Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Ichimoku zeigt, dass USDOLLAR sich bei wichtiger Kreuzung befindet

Ichimoku zeigt, dass USDOLLAR sich bei wichtiger Kreuzung befindet

2014-02-25 04:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

-USDollar Eröffnungsrange – Bärische Tendenz

-Ichimoku zeigt ein geringes USD Oberseitenmomentum

-Ichimoku Trade-Idee für die nächste USD Bewegung

“Große Bewegungen benötigen Zeit, um sich zu entwickeln”

-Jesse Livermore Trading-Regeln, Nr. 15

Das Jahr 2014 hat Tradern bereits viele starke Bewegungen geboten, da sowohl Institutionen als auch Einzelpersonen versuchen, sich für die großen Bewegungen des Jahres in Stellung zu bringen. Gegen Ende 2013 haben viele Banken und Analysten das Loblied auf den US Dollar gesungen, beruhend auf der erwarteten Wirkung, die das Tapering der Politik des schnellen Geldes durch die Fed haben würde. Der Taper kam, aber gleichzeitig auch schwache US-Wirtschaftszahlen, und die USA steht wirtschaftlich schlechter da, seitdem der Taper am 18. Dezember 2013 angekündigt wurde.

Einige Monate später jedoch steht der USDOLLAR an einem kritischen Punkt, der in den nächsten paar Wochen oder Monaten richtungsweisend sein könnte. Ein paar Tools zeigen, dass die bärische Tendenz für den USDOLLAR die vernünftigste Sichtweise für den USDOLLAR ist, doch muss der Ichimoku diese Sichtweise erst noch bestätigen. Als ein Trendfolge-Indikator mit Momentumkomponente und Trendfilter, werden wir uns ansehen, welche Entwicklungen erfolgen müssen, bevor ein Trader mit einer Short-USDOLLAR Tendenz laut dem Ichimoku über die Stränge schlägt.

US Dollar 2014 Eröffnungsrange – Bärische Tendenz

Falls Sie die Opening Range Strategie, auch als ORBO bekannt, nicht kennen, weisen wir darauf hin, dass es sich um eine Ausbruchsstrategie handelt. Meistens ist ORBO eine Intraday-Strategie für Trader, die es nicht mögen, ein Risiko über Nacht zu halten, aber von den Vorteilen der Intraday-Bewegungen profitieren möchten. Das Konzept ist jedoch eher auf Makro-Strategien wie Wochen-, Monate- oder Jahres-Opening Ranges anwendbar.

Forex lernen: US Dollar Öffnungsrange

2014_Ichimoku_USDOLLAR_Breakout_body_Picture_2.png, Ichimoku zeigt, dass USDOLLAR sich bei wichtiger Kreuzung befindet

Präsentiert von FXCMs Marketscope Charts

Die Kraft des ORBO liegt darin begründet, dass große institutionelle Anleger wissen, dass der beste Weg, große Geldsummen im Markt zu erzielen, damit anfängt, äußerst kleine Geldsummen zu verlieren, was bedeutet, dass man aus einem Trend aussteigt, wenn er sich gegen einen wendet. Oben wird Ihnen auffallen, dass bei der Range für 2014 die höchsten und tiefsten Kurse der ersten zwei Wochen des Jahres 2014 durch zwei vertikale Linien gekennzeichnet sind. Sobald Sie die Eröffnungsrange gefunden haben, wenden Sie darauf einen Volatilitätsfilter an, der oft aus einem Prozentsatz der Average True Range besteht, plus einer Zeitkomponente, damit wenn ein Kurs & Zeit-Breakout Bestand hat, Sie den Breakout als gültig erachten können.

Die Schlüssellevels einer ORBO-Perspektive beim USDOLLAR sind die folgenden:

Hoch der Eröffnungsrange: 10.728

Bullischer Volatilitätsfilter: 10.762

Tief der Eröffnungsrange: 10.619

Bärischer Volatilitätsfilter: 10.585

Oben sehen Sie einen bärischen Durchbruch der Eröffnungsrange durch den Volatilitätsfilter von 1xATR, der hellblaue Kasten unter der OR. Von einer Tendenz-Perspektive aus bedeutet dies, dass die großen Institutionen kaum beim USD gegen die meisten Währungen in Long-Position gehen, solange kein bullisches Lebenszeichen gezeigt wird. Um den bärischen Fokus auf den USDOLLAR bei diesem Punkt für ungültig zu erklären, müssten wir einen Breakout über dem bullischen Volatilitätsfilter von 10.762 erleben, und bis dahin bleibt die Tendenz eine anhaltende USDOLLAR Schwäche.

Ichimoku zeigt schwachen USD Aufwärtsschwung

Der Ichimoku ist ein Indikator, der aus vielen Indikatoren besteht. Die Wolke zeigt Ihnen eine Tendenz für den allgemeinen Trend, und wenn der Kurs über der Wolke steht, dann sollten Sie eine Wiederaufnahme des Trends und höhere Kurse vermuten, und wenn sich der Kurs unter der Wolke befindet, dann ist es sicherer, in nächster Zukunft tiefere Kurse zu erwarten. Die Komponente, die Trader mit dem Ichimoku zu lieben lernen, ist die Verzögerungslinie, die als Momentum-Bestandteil des Ichimoku agiert.

Learn Forex: USDOLLAR wendet laut Ichimoku abwärts

2014_Ichimoku_USDOLLAR_Breakout_body_Picture_3.png, Ichimoku zeigt, dass USDOLLAR sich bei wichtiger Kreuzung befindet

Präsentiert von FXCMs Marketscope Charts

Oben sehen Sie zwei hervorgehobene Bereiche, in denen die Lagging Line sich in der Wolke befand und auf einen kritischen Momentumsaugenblick auf dem Chart hinweist. Der erste hervorhobene Bereich wurde im September 2013 gebrochen, und der Kurs bewegte sich durch die Wolke, wodurch der US Dollar um mehr als 300 Punkte verlor. Wenn die US-Zahlen weiterhin dem bisher eingeschlagenen Trend folgen, könnte ein weiterer Rückgang ähnlicher Größe bevorstehen. Darüber hinaus erzielten im Oktober 2013, als der US Dollar nach dem Kursboden suchte, viele Hauptwährungspaare wie der EUR/USD mehrjährige Hochs, aber ein weiterer Rückgang des US Dollar Index könnte die Hochs vom Ende des Jahres 2013 noch übertreffen.

Ichimoku Trade-Idee für die nächste USD-Bewegung

2014_Ichimoku_USDOLLAR_Breakout_body_Picture_4.png, Ichimoku zeigt, dass USDOLLAR sich bei wichtiger Kreuzung befindet

Ichimoku Trade: USDOLLAR verkaufen, wenn die Verzögerungslinie unterhalb der Wolke schließt ~ Kurs < 10,520

Stop: 10.600 (Technische Ungültigkeitserklärung auf dem Chart & 38,2% Fib letzte Bewegung tiefer)

Konservatives Limit: 10.450 (76,4% Fib Retracement von Okt. ’13-Range)

Aggressives Limit: 10.350 (61,8% Fib Expansion ab Hoch von Juli ’13, Tief von Okt. ’13, & tieferem Hoch von Jan. ’14)

Falls Sie zum ersten Mal den Ichimoku-Bericht lesen, nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Regeln für einen Sell-Trade:

- Der Kurs liegt unter der Kumo-Wolke (zeigt Ihnen einen klaren Abwärtstrend oder eine bärische Haltung)

- Die Triggerlinie (schwarz) liegt unterhalb der Basislinie (hellblau) oder unterschreitet sie

- Verzögerungslinie (hellgrün) liegt unter der Kursbewegung & & Wolke (Dies ist der Trade-Auslöser)

- Kumo vor dem Kurs ist bärisch und fallend (rote Wolke = bärisches Kumo)

FX-Trader in den Vereinigten Staaten: Wenn Sie den USDOLLAR-Index nicht traden können, da Sie in den USA sind, dennoch Ideen vom USD-Index traden möchten, sollten Sie entweder das GBP/USD, den AUD/USD oder den NZD/USD via dem Technical Analyzer beachten.

Alternatives Szenario: Wenn der bärische Breakout nicht stattfindet und 10.520 nicht durchbrochen wird, dann würde ein Anstieg auf über 10.650 den aktuellen Abwärtstrend für ungültig erklären, und ein Bruch über dem Kaufauslöser der 2014 Eröffnungsrange bei 10.762 würde eine bullische Kehrtwende für 2014 auslösen.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.