Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🛢️Ölpreis Brent bald bei 50 US Dollar? https://t.co/mJdHLdNshz #Brent #Oilprice #Ölpreis #COVIDー19 #OOTT @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/21o7vO3TNS
  • squeeze them #DAX #DAX30 https://t.co/NxhEFhGzCH
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,57 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,03 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gMG3AymmBl
  • In Kürze:🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (FEB 21) um 12:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -6.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-26
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,85 % Silber: 0,54 % WTI Öl: -0,84 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GEJgx8id6k
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,12 % 🇳🇿NZD: -0,31 % 🇦🇺AUD: -0,50 % 🇬🇧GBP: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/EM5QtddeBU
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,29 % Dow Jones: -0,49 % CAC 40: -1,55 % Dax 30: -2,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/EkbL9vZ5X2
  • #DAX #DowJones und #SPX: Die Verluste gehen weiter https://t.co/oASlBGKpSG #coronavirus #Aktien #WallStreet #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/EACRfgtpra
  • #Volatility: Daily updated #Bouhmidi - Bands for #DAX #FX #Gold #OOTT: https://t.co/JnVoAgBQrW @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Udx9Ed7DZU
  • Always respect the market, but hey, sometimes market can be as dumb as a stubborn donkey. It is not as if many have warned of the effects of the virus before. #Stockmarket #Economy #coronavirus #COVID19
Top Trading-Fehler, Teil III

Top Trading-Fehler, Teil III

2014-04-05 03:00:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • In unserem ersten Artikel in dieser Reihe besprachen wir die Wichtigkeit des Risikomanagement für Trader.
  • In unserem zweiten Teil behandelten wir das Thema Leverage.
  • In diesem dritten und letzten Artikel der Reihe Top Trading-Fehler werden wir aufzeigen, wie wichtig die Wahl der richtigen Strategie ist.

Raten ist keine solide Trading-Strategie.

Ein großer Teil der Trader, die in den Markt einsteigen, hoffen, einen 'guten Instinkt' oder 'Gefühl' für den Markt zu erlangen, was ihnen erlaubt, exakt zu wissen, was genau sie zu einem bestimmten Zeitpunkt tun sollten.

Die meisten Menschen werden irgendwann herausfinden, dass diese Anstrengung, eine 'übernatürliches' Gefühl für die künftige Kursbewegung zu entwickeln, erfolglos ist. Die meisten der besten Trader weltweit haben eine Strategie oder verschiedene Strategien, um die Märkte zu traden; und neue Trader sollten dasselbe tun.

In diesem Artikel werden wir nicht nur die Wichtigkeit einer Strategie besprechen sondern auch, wie man diese Strategie in der richtigen Situation anwendet.

‘Heilige Grale’ gibt es im Trading nicht

Die häufigste Maßnahme, die Trader ergreifen, nachdem sie die Notwendigkeit einer Strategie erkennen ist, die 'beste' Strategie zu finden.

Dabei ist es normal Trader zu sehen, die sieben oder acht Indikatoren aufeinander auf dem Chart anwenden; und somit suchen sie eine Methode, um das ‘Rad neu zu erfinden’. Die Logik dahinter ist, dass wenn ein Indikator wie der RSI für Positions-Entries nützlich sein kann, dann sollte das Hinzufügen eines Moving Average oder Stochastics die Anwendung des RSI sogar noch wirksamer machen. Es ist fast so, als ob Trader in dieser Phase das Gefühl haben, sie können den Kurs in eine Ecke treiben, von wo er sich unbedingt in die gewünschte Richtung bewegen muss.

Technische Indikatoren können fantastische Ergänzungen oder Elemente einer soliden Trading-Strategie sein; aber bitte seien Sie vorsichtig, wenn es um die Eigenschaft der 'Vorhersage' dieser Indikatoren geht. Tatsächlich werden alle technischen Indikatoren auf der vergangenen Kursbewegung aufgebaut… und die Vergangenheit wird die Zukunft nie vollkommen vorhersehen können, egal wie sehr wir uns das wünschen.

Anstatt eine überkomplizierte Strategie zu erarbeiten sollten Trader andere Elemente beachten, die den Erfolg einer Strategie ausmachen, wie zum Beispiel das Marktumfeld, in dem sie angewandt wird.

Die Wichtigkeit, die richtige Strategie zum richtigen Zeitpunkt anzuwenden

Wir in unseren letzten beiden Artikeln der Top Trading-Fehler werden wir die Daten der Forschungsreihe von DailyFX, Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader, eingliedern, um unsere Punkte zu erklären.

Der zweite Teil der Reihe, die von David Rodriguez geschrieben wurde und den Titel ‘Die beste Tageszeit zum Forex traden’ trägt, untersuchte DailyFX, welche Handelszeiten die größte Rentabilität für FXCM-Kunden im Verlauf der Studiendauer brachten.

Im Bericht stand die faszinierende Beobachtung, die die Wichtigkeit der Anwendung einer Strategie in einem günstigen Umfeld hervorhebt.

David nahm dazu eine ganz einfache Strategie und benutzte nur den RSI auf dem 15-Minuten-Chart des EUR/USD, um Positionen zu eröffnen und zu schließen. Wenn der RSI die Zahl 30 überstieg, war dies ein Buy; und wenn der RSI die Zahl 70 unterschritt, würde die Strategie die Long-Position abschließen und einen Short-Entry machen, der beim nächsten Anstieg des RSI über 30 geschlossen würde, wobei wiederum die nächste Long-Position ausgelöst würde (dies heißt ‘Stop and Reverse Logik’, wobei die Strategie die aktuelle Position 'stoppt' und mit einer neuen Position umkehrt).

Dies war eine ganz einfache Strategie, die nur einen Indikator und einen sehr kurzfristigen Chart verwendete, und Sie können es sich wohl vorstellen - die Resultate waren nicht sehr hübsch anzusehen:

Die einfache RSI Strategie war nicht besonders erfolgreich auf dem EUR/USD 15-Minuten-Chart

Top-Trading-Mistakes-Part-III_body_Chart_2.png, Top Trading-Fehler, Teil III

Auszug aus Die beste Tageszeit zum Forex traden von David Rodriguez

Wie Sie in der Kurve des Kontostands oben sehen können, brachte diese RSI-Strategie, die einfach auf sich selbst gestellt war, nicht großartige Ergebnisse hervor. Tatsächlich hätte dieses Konto mit $10.000 innerhalb von weniger als 10 Jahren alles verloren, und es gab nur zwei Perioden, die das Konto auch wirklich steigerten.

Aber wie wir schon vorher sagten – Trader sollten die anderen Bereiche einer Strategie beachten, die ihnen Erfolg bringen können, wie die Zeitperiode, in der sie angewandt wird.

Im Artikel Die beste Tageszeit zum Forex traden brachte David diese einfache RSI Strategie auf die nächste Stufe: Er filterte sie, sodass sie nur Trades in der asiatischen Handelszeit eröffnen würde. Die Logik dahinter ist klar: Die asiatische Handelszeit zeigt oft eine Tendenz zum Range-Trading (zumindest eher als die europäische und amerikanische Handelszeiten), und der RSI ist ein Indikator der Art durchschnittlicher Umkehr und Range-Trading.

Der Unterschied in der Strategie ist schockierend, und wieder – der einzige Filter oder Unterschied ist, dass die Strategie nun nur Positionen in der asiatischen Handelszeit eröffnen darf.

Einfache RSI Strategie, die NUR während der asiatischen Handelszeit tradet (in Gold)

Top-Trading-Mistakes-Part-III_body_Object_8.png, Top Trading-Fehler, Teil III

Auszug aus Die beste Tageszeit zum Forex traden von David Rodriguez

Mit dem Filter, mit dem nur während der asiatischen Handelszeit getradet wurde, zeigte die Strategie eine deutlich bessere Leistung. Und denken Sie daran, dies ist nur gerade eine einfache RSI Stop- und Umkehr-Strategie.

Bedeutet dies, dass nun jeder diese einfache RSI Strategie verwenden sollte, da sie in der beobachteten Zeitspanne erfolgreich war, wenn sie für die asiatische Handelszeit gefiltert wurde? Nein. Dies ist nur ein Beispiel um Ihnen zu zeigen, dass der Entry-Mechanismus nur einen geringen Anteil des allgemeinen Erfolgs einer Strategie ausmacht.

Was macht sonst noch die Wirksamkeit einer Strategie aus?

Im ersten Artikel dieser Reihe behandelten wir die Wichtigkeit der Risiko-Rendite-Verhältnisse. Schlechte Risiko-Rendite-Verhältnisse (mit denen man viel mehr verliert wenn man falsch liegt als man gewinnt, wenn man Recht hat) waren der Fehler Nummer Eins, den Forex-Trader begehen.

Dies ist ein großer Teil der allgemeinen Wirksamkeit einer Strategie, denn wie wir im Artikel Top Trading-Fehler zeigten, kann man mit einer Strategie, die auch in 65 oder 70% der Fälle gewinnt, immer noch Geld verlieren, falls man ein ungenügendes Risikomanagement anwendet.

Als nächstes kann das Leverage ebenfalls enorme Auswirkungen auf die Leistung einer Strategie haben, denn falls zu viel Risiko mit jedem Entry aufgenommen wird, können 5 oder 10 schlechte Trades das Konto eines Traders komplett auslöschen. Wir behandelten dies im Artikel Top Trading-Fehler, Teil II.

Der Aufbau einer Strategie auf einer gewünschten Marktbedingung kann Tradern helfen, das wirksamste System mit konzentriertem Fokus und Ziel auf ein spezifisches Marktumfeld zu erarbeiten. Wenn also zum Beispiel ein Trader eine Strategie fürs Trend-Trading erarbeiten möchte, sollte er diese Strategie nicht in einem Breakout-Umfeld anwenden. Oder, falls eine Breakout-Strategie für das Trading in raschen und aktiven Märkten ausgelegt wurde, sollte man nicht weit auseinander liegende Stops platzieren und ein starkes Risiko auf sich nehmen, damit ein False Breakout den gesamten Kontostand über längere Zeit belasten kann.

Wir besprachen Marktbedingungen und die Elemente des Strategie-Aufbaus für jedes Umfeld im Artikel Der Lebenszyklus der Märkte: Und wir zeigten Tradern, wie sie zu diesem Zweck ihre Strategien erarbeiten können, im Artikel Wie man eine Trading-Strategie erarbeitet.

In diesem Artikel gibt es 5 Punkte, mit denen Trader ihre Trading-Strategie verändern oder anpassen können, um die maximale Wirksamkeit zu erlangen. Nachdem Trader entschieden haben, welche Marktbedingungen sie traden möchten, in der die Strategie optimal anwendbar ist, können sie dann die optimalen Zeitrahmen für die Analyse und Ausführung der Strategie wählen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.