einen Rückgang um 50% wegen der Gewinnrealisierung, die den Kurs auf das Level 139,93 brachte, bevor die Schnäppchenjäger für eine Fahrt auf neue Hochs an Bord sprangen. Der Anstieg des EUR/JPY stockte jedoch am 02.04., knapp unter dem alten Hoch. Der Kurs fiel erneut auf die Nackenlinie zurück, die sich im Bereich 140,00 befindet Obwohl dies kein Bilderbuch-Double-Top ist, kann man mit dem Vergleich der Hochs dennoch einige Hinweise erhalten.

Der EUR/JPY hält eine Trendlinie im Bereich 140,00. Runde Zahlen können erhebliche Bereiche der Unterstützung sein. In diesem Falle würden wir einen Kursbruch und Schluss unter dem 140,00 Bereich und der Nackenlinie sehen wollen. Es würde sich lohnen auf die Kursbewegung zu warten, um das Double-Top Muster zu bestätigen. Wenn unser Kurs nicht erreicht wird, müssen wir nach einem anderen Trade schauen, da unsere Entry-Kriterien nicht erreicht wurden.

Manchmal kehrt der Kurs nach einem Breakout zurück, um den Breakout-Punkt erneut zu testen. Dies wäre ein günstiger Entry, denn der Stop könnte über das letzte Swing-Hoch platziert werden. Und wieder ist es wichtig, nicht zu früh einzusteigen sondern auf eine Bestätigung zu warten.

Gewinnrealisierung

Die Höhe dieses EUR/JPY Double-Top Muster ist ungefähr 382 Pips. Ab da können wir ein Ziel von 135,81 projizieren. Es gibt jedoch eine gewisse Unterstützung, die im Chart bei 136,20 eingekreist ist, die genügend stark sein könnte, um den Kurs wieder nach oben zu treiben. Zusammengefasst sollte das Forex Double-Top mit großer Vorsicht berücksichtigt werden, bis sich eine Bestätigung zeigt. Wenn der Kurs unter der Unterstützung schließt, kann der Rückgang sehr lohnend sein.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.