Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Trader-Stile und -Vorlieben

Trader-Stile und -Vorlieben

2014-02-15 02:03:00
Rob Pasche, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Sind Sie ein mittelfristiger technischer Trader, der Automationssoftware benutzt, um Ihre Forex-Trades zu platzieren, oder sind Sie eher ein langfristiger fundamentaler Trader, der Trades nach Ermessen setzt? Keins von beiden? Mit so vielen verschiedenen Trading-Arten ist es schwierig, die Übersicht zu behalten. Es gibt Trader mit verschiedenen Stilen und Vorlieben, und dies ist das heutige Thema, das wir besprechen werden.

Technische und fundamentale Trader im Vergleich

Die technische Analyse ist die Kunst, das vergangene Kursverhalten zu studieren und daraufhin die Kursbewegungen der Zukunft vorauszuberechnen. Diese Trader konzentrieren sich ausschließlich auf Kurscharts, und oft bauen sie Indikatoren und Werkzeuge ein, die ihnen dabei helfen. Sie beachten die Kursbewegung, die Unterstützungs- und Widerstandslevels sowie Chart-Muster, um Trading-Strategien zu erarbeiten, die hoffentlich einen Gewinn hervorbringen.

Die fundamentale Analyse berücksichtigt die Wirtschaftsbedingungen zu jeder Währung. Trader werden den Wirtschaftskalender zu Rate ziehen und Zentralbank-Ankündigungen beachten. Sie versuchen vorauszusagen, wohin der Kurs vielleicht steuert, indem sie sich auf die Zinssätze, Arbeitslosenanträge, Staatsanleihen-Renditen und mehr beziehen. Dies kann getan werden, indem man früheren wirtschaftlichen Pressenotizen auftretenden Muster verwendet oder die volkswirtschaftliche Situation eines Landes versteht.

Kurzfristige, mittelfristige und langfristige Trader im Vergleich

Die Entscheidung, welcher Zeitrahmen benutzt werden sollte, hängt oft davon ab, wie viel Zeit Sie täglich dem Markt widmen können. Je mehr Zeit Sie jeden Tag fürs Trading zur Verfügung haben, desto kürzer kann der Zeitrahmen sein, den Sie traden können. Aber die Wahl liegt schlussendlich bei Ihnen.

Das kurzfristige Trading bedeutet normalerweise, dass man Trades mit der Absicht platziert, die Position noch am selben Tag abzuschließen, was auch “Tages-Trading” oder “Scalping” genannt wird, wenn Trades rasch eröffnet und abgeschlossen werden. Wegen der Geschwindigkeit, mit der die Trades eröffnet und abgeschlossen werden, benutzen kurzfristige Trader kurze Zeitrahmen-Charts (Stunden-, 30-Min.-, 15-Min.-, 5-Min.-, 1-Min.-Charts).

Mittelfristige Trades oder “Swing-Trades” werden normalerweise über einige Stunden bis zu einigen Tagen offen gehalten. Die dafür benutzten Zeitrahmen für diese Art Trading sind üblicherweise der Tages-, der 4-Stunden- und der Stunden-Chart.

Das langfristige Trading bringt mit sich, dass Trades Tage, Wochen, Monate oder sogar Jahre offen bleiben. Der Wochen- und der Tageschart sind eine beliebte Wahl für langfristige Trader. Wenn Sie ein Teilzeit-Trader sind, ist es vielleicht passend, langfristige Trades zu traden, die weniger Zeit von Ihnen abverlangen.

Für einen tieferen Einblick in die verschiedenen Zeitrahmen und wie Sie sie korrekt einsetzen, lesen Sie bitte den Artikel "Die Zeitrahmen des Tradings".

Diskretionäres- und automatisiertes Trading im Vergleich

Diskretionäres Trading bedeutet, dass ein Trader seine Trades eröffnet und abschließt, indem er nach eigenem Ermessen handelt. Sie können jegliche der oben erwähnten Trading-Stile verwenden, um eine Strategie zu erarbeiten und diese dann ausführen, indem sie jeden Trade einzeln platzieren. Die erste Herausforderung ist demnach, eine Gewinn-Strategie zu bilden, die man verfolgen kann, aber die zweite (und womöglich auch schwierigere) Herausforderung ist, an dieser Strategie durch dick und dünn festzuhalten. Die Psychologie des Tradings kann einer sonst rentablen Strategie viel Schaden zufügen, wenn Sie Ihre eigenen Regeln brechen, wenn's drauf ankommt.

Das automatisierte Trading oder algorithmische Trading erfordert genau so viel Zeit und Engagement wie das diskretionäre Trading, um eine Trading-Strategie zu erarbeiten, aber danach automatisiert der Trader das eigentliche Trading-Verfahren. In anderen Worten, die Computer-Software eröffnet und schließt Trades alleine ab, ohne die Hilfe des Traders. Dies bietet drei wichtige Vorteile. Erstens erspart dies dem Trader ziemlich viel Zeit, denn er muss nicht mehr den Markt so genau überwachen, um einen Trade einzugeben. Zweitens zieht es die Emotion aus dem Trading und lässt den Computer ihre Trades in Ihrem Namen eröffnen und abschließen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Strategie bis aufs i-Tüpfelchen verfolgen und nicht von ihr abweichen können. Und drittens können automatisierte Strategien rund um die Uhr, 5 Tage in der Woche traden, was Ihrem Konto die Fähigkeit verleiht, von jeder Gelegenheit zu profitieren, die sich Ihnen in den Weg stellt, egal zu welcher Tageszeit.

Wenn Sie sich für die Automation interessieren aber nicht wissen, wie man eine Strategie erarbeitet oder sie programmieren kann, besuchen Sie die FXCM Mirror Trader Plattform. Dort können Sie unter Hunderten von Strategien wählen, und alle sind kostenlos!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.