Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $USDCHF has left a long-term trading range to the downside. This could speak for a chart continuation of the downtrend. Based on the trading range, the price target at the bottom 0.81 CHF has now been activated. #forextrading #forex #USDCHF https://t.co/aKfJ6MXrnj
  • RT @TurnerNovak: Hi Twitter, I'm trying to get to 100k followers by the end of the day To do that, I spent 16 hours/day scouring the inter…
  • Wofür brauchen wir überhaupt eine digitale Zentralbankwährung? Sehr empfehlenswert das komplexe Thema #CBDC zusammengefasst 👍 https://t.co/hzUPcyM6Lc
  • Vielen Dank für eure rege Teilnahme. Dann vorerst weiter auf Deutsch. Sorry mate @WinCoB2 😬 Thank you nevertheless :)) https://t.co/cIpbyhkTyz
  • 13% der Unternehmen aus dem S&P500 haben per Freitag berichtet, 86% davon haben laut @factset beim Gewinn je #Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung liegt nun bei 4,7%, nach -9,2% zu Beginn der Saison. Bei dem Tempo = Gewinnwachstum in q42020.
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
3-Schritt Fibonacci Rebound Trading

3-Schritt Fibonacci Rebound Trading

Gregory McLeod, Währungsanalyst

Anknüpfungspunkte:

  • Forex Trader nutzen Fibonacci Unterstützungs- und Widerstandslevel, um den Dip zu kaufen
  • Die 38,2%, 50% und 61,8% Fibonacci Level befinden sich in der Regel dort, wo der Kurs abprallt
  • Der EUR/GBP ist jüngst von einem Bereich mit signifikanter Fibonacci Unterstützung abgeprallt

Falls Sie schon längere Zeit traden, haben Sie ohne Zweifel auch schon die eine oder andere starke Forex-Bewegung gesehen, die davongekommen ist. Sie bedauern, dass Sie die Bewegung verpasst haben. Zudem kommt die Angst auf, dass der Kurs umkehren könnte, sobald Sie in den Trade einsteigen.

Wie können Forex-Trader also Ihre Entries zeitlich abstimmen und mit einem gewissen Grad Zuversicht einsteigen? Die Antwort darauf ist, Fibonacci-Retracements zu benutzen, um den “Rebound” zu kaufen.

Learn Forex: EUR/GBP Rebound ab dem 61,8% Fibonacci-Level

3_Step_Fibonacci_Rebound_Trading_body_Picture_1.png, 3-Schritt Fibonacci Rebound Trading

Erstellt mit Marketscope 2.0

Im Chart oben stieg der EUR/GBP um 1059 Pips ab seinem Tief von 0,7747 am 21. Juli 2002 bis zum Hoch von 0,8813 am 23. Februar 2013. Es war ein erstaunlicher Anstieg, vor allem Ende Dezember, als der EUR/GBP in vier breiten grünen Kerzen beschleunigte.

Falls Sie diese Bewegung verpasst haben, machen Sie sich keine Sorgen, denn es können Fibonacci-Retracements verwendet werden, um Schlüssellevels der Unterstützung zu bestimmen, von wo der Kurs den Aufwärtstrend wieder aufnehmen könnte. Typische Abprall-Bereiche sind die 38%, 50% und 61,8% Levels.

Trade-Setup mit Fibonacci in drei Schritten

  1. Starten Sie das Fibonacci-Werkzeug zu Beginn der Impuls-Bewegung.
  2. Benutzen Sie das Fibonacci-Werkzeug, um den höchsten Punkt der Bewegung zu verbinden.
  3. Kaufen Sie nach dem Abprall des Kurses ab einem Fibonacci-Level.

Zudem würden Sie einen Stop knapp unter dem Swing-Tief und das Gewinnziel beim letzten Hoch platzieren. Wenn sich der Kurs zu Ihren Gunsten entwickelt, verlegen Sie den Stop so bald wie möglich auf Breakeven. Normalerweise kann ein Protective Stop versetzt werden, sobald eine neue Kerze über dem Entry eröffnet wurde.

Wie Sie auf dem Chart sehen können, gab es einige Fehlstarts, da sich der EUR/GBP auf ein Fibonacci-Level zurückzog, dann um einige Hundert Pips höher abprallte und wieder unter dasselbe Fibonacci-Level einbrach. Es besteht die Möglichkeit, dass dieser aktuelle Rebound ab 0,8156, dem 61,8% Fibonacci-Bereich, ebenfalls zu einem Rückzug und einem Absturz auf das nächste Fibonacci-Level führen könnte.

Hier ist es wichtig, flexibel zu bleiben und die Gewinne in Richtung des größeren Ziels laufend zu blockieren. Die GBP Schwäche und die aktuelle Strähne der Euro Stärke könnten den EUR/GBP höher treiben. Ob die Fibonacci-Levels nun selbst erfüllende Prophezeiungen oder ein anderes Phänomen sind, es ist für Trader wichtig, diese Levels als mögliche Bereiche zu erkennen, wo sie den "zweiten Akt" eines Bullen-Runs erwischen können!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.