Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Meine aktuellen Swing-Trades: #EURCHF Long (Ziele: 1,1040, 1,12, 1,14 SL: 1,08848) #AUDNZD Short (Ziel: 1,06225 SL: 1,08060) Keine Anlageberatung! #Forex #Trading
  • Bevor alle kollabieren und zu voreilig mögliche Profiteure der steigenden Rohstoffpreise ausmachen. Zu hohe Rohstoffpreise sind nicht unbedingt eine gute Sache für viele Länder. Insbesondere EMs, da dort die übrigen Preise stark abhängig sind. Anders als in den DMs. #investment
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
Die Retracement-Strategie in 3 Schritten

Die Retracement-Strategie in 3 Schritten

Walker England, Forex Handel-Ausbilder

Anknüpfungspunkte:

  • Retracements sind Pullbacks innerhalb eines Trends.
  • Bestimmen Sie den Trend und den Widerstand mit Trendlinien.
  • Entries können mit einem Fibonacci Retracement geplant werden.

Wenn es um Trend-Märkte geht, könnten Trader das Trading einer Breakout- oder Retracement-Strategie erwägen. Heute werden wir die Verwendung der Trendlinien und der Fibonacci Retracements rekapitulieren, um Kurs-Pullbacks in Trend-Märkten zu traden.

Also, los geht's!

Bestimmen der Trendlinie

Bevor wir das Trading von Kurs-Swings erwägen können, müssen wir zunächst die Marktrichtung erkennen und die Unterstützung oder den Widerstand bestimmen. Dieses Problem kann mit dem Ziehen einer Trendlinie gelöst werden. Diese Bereiche können auf einem Chart erkannt werden, wenn man entweder die Hochs oder Tiefs miteinander verbindet und dann deren Richtung auf dem Chart extrapoliert. In einem Abwärtstrend sollten Trader erwarten, dass die Kursbewegung unter den Trendlinien-Widerstand sinkt, und in einem Aufwärtstrend sollte der Kurs über die Trendlinien-Unterstützung steigen.

Unten sehen wir eine Trendlinie auf dem Tageschart des USD/JPY. Da die Hochs für dieses Währungspaar rückgängig sind, können wir diese Werte miteinander verbinden, um einen Widerstandspunkt auf unserer Grafik zu zeichnen. Diese Linie wird als unsere Kursobergrenze fungieren, und solange der Kurs unter diesem Wert bleibt, werden wir neue Gelegenheiten suchen, um den Markt zu verkaufen. Diese Linie kann auf dem Chart belassen werden und wird angewendet, wenn wir weitere Markt-Retracements suchen.

Learn Forex – USD/JPY Tageschart mit Trendlinien-Widerstand

The_3_Step_Retracement_Strategy_body_Picture_3.png, Die Retracement-Strategie in 3 Schritten

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Fibonacci Retracements

Nachdem die Marktrichtung und der Trendlinien-Widerstand bestimmt wurden, müssen wir einen Bereich finden, in dem wir in den Markt einsteigen können. Dies kann mit dem Zusammenfluss des Widerstands gemacht werden, indem wir ein Fibonacci Retracement benutzen. Diese Retracement-Werte werden als Prozentsätze im Vergleich zur letzten Bewegung angezeigt, die vom Swing-Hoch/Tief in einem Abwärtstrend gemessen werden. Ganz ähnlich wie unsere vorher eingezeichnete Trendlinie können diese Retracements Bereiche aufzeigen, in denen der Markt wenden könnte. Trader sollten ermitteln, wo diese beiden Werte zusammenlaufen und dann einen Markt-Entry planen.

Unten sehen Sie die eingezeichnete Trendlinie beim USD/JPY. Das Werkzeug Fibonacci Retracement wurde hinzugefügt, und Trader sollten beachten, wo der 78,6% Retracement-Wert auf unsere Trendlinie trifft. Falls sich dieser Kurs auf diesen Punkt zurückzieht, können sie dann einen Markt-Entry planen und erwarten, dass der Kurs auf tiefere Tiefs zurückkehrt. Trader können dann den USD/JPY mit dieser Strategie mit Markt-Order oder einer vordefinierten Entry-Order verkaufen.

Learn Forex – USD/JPY Trendlinie & 78,6% Retracement

The_3_Step_Retracement_Strategy_body_Picture_2.png, Die Retracement-Strategie in 3 Schritten

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Ausstiegspositionen

Jetzt, da wir einen Plan haben, um in den Markt bei einem Kurs-Swing einzusteigen, werden Trader nun entscheiden müssen, wann sie aus dem Trade aussteigen sollten. Dies ist immer der dritte und letzte Schritt jeder erfolgreichen Strategie! Für das Risikomanagement sollten Trader zuerst bestimmen, wo sie eine Stop-Order platzieren werden. In einem Abwärtstrend wie beim Tageschart des USD/JPY sollten Trader erwägen, diesen Wert über dem Widerstand zu setzen. Auf dem Chart unten wurden Stop-Order außerhalb des Widerstands platziert, über unserer aktuellen Trendlinie und dem letzten Swing-Hoch.

Als letztes müssen wir einen Punkt für die Gewinnrealisierung bestimmen. Trader sollten immer ein Risiko-Rendite-Verhältnis verwenden, um bei einem erfolgreichen Trade mehr Gewinn zu verbuchen als sie möglicherweise verlieren könnten. Dies kann getan werden, indem man den aktuellen Wert im Verhältnis zum oben gesetzten Stop-Wert extrapoliert. Trader könnten auch in Erwägung ziehen, Limit-Order unter dem aktuellen Swing-Tief zu platzieren. Falls unser Abwärtstrend fortfährt, würde der Kurs per Definition auf unserer Grafik weiterhin in Richtung tieferer Tiefs sinken.

Learn Forex – USD/JPY Stops & Limits

The_3_Step_Retracement_Strategy_body_Picture_1.png, Die Retracement-Strategie in 3 Schritten

Beachten Sie auch diese anderen Trading-Strategien in 3 Schritten auf DailyFX!

Die EMA-Strategie für Forex-Trends in 3 Schritten

Ein Trading-Plan in 3 Schritten für Kanal-Breakouts

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.