Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,19 % 🇬🇧GBP: 0,19 % 🇪🇺EUR: 0,17 % 🇯🇵JPY: -0,07 % 🇳🇿NZD: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jfJB2evUWw
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,09 % S&P 500: 0,09 % Dow Jones: -0,00 % Dax 30: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/JzxKoeARMN
  • #silverprice: Der Silberpreis kann sich nicht aus der Abwärtsspirale retten. Seit September gab #Silber knapp 15 % nach. Nun könnte als nächstes der Bereich um die 16,35 USD angepeilt werden. Erfahren Sie hier mehr: https://t.co/STOd6VbjWk #commodities @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/Cy0T43qOrI
  • In Kürze:🇺🇸 USD IMF Chief Kristalina Georgieva Speaks in Washington um 15:50 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
  • Much respect to those who were able to trade this whole move. I traded just two scalps. #DAX $DAX https://t.co/ZpmGmKu8x0
  • What did I miss? Any news? #DAX $DAX
  • Crazy #TurnaroundTuesday or just the attempt of big players to jump off on higher prices? #DowJones #SP500 $SPX https://t.co/hEyoKKaKly
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,32 % Gold: 0,17 % Silber: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2VSzqSsyDJ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/GsHn2GDNbb
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,31 % Gold: 0,30 % WTI Öl: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/eMmUkoTgv9
Der Kursbewegungs-Strategieleitfaden

Der Kursbewegungs-Strategieleitfaden

2014-01-24 20:00:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Trader haben die Möglichkeit, technische Analysen ohne zusätzliche Chart-Indikatoren durchzuführen
  • Die Kursbewegung kann eingesetzt werden, um Trends ausfindig zu machen, Unterstützungs- und Widerstandslevel zu identifizieren und Triggerpositionen zu lokalisieren
  • Trader können sich an der Kursbewegung orientieren, um mit Nachdruck ein effektives Chance-Risiko-Verhältnis zu erzielen

Im Laufe der letzten paar Jahre haben wir viele Dokumente veröffentlicht, die die Kursbewegung zum Thema haben. Es handelt sich dabei nicht um ein Thema, das nur bei DailyFX diskutiert wird. Auf vielen Websites im Internet scheint das Thema Kursbewegung immer mehr ins Rampenlicht zu geraten, da Trader rund um die Welt erkennen, welchen Nutzen sie daraus schlagen können.

Die Kursbewegung kann uns nicht in höherem Maß dabei unterstützen, die Zukunft "vorherzusagen", wie jeder andere Indikator auch: Immerhin geht es bei beiden Studien darum, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen, einfach um einen Hinweis darauf zu erhalten, wie sich der Kurs in der Zukunft entwickeln könnte; mithilfe der Vergangenheit wird man allerdings niemals zu 100% zukünftige Ereignisse vorhersagen können, egal, wie sehr wir uns dies auch wünschen.

Die Kursbewegung kann jedoch Trader dadurch unterstützen, indem sie ihnen den reinsten und genauesten Blick auf die vergangenen Ereignisse auf dem Chart ermöglicht. Da die meisten Indikatoren als Basis für die Wertberechnung eine mathematische Formel einsetzen, ist schon allein die Tatsache, dass bei der Kursbewegung auf keinerlei Formeln oder Übersetzungen vergangener Kurse zurückgegriffen wird, ein Garant dafür, dass ihre Resultate unverfälscht bleiben.

Da Tradern der genauestmögliche Blick auf die technische Analyse zur Verfügung steht, kann es die Kursbewegung darüber hinaus in einem höheren Maß ermöglichen oder einfacher gestalten, günstige Chance-Risiko-Verhältnisse zu identifizieren. Dadurch können sich Trader auf systematische Weise die Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader zu eigen machen.

In diesem Artikel werden wir einige der einschlägigsten Themen in Zusammenhang mit der Kursbewegung behandeln, wobei wir Ihnen zu jedem einzelnen Punkt eine gründliche Einführung liefern werden. Wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen, klicken Sie bitte auf die verlinkte Überschrift, um zu einem Artikel zu gelangen, der das Thema ausführlicher erklärt.

Erste Schritte mit der Kursbewegung

Im Artikel "Vier einfache Schritte, um ein besserer Kursbewegungs-Trader zu werden" zeigten wir einen einfachen Weg auf, mit dem Trader sich mit diesem Thema vertrauter machen können. Im Artikel erörtern wir die Grundlagen der Kursbewegungs-Analyse: Wie man Trends erkennt, wie man die Unterstützung und den Widerstand bestimmt, sowie die Grundlagen zur Auslösung einer Position, wenn sich ein reizvolles Setup offenbart.

Wir boten auch das Video "Price Action Primer via Brainshark" für Trader an, die eine einfache und leichte Einführung in diese Analyseart erlernen möchten. Dieses Video ist kostenlos und dauert ungefähr 15 Minuten. Wenn Sie auf den Link unten klicken, werden Sie aufgefordert, Ihre Informationen ins "Gästebuch" einzutragen. Anschließend beginnt dann der Lehrgang.

Die Einführung in die Kursbewegung via Brainshark

The_Price_Action_Playbook_body_Picture_8.png, Der Kursbewegungs-Strategieleitfaden

Bildauszug aus dem Video "Price Action Primer via Brainshark"

Mit der Kursbewegung Trade-Trends beurteilen

Eine der attraktivsten, verfügbaren Trading-Strategien besteht darin, den vorherrschenden Trend auf dem Markt zu bestimmen, damit wir beurteilen können, ob er sich fortsetzen wird.

Angesichts der Tatsache, dass die Zukunft nicht vorhersehbar ist, verschafft dies dem Trader die Möglichkeit, etwas Abstand zu gewinnen und zu sagen: "Wenn die Markttendenzen, die bisher vorherrschten, weiterhin so bleiben wie sie sind, hätte ich eventuell die Möglichkeit, über mein Limit aus einem Trade auszusteigen." Noch attraktiver erscheint die Tatsache, dass, falls der Trend sich nicht fortsetzt, der Trader aus dem Trade aussteigen kann und somit zugleich seine Verluste minimiert.

Das Trend-Trading mit der Kursbewegung erlaubt Tradern, den Fehler Nummer Eins, den Forex-Trader begehen zu vermeiden, und zwar schlechte Risiko-Rendite-Verhältnisse anzuwenden.

Da Trends bei der Kursbewegung meistens einen Rhythmus von "zwei Schritte vorwärts, einen zurück" aufweisen, können Trader dies zu ihrem Vorteil nutzen, indem sie in Aufwärtstrends billig kaufen und in Abwärtstrends teuer verkaufen. Das nachstehende Bild illustriert dies besser:

Nach "Ein Schritt rückwärts" kaufen

The_Price_Action_Playbook_body_Picture_1.png, Der Kursbewegungs-Strategieleitfaden

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; Auszug aus Mit der Kursbewegung Trends traden

Das Ziel beim Trend-Trading ist, Verluste gering zu halten und aus Gewinnpositionen das meiste herauszuholen. Wenn Trader kaufen, nachdem der Kurs ein Swing-Tief verzeichnet (oder kurz nach einem "Swing-Hoch" verkaufen), können sie ihre anfänglichen Stops eng setzen. Falls der Trend sich nicht fortsetzt, kann der Verlust begrenzt werden. Wenn der Trend sich jedoch tatsächlich fortsetzt, kann der Gewinn als das Drei-, Vier- oder Fünffache des anfänglich riskierten Betrags ausfallen.

Kursbewegung als Unterstützung/Widerstand

Eine der interessanteren Eigenschaften der Kursbewegung ist, dass sie uns den genauen Kurs anzeigt, an dem in der Vergangenheit ein Umkehrpunkt erreicht wurde. Dieses Wissen kann hervorragend dazu verwendet werden, um Unterstützungs- oder Widerstandslevel zu bestätigen oder zu untermauern. Bei "Die drei Grundregeln der Kursbewegung" haben wir einen Blick auf zwei unterschiedliche Methoden geworfen, mit deren Hilfe dies bewerkstelligt werden kann.

Die erste Möglichkeit, wie die Kursbewegung uns bei Unterstützung und/oder Widerstand behilflich sein kann, ist durch die Betrachtung der psychologisch wichtigen runden Zahlen. Dazu zählt beispielsweise der Kurs 1,3000 beim EUR/USD oder 1850 beim S&P 500. Runde Zahlen bei Kursen ziehen oft Stop- und Limitorder an. Wenn der Kurs sich in die Nähe dieser Level begibt, können die Stops und Limits, die um dieses Kursniveau herum angesiedelt sind, den Orderfluss im Markt in hohem Maße beeinflussen. Dies kann zu Retracements oder Umkehrbewegungen führen, die eine Vielzahl an potenziellen Chancen mit sich bringen.

Im Bild unten, das von den "Drei Grundsätzen der Kursbewegung" entnommen wurde, sehen wir den AUD/USD und seine kürzliche Kursbewegung beim psychologisch wichtigen Level von 0,9000.

Die Kursbewegung als Bestätigung/Validierung für die Unterstützung/Widerstand

The_Price_Action_Playbook_body_Picture_1.png, Der Kursbewegungs-Strategieleitfaden

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Beachten Sie wie der Aussie, nachdem er zum ersten Mal in den Kurs 0,9000 vorstieß, sich um 150 Pips zurückzog. Bedeutet dies, dass der Abwärtstrend zu ende war? Nein – es bedeutet einfach, dass der Trend eine Pause einlegte, nachdem ein sehr starkes Unterstützungslevel erreicht worden war. Trader können dies als Gelegenheit nutzen, zu einem vorteilhafteren Kurs in den Trend einzusteigen.

Auch wenn der Trader es nicht schaffte, den Aussie ab 0,9150 zu shorten, als der ursprüngliche Trend wieder zurückkehrte, kann die Kursbewegung dabei helfen, Entry-Punkte zu bestimmen.

Beachten Sie, wie der Kurs dann das Level 0,9000 doch noch durchbrach und dann gleich darauf zur alten Unterstützung zurückkehrte, die nun zum Widerstand wurde. Das war der erste "Grundsatz" der Kursbewegung, den wir behandelt hatten: Im Laufe eines Aufwärtstrends wird der ehemalige Widerstand oft zur neuen Unterstützung, und im Verlauf eines Abwärtstrends wird die alte Unterstützung oft zum neuen Widerstand.

Einstieg in Trades über die Kursbewegung

Die Beurteilung der Trends und das Identifizieren der Unterstützung und des Widerstands sind ein fantastischer Vorteil der Kursbewegung; um dies jedoch noch einen Schritt weiter zu führen, können wir die Analyse verschiedener Zeitrahmen mit der Kursbewegungs-Analyse kombinieren, um ein feineres Bild des Markts zu erhalten und so mit einer besseren Strategie unseren Entry in eine Position zu bestimmen.

Wir haben diese Vorgehensweise im Artikel "Der Kursbewegungs-Trigger" erläutert.

Nachdem Trader aufgrund der höheren Hochs und höheren Tiefs einen Trend festgestellt haben, können sie darauf warten, dass der Kurs relativ zu einem kürzlich gebildeten "höheren Tief" ansteigt.

Dann kann der Trader sich eine Stufe nach unten bewegen, zu einem Chart, der ein schmaleres Zeitfenster abbildet, um einen genaueren Blick auf das Innere dieses Marktes zu werfen. Sobald der Kursverlauf im schmaleren Zeitfenster eine Reihe von "höheren Hochs" und "tieferen Tiefs" aufweist, kann der Trader dies als Signal für einen Long-Einstieg interpretieren, da erwartet werden kann, dass der ursprüngliche Aufwärtstrend sich fortsetzt.

Die Analyse mehrer Zeitfenster kann beim Einstieg in Trades behilflich sein

The_Price_Action_Playbook_body_Picture_1.png, Der Kursbewegungs-Strategieleitfaden

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

-- Geschrieben von James Stanley

James ist auf Twitter erreichbar:@JStanleyFX

Um in die Verteilerliste von James Stanley aufgenommen zu werden, klicken Sie bitte hier.

Möchten Sie Ihr FX-Wissen verbessern? DailyFX hat kürzlich die DailyFX University gestartet; diese ist für jeden und alle Trader absolut kostenlos!

DailyFX University

Wir haben jüngst damit begonnen eine Forex Video-Serie über verschiedenen Themen aufzuzeichnen. Ihr Feedback und jegliche Anregungen Ihrerseits in Bezug zu den Forex-Videos sind höchst willkommen:

Forex Education

EUR/USD

Forex – Das Geheimnis der rentablen Forex-Trader

Die Nachrichten nutzen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.