Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *1,21
  • #EURUSD bei 1,20. Nächste Woche #EZB Meeting. Bisher keine Aussagen von Lane und #Lagarde bezüglich des Standes. Zurückhaltung, um den größten Effekt zu erzielen? #Forex
  • #DAX - Der Index hat wie in meiner heutigen Tradingidee erwartet das Vortagstief und den MA-200 (15min) preisgegeben und die bärischen Impulse fortgesetzt (-0.6%). Die #Bouhmidi-Bandbreite bleibt dennoch stabil. @CHenke_IG @DavidIusow @TimoEmden $DAX https://t.co/Kl4Ux4nWqj
  • #Brent #WTI #oilprice https://t.co/hsB4Getjqw
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis fällt mit OPEC-Sorgen und steigenden Beständen special tanks @margaretyjy #Brent #WTI #CL_F #Oelpreis #Trading @SalahBouhmidi @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/KhKNJugWXr
  • De $DXY staat op een dieptepunt van 2,5 jaar. De #Fed #Dollar Index daarentegen heeft nog steeds potentieel. Een zwakke #dollar is goed voor de Amerikaanse export, toch? @pejeha123 https://t.co/KhAlFYE0Ng https://t.co/Tg1mVWgz47
  • #Gold #Goldpreis #XAUUSD https://t.co/g89MPdcZ2Q
  • Goldpreis Analyse (XAU/USD): Tiefpunkt erreicht? 👉https://t.co/Wek5fm44Hu #Gold #XAUUSD #Goldpreis @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/smHNbzV8dC
  • #Bitcoin - On the 4H chart the $BTC is in a bullish flag. The #Bouhmidi - Bands indicate a short term resistance at $19678. Anyways, new #alltimehighs are within reach. @EinsteinoWallSt @icoinic_NL @TimoEmden @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/P3VgP4byNv
  • #DXY - Der US-Dollar erreicht sein Zweieinhalbjahrestief, wie geht es am #FX - Markt weiter, und wann bricht der #DAX aus den Bouhmidi-Bändern? Erfahre mehr in meinem täglichen Börsenbrief: https://t.co/Lv9m0zVP60 Ein großer Dank geht an @ErikHansen_IG für sein Support! https://t.co/V1PlvTGlt5
3 Mentale Nachteile, die jeder Trader vermeiden muss

3 Mentale Nachteile, die jeder Trader vermeiden muss

2014-02-27 04:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

-Warum Trading nicht einfach ist

-3 gängige falsche Vorstellungen, vor die man sich hüten muss

-Wie man schädliche Neigungen verhindert

"Eines der nützlichsten Dinge, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe ist daran zu denken, dass wenn Sie nicht wissen, was passieren wird, Sie Ihr Portfolio nicht so strukturieren, als ob Sie es wüssten!"

-James Montier

Einen Tradingplan in einem Live-Konto auszuführen kann oft Ihre Erwartungen enttäuschen, die Sie zu Beginn im Markt hatten. Viele finden dass es bei der Ausführung eher darum geht, was Sie auf den Charts zu sehen glauben anstatt was tatsächlich steigt oder fällt, sowie die entsprechenden Gelegenheiten. In diesem Artikel werden wir aufzeigen, warum Ihr Gehirn beim Trading gegen Sie arbeitet, welchen gängigen Fallen Sie ausgesetzt sind und wie man diese mentalen Fehleinschätzungen für ein erfolgreiches Trading überwinden kann.

Warum das Trading nicht einfach ist

Es gibt zahlreiche tolle Indikatoren da draußen. Als FX-Trader könnten Sie Ihre Reise damit beginnen, einen großartigen Indikatoren zu suchen, ohne dabei einen der Hauptfaktoren des Markts zu berücksichtigen. Die Märkte ändern sich, und da sie dies tun, müssen Sie sich der Tatsache bewusst sein, dass es manchmal vorkommt, dass ein Indikator eine rentable Gelegenheit aufzeigt, aber wenn sich das Marktumfeld verschiebt, könnte dieser selbe Indikator überflüssig werden. Im Laufe Ihrer Jahre auf dem Markt werden Sie erkennen, dass alle Indikatoren manchmal funktionieren, und dass keiner immer funktioniert.

Ähnlich wie beim Beispiel des Indikators, hält Ihr Gehirn an gewissen Denkprozessen fest. Eben wegen dieser Denkprozesse ist das Trading nicht einfach und kann manchmal auch ziemlich frustrierend sein. Letztlich wurde Ihr Gehirn nie mit einer Situation wie dem Forex-Markt konfrontiert, der einen 24-Stunden-Betrieb an fünf Tagen pro Woche aufweist, und in dem Sie manuell Verlusttrades abschließen müssen anstatt aus einem Verlustgeschäft ausgeschlossen zu werden, wie dies im normalen Leben der Fall ist.

3 gängige,mentale Tendenzen, vor die man sich hüten muss

Eine mentale Tendenz ist eine Veranlagung, nach der Ihr Gehirn arbeitet. Dies ist ein ganz neues Reich, das es zu verstehen gilt, als reine Analyse, und wie Sie erfahren werden, kann die Analyse diese Tendenzen für Trader schädlicher und kostspieliger machen. Es gibt weitere Tendenzen, die in diesem Artikel erwähnt werden könnten, aber hier behandeln wir die, vor denen sich Trader wie Sie und ich hüten müssen, damit sie unser Trading-Kapital nicht gefangen nehmen:

Selbstüberschätzung

Meiner Erfahrung nach kommen die meisten Rückschläge unter den Tradern gleich, wenn sie überzeugt sind, sie hätten eine glückliche Hand entwickelt. Der Trader in diesem Beispiel hatte vielleicht 4-5 Trades in Folge mit einer vernünftigen Trade-Größe, und dann kam ihm die Idee. Er rechtfertigt sich, dass er viel mehr in Bezug auf einen Gewinn für seinen Kontostand machen kann, wenn er seine Trade-Größe erhöht. Dabei denkt er, es wird nichts schaden, denn schließlich hat er den Heiligen Gral gefunden, wie die 5 Gewinn-Trades in Folge beweisen. Diese Einstellung, bei der Sie sich selbst aus irgendeinem Grund überschätzen, wird Sie in viele Trading-Fallen bringen, da Sie glauben oder vorauszusehen glauben, wohin der Markt geht.

Learn Forex: USD/CAD - Zählung der Elliott-Welle ist effektiv aber keine Garantie für die Kursbewegung

Beware_Of_The_Traders_Bias_body_Picture_1.png, 3 Mentale Nachteile, die jeder Trader vermeiden muss

Präsentiert von FXCM FXCM Trading Station 2.0

Es ist das Beste, bescheiden zu bleiben. Ein Trading-Sprichwort sagt, dass es 'alte Trader und kahle Trader gibt, aber keine alten & kahle Trader'. Wenn Sie Ichimoku oder Elliott Wave benutzen, müssen Sie Ihre Zuversicht eher in Schach halten, denn wenn sie außer Kontrolle gerät, kann sie großen Schaden anrichten.

Fazit: Ihre Trading-Strategie bietet verschafft Ihnen einen Vorteil, aber das ist auch alles. Sie kennen die Zukunft nicht, und wenn Sie traden, als ob Sie sie kennen, werden Sie zuviel Leverage benutzen und wahrscheinlich kläglich scheitern. Bleiben Sie bescheiden und traden Sie konservativ mit einem Kontostand, der Ihnen hilft, von den Gelegenheiten im Markt zu profitieren, wenn diese reif sind, aber ohne sich zu stark aufs Leverage verlassen zu müssen.

Aktualitäts-Tendenz

Die Selbstüberschätzung kann jemanden leicht zu Trades mit übertriebenem Leverage verführen oder jemanden dazu bringen, an einem Verlusttrade festzuhalten, weil er das Gefühl hat, seine Trade-Idee ist besser als sie tatsächlich ist. Also hält er daran fest, bis der Markt seine Logik anerkennt. Natürlich ist es dem Markt egal, ob Sie beim Top, Boden oder irgendwo dazwischen gekauft haben. Die Aktualitäts-Tendenz ist, wenn Sie eine starke Bewegung erleben, die vor einem Monat wegen einer fundamentalen Geschichte oder einer geldpolitischen Abweichung stattfand, und der Kurs stockt. Sie denken dann, das ist das Profit Taking und versuchen in der Hoffnung einzusteigen, dass Sie von der nächsten starken Bewegung profitieren können.

Wir traden jedoch die Kante ganz rechts auf dem Chart, und es kann hilfreich sein, die Denkweise zu pflegen, dass alles, was ich jetzt weiß, im Markt einkalkuliert wurde, denn alle anderen haben wahrscheinlich dieselbe Kenntnis wie ich.

Fazit: Wenn der Kurs nicht mit den Marktnachrichten übereinstimmt, ist es besser, dem Kurs zu folgen. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Kurs oft Fundamentalaspekte führt, und wenn diese schlecht sind und sich nicht verschlechtern, könnte ein Boden vorhanden sein, und dann versuchen, dem Kurs tiefer zu folgen, kann ein fataler Fehler sein.

Glücksspiel

Wenn Sie als FX-Trader Mühe haben, Verluste einzustecken, werden Sie ein großes Problem haben, denn Sie werden womöglich in die Falle des Glücksspiel-Trugschlusses fallen. Der Glücksspiel-Trugschluss oder -Tendenz ist das Konzept, bei dem Sie spüren, dass Ihnen ein Gewinn-Trade von Rechts wegen zusteht, weil Sie eine Reihe Verluste verzeichnen mussten. Diese Denkweise kann zu eine Verdoppelung oder zum Martingale-Ansatz führen, was unglaublich schädlich ist, denn Sie nehmen zu viel Leverage gegen eine kleine Kapitalbasis ein, d.h. ein Verlust mit zu hohem Leverage könnte Ihr Trading in die Intensivstation bringen.

Fazit: Verdoppeln Sie einen Verlusttrade nicht, nur weil Sie spüren, dass "ein Gewinn fällig ist". Stattdessen traden Sie lieber klein, bis Sie ein Gefühl für den Markt kriegen, und erhöhen Sie Ihre Trade-Größe nur, wenn ist Konto wächst, und nie wenn es abnimmt.

Wie man die schädlichen Tendenzen vermeidet

Als Trader können Sie Verluste nicht vermeiden. Das Einzige, was Sie vermeiden können ist, große Verluste oder Verluste, die eine Rückkehr auf den Markt stark erschweren. Eine Führungsstrategie, auch als Premortem bekannt, bittet Sie sich vorzustellen, dass Ihr Projekt oder Trade gescheitert ist. Von Zeitpunkt des Scheiterns aus sollen Sie sich zurück arbeiten und bestimmen, was Sie möglicherweise hätten tun können, um einen Kapitalverlust zu vermeiden, der Ihrer Trading-Karriere schadet. Letztlich ist es besser wenn Sie verstehen, dass jeder Trade anders als jeder andere Trade ist, und dass es sehr gefährlich ist, einem einzigen Trade zuviel Bedeutung beizumessen.

Zusammengefasst müssen Sie wissen, dass:

- Sie nicht intelligenter als der Markt sind und dass der Markt Sie zur Kasse bitten wird, wenn Sie so tun, als ob Sie es wären

- Sie nicht die Geschichte der letzten Woche traden sollten, denn die, die damals im Trade waren, haben sich bereits auszahlen lassen

- Sie nie glauben sollen, dass Ihnen ein rentabler Trade zusteht, nur weil Sie eine Reihe Verlusttrades verkraften mussten

Die ideale Denkweise fürs Trading sollte eine sein, bei der jeder Trade nur geringen Einfluss auf Ihren allgemeinen Kontostand hat und bei dem Sie einfach an den Levels festhalten um zu bestimmen, ob Ihre Trading-Idee gültig ist oder nicht. Trader kriegen Probleme, wenn Sie keine objektiven Levels festlegen, auf die sie sich verlassen können. Somit ist es für sie einfacher, einer dieser Tendenzen nachzugeben. Also: Sie werden das Trading weiterhin als schwierig erachten, wenn Sie denken, es gehe um einen besseren Indikatoren, anstatt das zu berücksichtigen, was sich zwischen Ihren Ohren abspielt.

Jetzt, da Sie einige der wichtigsten mentalen Tendenzen, die Trader vermeiden sollten besser kennen, probieren Sie doch diese Informationen aus und eröffnen Sie ein KOSTENLOSES Forex Demo-Konto aus, mit dem Sie Zugriff auf zahlreiche Märkte erhalten.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.