Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wie man die  Forex-Jahres-Pivot-Punkte des AUD/USD tradet

Wie man die Forex-Jahres-Pivot-Punkte des AUD/USD tradet

2014-02-06 04:06:00
Gregory McLeod, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Signifikante Unterstützungs- und Widerstandslevel ermöglichen exzellente Risiko/Rendite-Trades
  • Längerfristige Unterstützungs- und Widerstandslevel sind zuverlässiger als kurzfristige Unterstützungs- und Widerstandslevel.
  • AUD/USD befindet sich in der Mitte einer 1155 Pivotrange und wird sich vermutlich zu den jährlichen P- oder S1-Pivots bewegen

Der vierte Teil der Forex Majors Jahres-Pivot-Reihe wirft einen Blick auf den AUD/USD, allgemein als Aussie bekannt. Seit seinem Trading über dem Bereich um 1,0600 in 2013, verlor der AUD/USD ungefähr 1900 Pips. Dieser Rückgang geschah nicht geradlinig, da der Kurs im Verlauf "Pausen" einlegte.

Diese Pausen waren großartige Gelegenheiten für Trader, um auf diesen Zug in Richtung Süden "aufzuspringen"! Die Forex Jahres-Pivots halfen dabei, diese Konsolidierungsbereiche zu identifizieren. Mit den Forex Jahres-Pivots hatten Trader die Wahl, in neue Positionen einzusteigen, Gewinn zu realisieren oder aus Positionen auszusteigen, oder mit zusätzlichen Positionen die Gewinne aufzustocken.

Learn Forex: AUD/USD Jahres-Pivots 2013

How_to_Trade_AUDUSD_Forex_Yearly_Pivots_body_707.png, Wie man die  Forex-Jahres-Pivot-Punkte des AUD/USD tradet

Erstellt mithilfe von Marketscope 2.0

Im Chart oben sehen Sie, wie der Aussie sich in den ersten vier Monaten des Jahres in einer unruhigen Trading-Range befand. Beachten Sie die falschen Brüche unter dem zentralen Pivot-Level, das mit “P” bezeichnet ist. Da der Kurs es nicht schaffte, ein neues Hoch zu verzeichnen, gab es einen weiteren starken Stoß, um das zentrale Pivot zu testen und zu lösen. Schließlich führte ein Breakout am 6. Mai unter das Tief vom 4. März zu einem Run von 578 Pip hinunter auf das S1 Pivot.

Wenn Forex-Trader diesen Rückgang verpasst haben, gab es eine Konsolidierung beim Pivot S1, der neun Tage dauerte und ihnen erlaubte, weitere 695 Pips beim Rückgang auf den Jahres-Pivot S2 bei 0,9005 zu nehmen. Trader wurden dann womöglich zweimal ausgestoppt, wenn sie unter S2 zu shorten versuchten, da der Kurs wieder höher sprang.

Das daraus resultierende Double-Bottom Chartmuster führte jedoch zu einer Rückkehr um 695 Pips zum S1 Pivot. Ein Bearish Engulfing Japanese Candlestick Pattern bei S1 am 23. Oktober unterbrach die Rallye und führte zum Schlusskurs des Aussies auf Jahrestiefs, knapp unter dem S2 Pivot bei 0,8865.

Learn Forex: AUD/USD Jahres-Pivots 2014

How_to_Trade_AUDUSD_Forex_Yearly_Pivots_body_708.png, Wie man die  Forex-Jahres-Pivot-Punkte des AUD/USD tradet

Erstellt mit Marketscope 2.0

AUD/USD Jahres-Pivot Trading-Plan

Nach einem langsamen und unruhigen Start in 2013, zeigte der AUD/USD die Richtung, die er einschlagen wollte: abwärts. Nachdem das erste Pivot durchbrochen und geklärt worden war, legte der AUD/USD in einer ziemlich offensichtlichen Richtung los, unterbrochen von langen, breiten, roten Bars in der Range, so dass die Bären die vollständige Kontrolle hatten. Es lohnte sich, die “wirkliche” Bewegung abzuwarten. Wenn wir nun zu 2014 vorspulen sehen wir, dass der Aussie auf seine Jahreshochs um 0,9076 zusteuert.

Ein Schlusskurs über dem Jahreshoch leitet eine Bewegung zum zentralen Pivot bei 0,9444 ein. Wenn der Aussie von diesem Widerstandspunkt nach unten abprallt, dann bietet sich eine ausgezeichnete Short-Gelegeneit, und die Jahres-Pivot Forex-Trader würden dieses Level besonders beachten.

Andererseits sollte man auf einen Bruch unter das Tief von 2014 bei 0,8659 achten, um einen Rückgang auf das Jahres-Pivot S1 bei 0,8289 zu sehen. Der Abwärtstrend dürfte sich als stark erwiesen haben, und wir könnten irgendwann einen Test des Jahres-Pivot S2 bei 0,7666 erleben.

Denken Sie daran, der Aussie tendiert zu starken Retracements, die wie Wenden aussehen. Falls das Paar nicht über dem Hoch vom 23. Oktober 2013 bei 0,9756 tradet, sollten solche Anstiege als Short-Gelegenheiten mit besseren Levels erachtet werden. Es dauert vielleicht eine Weile, und man braucht Geduld, bis der Kurs die Jahres-Pivot-Levels erreicht, aber die Belohnung nach der Warterei lohnt sich!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.