Verpassen Sie keinen Artikel von Rob Pasche

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Rob Pasche abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das allererste Mal als ich mir einen Kurs-Chart ansah, war dieser einschüchternd. Es gab da Kästchen, Linien, Zick-Zack-Linien, und ich hatte keine Ahnung, wo ich mit dem Entziffern der vor mir liegenden Informationen anfangen sollte. Doch sobald ich die Grundlagen in den Griff bekam, wurden die Charts langsam zu einem integralen Schritt in meinem Analyseprozess. Charts erzählen uns eine Geschichte über vergangene Kursbewegungen in der Hoffnung, dass wir sie für die Zukunft verwenden können. Meinen Schwerpunkt in diesem Artikel lege ich auf die Enttarnung beliebter Charttypen, die Erklärung von Zeitrahmen und des Unterschieds zwischen Geld- und Briefkursen.

Chart-Typen

Es gibt drei Arten von Kurs-Charts, die Sie wahrscheinlich in Ihrer Trading-Karriere antreffen werden: Candlestick-, Bar- und Linien-Charts. Alle werden mit denselben Kursdaten geschaffen, zeigen jedoch diese Daten auf verschiedene Arten an. Zur Erklärung zeigt das nachstehende Bild alle drei Chart-Typen, die dieselben Kursdaten benutzen.

Lern Forex: Die drei gängigsten Chart-Typen

Einführung zum Charting

Quelle: IG

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Candlestick-Charts

Dieser Chart-Typ zeigt den Kurs bei Eröffnung, das Hoch, das Tief und den Schlusskurs (OHLC) für jede Zeitperiode, der eine Kerze zugeteilt wurde, auf. Der "Körper" jedes Candlesticks zeigt den Eröffnungs- und den Schlusskurs, während die "Dochte" der Kerze das Hoch und das Tief für jede Periode darstellen. Die Farbgebung jeder Kerze hängt von der angewandten Konfiguration ab. Im Bild oben bedeutet jede blaue Kerze, dass der Kurs höher als bei der Eröffnung abschloss (oft bullische Kerze genannt), und jede rote Kerze bedeutet, dass der Kurs tiefer als bei der Eröffnung abschloss (oft bärische Kerze genannt). Das ist bei Weitem der beliebteste Chart im Forex-Trading.

Bar-Charts

Dieser Chart-Typ zeigt den Kurs bei der Eröffnung, das Hoch, das Tief und den Schlusskurs (OHLC) für jede Zeitperiode, der einem Balken zugeteilt wurde, an. Der Strich links des Balken war der Eröffnungskurs, und der Strich rechts war der Schlusskurs. Sie sehen die Ähnlichkeiten zwischen diesem Chart-Typ und dem mit den Candlesticks, wenn sie diese nebeneinander betrachten.

Linien-Charts

Dieser Chart-Typ zeigt normalerweise nur gerade den Schlusskurs, nichts weiter. Sie sehen diesen Chart-Typ oft im Fernsehen, in Zeitungen und vielen Web-Artikeln, denn er ist einfach und leicht zu verarbeiten. Er bietet weniger Informationen als die Candlestick- oder Bar-Charts, ist jedoch viel einfacher auf einen Blick ablesbar.

Zeitrahmen

Der Zeitrahmen eines Charts beschreibt die Menge Zeit, die nötig ist, um eine einzelne Kerze abzuschließen. Wenn Sie einen 1-Stunden-Chart wählen, bedeutet dies, dass jede Stunde eine neue Kerze gebildet wird. Wenn Sie einen Tageschart benutzen, bedeutet dies, dass eine Kerze einmal täglich (um 17:00 Uhr ET) geschaffen wird. Wenn Sie einen 1-Minuten-Chart nehmen, wird jede Minute eine neue Kerze gebildet, usw.

Forex-Trader, die wissen möchten, welche Zeitrahmen sie verwenden sollen, können dies nachlesen unter Wie Chart-Zeitrahmen sich auf die Forex Analyse auswirken.

Bid versus Ask

Der letzte Teil unseres Forex-Charts wird mit unserer Entscheidung gebildet, ob wir den Bid-Kurs oder Ask-Kurs sehen wollen. Die Seite, die wir wählen, hängt davon ab, ob wir eine Sell- oder eine Buy-Order platzieren möchten. Denken Sie daran, es gibt zwei Kurse für jedes Forex-Paar.

Der Bid-Kurs ist der, bei dem wir eine Short-(Sell-)Position eröffnen oder eine Long-(Buy-)Position verkaufen können.

Der Ask-Kurs ist der, bei dem wir eine Long-(Buy-)Position eröffnen oder eine Short-(Sell-)Position abschließen können.

Deutlicher gesagt, können wir jeden beliebigen Ordertyp platzieren, egal welchen Chart wir uns ansehen, doch wenn es scheint, als hätte sich unser Trade zu einem eigenartigen Kurs geöffnet, oder wir bei einem Trade früh ausgestoppt werden, wenn wir uns auf den Kurs-Chart beziehen, liegt das höchstwahrscheinlich daran, dass wir uns die falsche Seite des Kurses anschauen.

Neue Trader sollten ein Demo-Konto eröffnen, bevor sie sich mit echtem Geld im Markt engagieren und unterschiedliche technische Tradingtechniken in Verbindung mit einer rigorosen fundamentalen Marktanalyse und Ausführungsansätzen ausprobieren.