Verpassen Sie keinen Artikel von Gregory McLeod

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Gregory McLeod abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze

- Der Forex-Markt tradet 24 Stunden pro Tag, 5 Tage die Woche

- Die stärkste Volatilität kommt während der Überschneidung der Handelseröffnungszeiten vor.

- Forex-Trader können während den globalen Werktagen jederzeit in Trades ein- und aus ihnen aussteigen

Der Zugang an 5 Tagen rund um die Uhr pro Woche, der den Forex-Tradern gewährleistet wird, bietet viele einzigartige Vorteile, die den Tradern anderer Märkte verwehrt werden. Der Zugang an 24 Stunden pro Tag der Forex-Trader zum Markt erlaubt ihnen, ihre Trades in Anbetracht der drohenden Gefahr zu traden, von globalen Trading-Gelegenheiten zu profitieren, sobald sie sich präsentieren, und während der Überschneidung der Marktzeiten traden.

Die globalen FX-Märkte sind in vier Handelszeiten unterteilt: Sydney, Tokyo, London/Europa und New York. Trader können sich die Handelszeit aussuchen, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Wenn jedoch die empfindlichen Weltmärkte von Nachrichten über Nacht oder einen "Hauch" einer Finanzkrise aufgerüttelt werden, können Forex-Trader beruhigt bleiben, da sie rund um die Uhr an 5 Wochentagen in Trades ein- und aus ihnen aussteigen können. Im Gegensatz zu ihren Kollegen im Aktienhandel, die müssig herumsitzen müssen, bis Wirtschaftsdaten oder wichtige, den Markt aufrüttelnde Nachrichten veröffentlicht werden, können Forex-Trader ihr Risiko verringern, indem sie aus Positionen aussteigen, ohne auf die Handelseröffnung warten zu müssen.

Als das Sprichwort “Geld schläft nie” erfunden wurde, war der Forex-Markt wahrscheinlich die Inspiration dazu. Mit seiner Ausdehnung über den Globus mit seinem weitreichenden Netzwerk miteinander verbundener Banken, bietet der Forex-Markt viele Trading-Gelegenheiten, und zwar rund um die Uhr. Ein in Australien für 12.00 Uhr ET vorgesehener Zinsentscheid kann so einfach wie die Ankündigung des US Zinsentscheids um 14.00 Uhr ET getradet werden, denn der Forex-Markt schließt nicht. Forex-Trader werden zeitlich nicht eingeschränkt, wenn es sich um Trading-Gelegenheiten handelt, die auftauchen können, auch nachdem der Aktienmarkt bereits geschlossen ist.

Learn Forex: Forex-Markt - Überschneidungen

Please add a description for the image.

Die Handelszeit-Überschneidung bietet Volatilität und Liquidität

Zudem können Forex-Trader von der Volatilität profitieren, die dann aufkommt, wenn sich die wichtigen Märkte zeitlich überschneiden. Die volatilsten Forex-Marktbedingungen entstehen, wenn die Aktienhandelszeiten von Sydney und Tokyo, Tokyo/London und London/New York überlappen. Da sie nicht von der Eröffnung oder dem Abschluss einer Handelszeit abhängig sind, können Forex-Trader Trades während eben dieser sehr liquiden und volatilen Marktzeiten platzieren. Denken Sie daran, die Volatilität ist das Herzblut eines Traders. Die Suche nach der Liquidität und Volatilität endet hier im Forex-Markt, mit 24 Stunden täglich und 5 Tagen in der Woche. Trader können ihr Risiko mit zeitlichen Einschränkungen verwalten, jederzeit von Trading-Gelegenheiten profitieren und während der Marktzeiten-Überschneidungen traden.

Nächster Artikel: Learn Forex: Traden von Wirtschaftsnachrichten mit dem DailyFX Wirtschaftskalender (3 von 11)

Vorherige Artikel: Wie tradet man Forex in der Freizeit